ANZEIGE

Weihnachtsplätzchen

  • Zitat von "Triskele"

    Ist soviel Zucker überhaupt gesund? Ich mach nie Kekse mit Zucker. Da bekommt man ja schlechte Zähne von :/


    Es sind ja alles Rezepte für Menschen, die in der Regel fähig sind, ihre Zähne zu putzen. ;D


    Meinem Hund würde ich natürlich nichts mit Zucker geben. :^^:


    ---



    Ich hätte noch ein leckeres Rezept:


    Pfefferkuchen - Plätzchen


    500g Mehl
    2 Eier
    125g Honig
    125g Rübensirup
    ½ TL Zimt
    ½ Pck. Backpulver
    375g Zucker
    ½ Muskat, gerieben
    ½ Zitrone, gepreßt
    1 Pck. Puddingpulver, Schokolade
    125g Margarine
    1 Beutel Lebkuchengewürz


    Rübenkraut, Honig und Margarine warm werden lassen, schmelzen und beiseite stellen.
    Mehl, Backpulver, Zimt, Zucker, Schokopuddingpulver, Muskatnuss und Lebkuchengewürz vermischen und in eine große Schüssel füllen. In der Mitte eine Mulde drücken. Den Zitronensaft und die Eier an den Rand geben. Die Rübenkrautmischung in die Mulde und alles vom Rand aus gut durchkneten.
    Den Teig mit Mehl bestäuben und mit einem Tuch abgedeckt mindestens 1 Woche stehen lassen. Nach der Hälfte der Zeit einmal gut durchkneten und wieder dünn mit Mehl bestäuben.
    Zum Backen den Teig ca. 1cm dick ausrollen und mit Förmchen ausstechen.
    Bei 190 Grad ca. 10-12 Minuten auf der mittleren Schiene backen. Bei Umluft entsprechend niedrigere Temperatur wählen.
    Die Plätzchen können gut verziert werden mit Zucker- oder Schokoguss. Oder vor dem Backen Mandeln in den Teig drücken.
    Nach dem Backen alle Kekse in eine Dose und an einen kühlen Ort leicht geöffnet mindestens 2 Wochen stehen lassen.


  • Ich finde trotzdem das ein Hund kein Zucker braucht also warum nicht ohne? Schmeckt den Hundis auch so gut und ist gesünder oder nascht ihr die Kekse selber auch mal weg? :p:D


    Und ja ich achte sehr darauf was mein Hund frisst auch auf Fette Proteine usw... aber jeder wie er es mag.


    LG Diana & Roxy

  • Ich glaub die Kekse sollen eh nicht für Hundi sein, sondern alle zum vernaschen für uns Zweibeiner, oder???


    EDIT: Du warst schneller :D

    ***************************************
    Liebe Grüße Denise und nen Pfotenhieb von Gusti...
    ***************************************
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!!!!
    ***************************************
    Gusti befindet sich im Userhundthread auf Seite 9!!!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das ist hier eine Ecke fpr Menschenessen, hier kommen mal keine Hunde rein :lachtot:

    Manche Freundschaften werden im Himmel beschlossen und auf Erden vollzogen.


    Manchmal ändert der Blick eines Hundes ein ganzes Menschenleben.

  • @ Triskele :
    Das hättest du aber merken müssen, oder ?? :^^:


    Also, ich werd gleich mal schauen, ob ich in meinem persönlichen Plätzchenbuch auch noch so ein paar Leckereien habe.... :)


    Da sind ja sooooo leckere bei !
    Ich glaub ich back heute nochmal !! ....


    :D

  • Ich hab da was, was immer funktioniert und sehr schnell geht:


    Glühweinspitzen


    250 g Butter oder Margarine (weich)
    200 g Zucker
    2 P. Vanillinzucker


    schaumig rühren, bis der Zucker nicht mehr quietscht


    4 Eier nach und nach unterrühren


    250 g Mehl
    2 EL Kakao
    100 g Schokoladenstreusel oder -raspel
    1 gehäufter EL Lebkuchengewürz oder Zimt
    1 P Backpulver
    miteinander mischen und unter die Fett/Zucker/Eiermasse rühren.


    125 ml (1/8 L) Glühwein (kalt) ebenfalls untermischen. Am besten schmeckts, wenn der Glühwein selbst gemacht ist, ohne Zucker, dafür mit sehr viel Gewürzen (mehr, als wenn man ihn trinken wollte - dazu kann man auch den Rotwein mit den Gewürzen länger stehen lassen. Achtung - mehr Flüssigkeit ansetzen, da die Gewürze Flüssigkeit aufnehmen). Es geht aber auch mit fertigem Glühwein oder Kinderpunsch.


    Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Fettpfanne streichen und ca. 30 - 35 Minuten bei 175 ° Umluft (190-200 ° Ober-Unterhitze) backen.


    Abkühlen lassen und in ca. 4 cm breite Streifen - und diese dann in Rauten schneiden


    Evtl. mit Puderzucker überstäuben, ein leichter Puderzuckerguss, der mit Glühwein angerührt wird (wird etwas rosa) geht auch.


    Lecker - und wirklich schnell.


    Gruss
    Gudrun

    LEIKA (28.2.2003 - 2.6.2017, immer in unserem Herzen)


    "Auch wenn es gelänge, die Tiere vor uns zu schützen, wir hätten nichts erreicht. Erst wenn es gelingt, die Tiere nicht mehr schützen zu müssen, sind wir am Ziel. Dann haben wir etwas verändert: UNS!
    Michael Aufhauser - Gut Aiderbichl


  • Hallo,


    hab gerade versucht die Plätzchen zu backen, bin bis zum Teig gekommen :ops: , aber irgendwie ist der total "bröselig" :???: und ich krieg den nicht gerollt. Hat jemand nen Tip... DANKE!!!!

    ***************************************
    Liebe Grüße Denise und nen Pfotenhieb von Gusti...
    ***************************************
    Man kann auch ohne Hund leben, aber es lohnt sich nicht!!!!
    ***************************************
    Gusti befindet sich im Userhundthread auf Seite 9!!!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE