ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Hallo!


    Mein Freund hat gestern ein kleines Hundebaby mit nach Hause gebracht, das ganz alleine war. Und hier in Sierra Leone gibt es leider keine kompetenten Tierärzte.
    Der Kleine hat wunde Stellen am Körper und aus einer Wunde krabbeln auch schon Maden o. ä. Wir haben ihn erst mal vorsichtig gewaschen und etwas antibiotische Salbe auf die Wunden getan, da das Wasser hier alles andere als sauber ist. Hoffe, das war richtig. An die Wunden kommt der Kleine mit der Zunge nicht ran.


    Aber wie sollen wir den kleine Hund füttern. Keine Ahnung, wie alt er sein könnte. Vielleicht ein paar Wochen. Hier gibt es leider kein Hundefutter für Welpen zu kaufen.
    Ist Reis ok? Braucht er noch Milch oder ähnliches?


    Hoffe, ihr könnt uns ein paar Tipps geben, damit wir nicht allzu viel falsch machen!!
    Versuche dann auch mal Fotos zu schicken - hoffe, der kleine Hund schafft es!


    Viele Grüße aus Sierra Leone,
    Mia

  • ANZEIGE
  • auf jeden fall müsst ihr einen tierarzt aufsuchen!
    und zwar schnell !!
    seit wann habt ihr den welpen?
    kannst du mal bilder reinstellen, dann könnten wir abschätzen, wei alt er ist .. .
    habt ihr ihm schon was zu fressen gegeben? , wenn ja was ?

  • ANZEIGE
  • Ui! Was ne Aufregung!!


    Wenn es keine kompetenten Tierärzte gibt... könnt ihr Ziegenmilch bekommen?? Das wäre ganz gut. Oder Hackfleisch mit komplett untergematschtem EI samt Schale (Schale fein mahlen). Etwas Reis dazu... Was wiegt der Kleine denn?? Damit man wenigstens irgendeinen Anhaltspunkt hat, wieviel Sinn machen könnte.


    Habt ihr Jod, Betaisodona, Desinfektionsspray??


    Er muss viel trinken auf jeden Fall. Mit einer Spritze (ohne Nadel natürlich) könnt ihr ihm gut Flüssigkeit hinten ins Maul geben, so dass er das leicht abschlucken kann... naja - schwer irgendwas zu sagen ohne irgendeine Ahnung wie alt, groß, vital oder sonstwas der KLeine ist.


    VIEL ERFOLG jedenfalls noch. Hier melden sich sicherlich noch Spezialisten!

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013) - und alle lieben Begleiter, Sportskollegen und Lehrer vor ihnen


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Danke für eure Antworten!!


    Also, Betaisadona haben wir, bzw. etwas ähnliches, wir haben eine Salbe mit Antibiotika und eine mit Cortison. Welche ist besser? Könnte es gefährlich sein, wenn der Kleine die Salbe abschleckt?


    Bisher haben wir ihm nur trockenen gekochten Reis gegeben, das frisst er.
    Er ist schon sehr winzig, aber nicht zu dünn (Waage haben wir leider nicht). Ich schätze einige Wochen alt.
    Also Fleisch darf er essen?
    Und nur Wasser zum Trinken?
    Darf er auch schon Dosenfutter essen? Hier gibt es Dosenfutter für Hunde und Katzen zu kaufen. Oder ist Reis erst mal besser?
    Und das Hackfleisch einfach roh mit Ei?


    Liebe Grüße,
    Mia

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wenn er den reis frisst, dann versuch es ruhig mit Hackfleisch. Ja das kannst du ihm roh geben. Verzichte lieber auf die Salbe mit dem Cortison, das ist bei so einem kleinen Organismus nicht gut. Versuch die Wunden sauber zu halten. Und wie Hummel schon sagte, viel trinken!
    Und viel schlafen! Ein Welpe braucht viel Schlaf erst recht wenn er noch dazu krank ist.


    Wie groß ist er denn ungefähr?


    Habt ihr einen Menschenswaage? Da könnt ihr euch mit ihm zusammendraufstellen und dann ihr allein und dann die summen von einanderabziehen, dann wisst ihr ungefähr was er wiegt.


    Sind die Wunden denn tief oder nur oberflächlich?


    Wenn der Hund die Salbe abschleckt ist es natürlich nicht so gut. Ist ungefähr genauso, wie wenn Menschenkinder das abschlecken -> auch nicht gut...


    Du kannst auch Gemüse pürieren richtig matschig und das unter den reis mischen, denn der Reis allei hat ja keine Vitamine oder Mineralstoffe. Probiere es mit Karotte. Tapioka ist auch gut, wenn ihr das habt. Erstmal ein Gemüse ausprobieren und wenn er das nimmt dann kannst du nach 1 bis 2 wochen noch ein zweites dazutun.


    Aber wenn du irgendwo einen TA findest, dann geh hin! Er kann auch Würmer haben und geimpft werden sollte er auch, daher wäre es gut, wenn ihr einen findet, denn gerade die Würmer können so einen kleinen Wurm schnell umbringen und auch Krankheiten wie parvovirose oder leishmaniose können welpen umbringen...


    hat er denn durchfall, bzw schon kot abgesetzt? schau dir den Kot gut an, ob du würmer siehst...


    Viel Erfolg mit dem kleinen Wurm!

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Dosenfutter kannst du dem Hund geben, wenn du glaubst, dass er nicht mehr gesäugt wurde. Der verträgt das bestimmt.


    Viel mehr Sorgen würden mir die Maden machen, nicht dass der ganze Hund total verwurmt ist. Könnt ihr Entwurmungsmittel besorgen? Evtl. auch über einen normalen Arzt? Und was macht die Tollwutimpfung? Das ist ein heikles Thema. Antibiotikasalbe oder Cortisonsalbe ist schwierig, es dürfen Hunde nicht alle menschl. Medikamente bekommen. Beteisadona ist aber gut.


    Der Rest wurde ja schon gesagt.

  • Guck mal ins Maul, hat er (?) schon Zähne und wenn ja, wieviele?
    Falls Zähne da sind, alles ok, dann kann der Wurm fast alles fressen!


    Halt dich an die Empfehlungen von Rieke/Hummel, sie weiß echt Bescheid, was Ernährung angeht, vor allem, wenn keine Fertignahrung vorhanden ist!


    Bei oberflächlichen Wunden würde ich gar nix drauf machen! Nur beobachten und vermeiden, dass der Welpe lecken kann, notfalls zieh ihm ein Hemdchen oder, wenn er sehr klein ist, einen Socken an!


    Ansonsten drück ich die Daumen, dass ihr den Wurm durchbringt!

    liebe Grüße von Diana mit den Wischmops Kira und Nikan
    *********************************************


    Ich danke dem Alphabet für die zur Verfügung gestellten Buchstaben.

  • Ok, das mit den Karotten ist eine gute Idee. Werd ich auf jeden Fall ausprobieren. Vielleicht auch das Dosenfutter, mal sehen, ob er's frisst.


    Die Wunden sind nur oberflächlich und bei der Hitze hier ist es kein Wunder, dass sich da sofort irgendwelche tierchen rein setzen.


    Ja, Würmer, das ist ein Problem. Wir haben auch eine Katze hier und einen Tierarzt zu finden, der dem Kleinen eine Tollwutimpfung verpasst, ist kein Problem, aber ansonsten war ich von dem Tierarzt alles andere als überzeugt. Wir haben uns dann Entwurmungstabletten aus Deutschland schicken lassen. Aber ich schätze, die kann man dem Kleinen nicht geben, oder? Da müssten wir ihn auf jeden Fall wiegen, mal sehen, ob wir uns von jemandem eine Waage ausleihen können.


    Oh, jetzt bin ich wirklich so besorgt. Bin gerade bei der Arbeit und haben den Kleinen bei unseren Nachbarn gelassen. Hoffentlich lebt er heut Abend noch...


    Nochmals danke für eure Hilfe!!


    Welche Impfungen außer Tollwut bräuchte er denn noch?


    Und sollten wir die Wunden mit einem Wunddesinfektionsspray einsprühen? Aber das tut doch so weh.


    LG,
    Mia

  • Hört sich jetzt eklig an aber wenn Würmer aus der Wunde kommen, musst Du die Würmer entfernen und dann hochprozentigen Alkohol ab 80% drüberschütten. Nur so werden die Viecher abgetötet. Betaisodonna drüber schmieren nützt da leider nichts.


    Aber am besten ist es, Du gehst mit ihm zu einem Arzt, zur Not zum Humanmediziner.


    Ich weiss nicht, wie das in Sierra Leone ist und ob da auch Erreger im Fleisch sind. In Europa sollten man Hunden kein rohes Schweinefleisch füttern, nur Rind oder Geflügel.


    Die Impfempfehlungen sind dort wahrscheinlich auch anders.

    LG,
    kleine Monster

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE