ANZEIGE

Wer liebt auch Tierheimhunde?

  • Dieser Thread ist meine persönliche Hommage an alle Tierheimhunde!


    Eigentlich hab ich auch nicht viel Inhalt zu geben.


    Ich bin ja nicht gegen Hunde vom Züchter-aber ich habe beschlossen, dass es für mich wichtiger ist, einem Second-Hand-Hund eine zweite Chance zu geben.




    Viel zu oft werden Tierheimhunde einfach über einen Kamm geschert aber jeder von ihnen ist doch einzigartig!




    Ich Liebe meinen Second-Hand Wauzi



    Auch wenn auf einen Schritt nach vorne manchmal auch drei Schritte zurück folgen!
    :herzen4: :herzen1: :herzen2:

    Liebe Grüße von Lena mit Mio und Lolle :-)

  • Dürfte ich jetzt noch einen Hund nehemn dürfen würde ich auch einen aus dem Tierheim nehemn. DA es aber mein erster Hund war wollte ich erst mal einen Hund von den "Eltern"....
    Jetzt will ich meine kleine MAus auch nicht mehr míssen :D

    Ahkuna *21.12.2006


    Ein Hund ist bloß ein Hund...
    es sei denn er steht dir gegenüber-
    dann ist er "Herr Hund"
    aus haiti

  • Zitat von "ratibor"

    Ich Liebe meinen Second-Hand Wauzi


    Auch wenn auf einen Schritt nach vorne manchmal auch drei Schritte zurück folgen!
    :herzen4: :herzen1: :herzen2:



    ich meinen auch :D würde ihn immer wieder nehmen, obwohl noch viel arbeit zu leisten ist.


    gruß marion

  • Ich muss auch noch mindestens 2 Jahre warten-meine Eltern würden mich für verrückt halten, wenn ich mit dem Wunsch nach dem zweiten Hund komme und außerdem muss mit dem ersten ja auch alles erstmal sicher klappen :p


    Das schlimmste für mich ist es aber, auf die Tierheimseite zu gehen....


    http://presenter.comedius.de/d…&f_funktion=Detailansicht



    Die beiden sitzen da seitdem sie nichtmal 8 Wochen alt sind!

    Liebe Grüße von Lena mit Mio und Lolle :-)

  • Ich habe einen großen Faible für Hunde im Tierheim und Hunde aus dem Tierheim. Letzten Endes ist ein Hund ein Hund. Aber oftmals spürt man die Dankbarkeit von Tierheimhunden so deutlich, daß es einen wirklich rührt.


    Und auch die Tierheimhunde, die aufgrund von Traumata oder sonstigen Einschränkungen nicht so einfach sind und ihre Lebensfreude nicht zeigen können, haben unsere Aufmerksamkeit und Liebe verdient. Gerade die brauchen es...

    Du wirst nie zuhause sein,
    wenn du keinen Gast, keine Freunde hast.
    Dir fällt nie der Zauber ein,
    wenn du nicht verstehst, dass du untergehst
    wie alle Menschenschänder aller Herren Länder.

    (Heinz Rudolf Kunze)


    BLUE (Am.Staff-Nashorn-Alligator-Mix)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich auch. :smile:


    Wir waren in den Wochen und Monaten bevor wir unsere Hündin aus dem Tierheim zu uns holten, öfter in mehreren Tierheimen. Und ich habe nur liebenswerte, treue Hunde gesehen, die alle ein Zuhause verdient haben.


    Besonders die älteren, die dann mit 9 oder 11 Jahren noch ins Heim kommen... Das finde ich so schrecklich. Wenn wir mehr Platz und Zeit haben, würde ich gern noch einen Senior dazu holen.


    Auf jeden Fall wird es immer wieder ein Heimhund werden. :yes:

  • habe zwar nich direkt einen th hund aber einen ausser pflegestelle....haben sie aus schlechter haltung geholt.


    Ich finde man sollte(auch wenn man nen rassehund haben will) erstmal sämtliche Tierheime aufsuchen/anrufen :handy: ,die in dem Umkreis liegen die ich eventuell auch für nen züchter fahren müsste. Habe 3,5 jahre in nem th gearbeitet und einiges an rassehunden gesehen :schockiert: ... und natürlich auch viele wunderschöene senfhunde :D
    Aber ich denke das muss jeder für sich entscheiden.
    Wenn nach meiner süßen schmusebacke nochmal nen hund kommen sollte dann wieder einen ausm th bzw pflegestelle....aber ronja wird hoffentlich noch ganz arg lang hier bei mir bleiben....

    Sei da wo das Glück dich sucht!

  • *lesezeichen setzt*
    schreib später auch was dazu, muss jetzt aber aus dem i-net raus .. :/

  • DeronjaGt das sehe ich genauso, jeder der einen Hund will sollte erstmal im Tierheim gucken!
    Aber im Endefekt ist es ja jedem seine eigene Entscheidung. Deshalb gibt es ja Vermehrer- :motz: :motz: :motz: :motz: :x

    Liebe Grüße von Lena mit Mio und Lolle :-)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE