ANZEIGE

extrem verfressen => Staubsaugeritis und andere Baustelle

  • irgendwie ist nelli im moment sowas von verfressen, sowas hab ich noch nicht erlebt, man könnte echt meinen sie bekommt nix, sie sucht über all nach fressbaren und der müll ist nimmer sicher...
    selbst mich hat sie letztens angeknurrt als ich an ihr vorbei gegangen bin, als sie am fressen war (dabei wollte ich nur aus der küche raus), hat sie vorher noch nie gemacht :schockiert:
    dann schnappt sie dem kater das futter weg bzw die leckerlies obwohl beide was bekommen hatten (fütter jetzt strickt getrennt) draußen funktioniert kein nein mehr, außer es ist ein von mir ausgelegtes lecker, das wird in ruhe gelassen...
    alles andere ist sofort weg gesaugt wenn ichs nicht vorher gesehen hab und sie an der leine hab...
    im dunkeln wird das echt zum spießrutenlauf...
    wat ist nur mit dem hund los... sonst war futter nie ein thema: napf füllen => warte, hund sitzt vor dem napf und wartet auf "jetzt"... jetzt springt sie schon an mir hoch wenn ich den napf nur in die hand nehme und mich ans füllen mache und wenn ich sie vorher absitzen lasse hebt sie den befehl alleine auf (was zum verbannen aus der küche führt und sie eben warten muss und erst auf jetzt wieder ran darf nach einigen minuten schmoren)
    das gleiche mit dem befehl "hier"
    sie kommt sofort aber sie rennt mir gegen die beine, schlängelt sich drum rum, anstatt wie vorher vor mir zu sitzen...
    generell schlängelt sie mir dauernd um die beine und rummelt mir von hinten in die kniekehlen :???:
    was auf treppen immer ganz besonders gut kommt...
    mich dünkt das madame langsam ins schwierige alter kommt.
    sitz macht sie auch nur noch wenn meine befehle immer ausdrücklicher werden...
    irgendwie kenn ich meinen hund nimmer :???::hilfe:

  • wie alt ist sie denn ??


    hört sich arg an, hoffentlich macht meine ( 5 monate) nicht auch solche zicken... :schockiert:

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • :???:
    vielleicht wird sie bald läufig ?? angeblich sollen weibchen dann teilweise durchdrehen wegen hormonschub...


    hat sie abgenommen in letzer zeit? vielleicht hat sie echt hunger weil sie ihr futter wegen bandwurm oder sonstwas nicht richtig verwerten kann?


    unsere laby ( vom züchter geimpft, entwurmt, ect...ect...hatte einen bandwurm.) Der kam teils noch lebend "raus" nach dem TA besuch mit durchfall und hat 3 tage gedauert bis alle teile weg waren !
    :schockiert:

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • die nase ist frisch entwurmt, also in sachen würmchen dürfte da nix im busch sein und läufig denke ich auch nicht...
    abgenommen hat sie auch nicht, wiegt irgendwas zwischen 18 und 20kg und ihr rücken geht mir bis zum knie, also ca. 50cm hoch evt auch 55cm.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Das kommt mir alles sehr bekannt vor.
    Meine Hündin saugt draußen auch ALLES auf...jetzt haben wir die Quittung dafür bekommen: Sie hat Giardien!! :kopfwand:
    Wenn ich in ihrer Nähe bin, weiß sie ganz genau, dass sie die Katzenschei*e oder den Apfel liegen lassen muss, dann ist es kein Problem, aber sobald ich nur 2 Meter weg bin, schnappt sie sich das schnell. Da bin ich jedes Mal kurz vorm Austicken... :motz:
    Sie ist jetzt fast 7 Monate und ich habe das Gefühl, es wird immer schlimmer.
    Ich muss aber sagen, dass sie in der Wohnung ganz anders ist. Sie wartet immernoch brav auf ihr Futter und auch wenn was runterfällt, weiß sie ganz genau, dass das nicht für sie gedacht ist. Nur draußen ist es so schlimm...


    Mit ihrem Gehorsam wird es auch immer schlechter, weswegen ich beschlossen habe, sie erst mal wieder nur an der Schlepp zu lassen und zu trainieren... Dann bin ich auch nicht ganz so machtlos, wenn sie mal wieder was "leckeres" erschnüffelt hat...vorausgesetzt ich bin schnell genug...


    Also du bist nicht alleine mit diesem Problem :roll:

  • tja nur im dunkeln ist es so schwer zu erkennen ob es ein haufen ist an dem sie schnüffelt oder eben ein döner...


    konsequenz, im dunkeln nur noch mit maulkorb raus, damit saugts sich so schlecht und in der wohnung nix liegen lassen und wieder mehr gehorsam üben

  • das einsammeln von allem möglichen und unmöglichem müll von der strasse hat meine shon immer gemacht, bzw. habe ich -nein- beigebracht.
    klappt ganz gut.
    ich hab so gemacht, zuerst in der wohnung mit gegenstände ( gummihandschuh, socke ect...) und -nein- schön streng sagen. Geht sie nicht ran, gibt es ein leckerli.
    dann steigern mit leeren jogurtbecher, mülleimer ect....sogar große leckerlis hat sie nicht angerührt.


    Dann auf der strasse habe ich paar sachen mitgenommen, plastiktüte, alte banane ect...fallen lassen und wieder -nein---> leckerli


    dann mit absicht dahin geführt wo eben viel rumliegt ( bushaltestelle oder parkplatz vom supermarkt .
    Klappt wunderbar inzwischen, auch ohne leckerli.


    aber daheim macht sie keinen zirkus wegen futter oder gar knurren.
    Und wenn du verlangst, sie soll erst -platz- machen bevor du den futternapf auf dem boden stellst ?
    habe ich meiner auch beigebracht weil sie nur noch wie eine blöde in der küche rumgetanzt hat, anspringen ect...

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • mhh,kenn ich zwar nicht so krass von unseren Hunden,...


    Unser Oldie frisst schon alles furchtbar gern,räumt auch beim Nichtaufpassen den Mülleimer mal aus,wenn was verführerisches drin duftet,..aber richtig fresswütig ist er nicht.


    Unser Aussie-Bub ist äusserst mäkelig,frisst meist weniger als ich berechne,und spuckt Dinge die er nicht mag,oder angeboten bekommt wenn er satt ist einfach wieder aus,... :lachtot::lachtot:


    Ich denk schon das das mit deiner Maus was mit dem schwierigem Alter zu tun hat.
    Skipper (der Aussie) meint auch ab und zu mal über die Stränge zu schlagen,aber ne kurze Maßregelung...und gut is....


    Hört sich so an wie wenn sie einfach einige Grenzen austestet,und mal guckt wie weit Befehle wirklich ausgeführt werden müßen (wie z.b. beim Hier)


    Kannte ich auch von Skipper,er meinte dann so ein halbherziges "Zu mir" geht dann auch durch,und wenn er merkt er muß wiederholen und wird korrigiert-da kann er ganz schön "sudern".
    Wichtig ist mir einfach dabei,das er weiss ich bin konsequent-weil er ja eigentlich GENAU weiss,was ich in dem Moment möcht von ihm =)


    Ich denk auch deine Maus wird das testen,find ich völlig normal für ihr Alter.
    Und wenns nicht funkt mit dem "Nicht-aufnehmen" von Fressbarem draussen-gäbs bei mir halt die Schlepp,dann kann ichs besser kontrollieren.


    Und Clickertraining find ich da auch total super,wir haben da echt Mordstolle Erfahrungen mit gemacht.


    Lg
    DAniela

  • das nein hatten wir schon super drin, wie gesagt jetzt funzt es nur noch mit sachen die ich ausgelegt habe...
    na die kann gerne mal versuchen ihre grenzen zu testen, da beißt sie bei mir auf granit, da kenn ich nix.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE