ANZEIGE

Nerviges Winseln und Fiepen

  • Hallo miteinander!


    Bin grade etwas genervt, denn unsere 9 Monate alte Hündin fiept und winselt seit einiger Zeit ohne wirklichen Grund.
    Bzw. aus ihrer Sicht hat es sicherlich einen Grund. Sagen wir´s so: Sie winselt in Situationen, in denen sie das vor einiger Zeit nicht gemacht hat.


    Beispiele ihrer Verhaltensweise:


    Ich bereite ihr Futter vor (muss einige Minuten einweichen) und sie steigert sich manchmal richtig ins Winseln rein. Egal ob ich sie aus der Küche schmeiße, die Küchentür zumache (dann steht sie halt davor oder geht hin und her davor und winselt).


    Wenn sie merkt, dass wir uns zum Gassi gehen fertig machen winselt oder fiept sie leise vor sich hin.


    Manchmal hat man auch den Eindruck, dass sie das nur aus Langeweile macht. Dann geht sie durch die Wohnung, winselt vor sich hin, kommt immer wieder her zu mir/uns wedelt extrem, stupst uns an und winselt weiter. Wenn man sie dann nicht beachtet geht das Gewinsel weiter.


    Wenn ich sie konsequent auf ihren Platz schicke (muss dann doch aber schon mal öfter aufstehen um das durchzusetzen) dann ist es oft so, dass sie total schnell einschläft.


    Was meint ihr, was das sein könnte? Will sie uns evtl. nur austesten? Es gibt Tage, da is sie kaum so. Dann gibt´s wieder Tage, an denen isses sehr schlimm (wie heut).


    Gesundheitlich kann ihr nichts fehlen, wir waren vor Kurzem mit ihr zum Check beim Tierarzt außerdem frisst sie normal, trinkt normal, rennt draußen rum wie immer.
    Was kann ich tun um das zu unterbinden. Haben sie seit sie ein Welpe ist und das Welpenwinseln immer ignoriert (außer sie saß an der Tür --> Zeichen zum Rausgehen.) deswegen versteh ich ihr Verhalten nicht.


    Sie ist auch körperlich genug ausgelastet. Manchmal gehen wir auch Fährte mit ihr und ich mache bei jedem Spaziergang viele Nasenspielchen und trainiere immer wieder den Grundgehorsam mit ihr, jeden Tag drinnen wie draußen. Also dürfte die geistige Auslastung auch da sein. Wir geben ihr Kongs, was zu kauen, nen Leckerchenball, wo sie sich ihr Futter erarbeiten muss...


    Was solln wir machen?
    Sollen wir sie ignorieren? Oder was denkt ihr, wie man ihr das am besten wieder abgewöhnen kann?


    Genervtes Glückskind mit ... - oh - ...grade mal leisem Hund...wie geht das denn ;-)

  • so ne Plage hab ich auch Zuhause :D


    hm also das mit dem Futter -würde ich sagen- ist genau wie mit dem Gassi gehen einfach die Vorfreunde und so vonwegen "mach schneller ich will futtern/gassi gehen" macht meine auch.


    Und ansonsten jault Bonny immer wenn sie beschäftigt werden will. Wir ignorieren das und spielen wenn sie leise ist


    Als sie aber noch klein war und wir was ganz ganz Aufregendes gemacht haben war sie auch ganz fiepsig und jaulig. Da mussten wir uns mit ihr auf den Boden setzen damit sie zur Ruhe kommt. Aber wenn ihr nix Spannendes gemacht hat und sie ja schon 9 Monate alt ist könnte es vielleicht einfach nur Langeweile sein.


    Hundi muss ja auch geistig ausgelastet sein und nicht nur körperlich.
    gibt ja genug so ne Holzdenkspiele




    aber es geht nach ner Zeit aufn Keks....ich kenn das :lachtot:


    Viel Erfolg noch =)

    "Kein Psychiater der Welt kann es mit einem Hund aufnehmen, der einem durchs Gesicht leckt." (Unbekannt)

  • Oh das kenne ich. Lena fängt damit gegen 16 Uhr an, weil gegen 16:30 - 17:00 Herrchen nach Hause kommt. Danach ist schlagartig Ruhe. Ein Patentrezept ausser Gassi gehen (wenn es so schlimm wird, dass ich nicth mehr arbeiten kann) habe ich noch nicht dagegen gefunden, selbst etwas zu knabbern trägt sie dann nur fiepsend durch die Wohnung. Und es kann auch nicht an Auslastung liegen, denn sie winselt IMMER um diese Zeit, egal ob ich um 15 Uhr oder um 13 Uhr draußen war und sie sowohl mit Üben, Klickern als auch mit Toben und anderne Hunden Spielen beschäftigt habe.

    ~~~~~~What you give is what you get~~~~~~
    Kritik an anderen hat noch nie die eigene Leistung erspart
    ***Lena - Labrador-Dalmatiner-X-Mix geb. 06/2007***

  • Hallo,


    Ronja wird mit zunehmendem Alter auch immer fordernder was das Futter angeht. Auch sie steht in der Küchentür und fiepst sich einen Wolf.
    Wenn es mir zu blöd wird, dann ermahn ich sie einmal und wenn sie dann immer noch nicht aufhört, dann leg ich sie in ihren Korb. Dort hat sie dann zu warten bis ich fertig bin.


    Da gibt es auch keine Diskussion.


    Liebe Grüße


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

  • Unsere Maus wartet dann schon auch brav in ihrem Bettchen aber die Winselei hört halt trotzdem nicht auf.
    Und ich frag mich dann immer ob es nicht besser wäre es gänzlich zu ignorieren anstatt sie immer mal wieder zu "schimpfen" deswegen. Weil sie ja auch durch mein Schimpfen wieder Aufmerksamkeit bekommt.
    Wobei das Futter ja nur eine Baustelle is, sie winselt ja oft auch einfach so, wenn sie spielen will oder auf die Couch will oder ihr langweilig is...
    Heute war aber ein einigermaßen ruhiger Tag, zum Glück.
    Vielleicht isses auch wirklich nur ne Phase und das legt sich mit der Zeit wieder. Hoffe ich zumindest.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das kenn ich.
    Mila treibt mich damit regelmäßig zur Weißglut.
    Bevorzugt wird permanent gewinselt wenn ich mich wage mich beim spazierengehen auf die Bank zu setzen.
    Obwohl sie frei läuft, habe ich das Gefühl es ist ihr dann zu langweilig.


    Mir kommt das vor als meint sie:"komm schon, lass uns weitergehen."


    Ganz schlimm wenn ich auf den Bus warte. Ich stehe keine Minute, fängt sie an zu piepsen.
    Und die alten Omis dann immer: "Oh, das arme Tier, ist dir kalt, bist du krank, hast du Hunger, streichelt dich Frauchen nicht genug(vorwurfsvoller Blick in meine Richtung :x )usw....."

  • die is doch erst 9 monate, da isse vllt in ner unsicheren phase...


    also nix aufregen, cool bleiben, ignorieren, ggf mal das wasser kontrollieren und ansonsten nix... auch kein körpchen schicken, schon gar nicht zwei ma... sonst hat se ja aufmerksamkeit bekommen und das is nu ma ne verstärkung..



    :D

  • Es ist zwar schon ein bisschen her, das hier was geschrieben worden ist, aber mein Hund ist jetzt 13 Monate alt und ist auch so ein winseliger HUnd. Was der für Geräusche kann. Lautlos gähnen kann er schon mal gar nicht. Er jault selbst nachts wenn er raus muss. Der schläft nicht durch. Egal wann ich mit ihm die letzte Runde gehe. Nicht immer aber oft. Nervig!!!!


    Dann jault er um Aufmergsamkeit. Oder neulich war ich auf dem Hundeplatz. Die Stunde war zu Ende und normalerweise lass ich ihn dann immer noch spielen. Aber er ist so doof gelaufen, dass ich eigentlich keine lust mehr hatte. Also wollte ich gehen. Man der hat gefiepst. Alle haben se mich angeschaut. Schlimm war das.
    Ignorieren, der hat ne Ausdauer. Hoffentlich legt sich das bald wieder. Mit 13 monaten habe ich ja auch noch ne chance. Hoffentlich.


    Viele Grüße

  • Glaube das ist nur eine Phase...geht vorbei :gut:
    Das kennt man doch von Kindern,die von heut auf morgen sich irgendein Mist angewöhnen..komisches Lachen,cooles Wort :hust::hust:


    Das kommt und geht auch wieder von allein,Durchhalten :gut:

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE