ANZEIGE

  • Unsere Labbidame hat immer wieder mal Schuppen. Die Tierärztin meinte dass es an den Proteinen liege. Also sollten wir immer Reis dazu geben. Ständig diese Reiskocherei finde ich allerdings lästig, darum haben wir von Happy dog diese Flocken gekauft, wir mischen sie mit dem Tf.
    Ich denke dass das auch ok ist.
    Kennt ihr das auch mit den Schuppen? und was macht ihr dagegen?

  • Wie alt ist denn dein Labbi?
    Mein Labrador Rüde hatte das als Welpe ziemlich stark aber mittlerweile mit 8 Monaten sind die schuppen weg.
    Nur wenn er sehr aufgeregt ist bekommt er die noch.
    Wir geben ihm immer schön Öl übers Futter, ich weiß nicht ob es der Grund ist, aber er hat richtig schönes glänzendes Fell.


    Kann aber auch an eurem Futter liegen, was füttert ihr denn?

    LG


    Jenny&Gaspo

  • Dein Hund ist erst ein halbes Jahr alt, da kann es schon mal vorkommen, dass sie Schuppen haben.
    Reis zusätzlich zum Trockenfutter halte ich ehrlich gesagt nicht für sehr gelungen, zumal in den meisten TF-Sorten sowieso genügend Getreide enthalten ist.


    Die Proteintheorie deiner TÄ kann ich auch nicht wirklich nachvollziehen, wenn ich ganz ehrlich bin.
    Ich würde besser nach einem hochwertigem Trockenfutter/ Nassfutter Ausschau halten, und dann aber auch den Reis weglassen.
    Das ist Blödsinn!


    Nun auch die Frage von mir...was fütterst du bisher ?

    Liebe Grüße
    Britta

    Flat Coated Dino 1994-2003 und Flat Coated Sir- Bonny 2003-2016 für immer in meinem Herzen



    **Ein Hund hat in seinem Leben nur ein Ziel -sein Herz zu verschenken.**


    -J.R.Ackerley-

  • Zitat von "SpikeMike"


    Wir geben ihm immer schön Öl übers Futter, ich weiß nicht ob es der Grund ist, aber er hat richtig schönes glänzendes Fell.


    Spike? welches öl gibts du denn ? mein laby hat mit 5 monaten auch ein toll glänzendes fell ohne schuppen, ich gebe ihr ein paar tropfen olivenöl auch auf´s futter.
    Oder ist rapsöl besser? hätte ich auch parat.


    Ansonsten haben wir sie noch gebadet oder gewaschen, ich wische sie ab mit einem trockenmem handtuch wenn sie mal nass ist und dann staub bisschen mit weicher bürste so 2xmal die woche abbürsten und alle 2 oder 3 tage tue ich über´s fell scheicheln und hab dann ein paar tropfen haarnerzöl ( meins :roll: ) auf die handfläche als fellpflege sozusagen.


    Vielleicht haben die schuppen auch mit fellpflege zu tun ??
    ist nur so eine idee,
    liebe grüße

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • hallo


    also shiva hatte früher auch ziemlich viele schuppen. der züchter sagte uns, dass wir lebertran übers futter geben sollen.. seitdem aht sie auch schönes glänzendes fell..
    wenn du auch öl oder lebertran oder sowas über das trockenfutter geben willst, solltest du dabei allerdings beachten, dass du mit ganz wenig anfängst, denn der darm muss sich erstmal daran gewöhnen. sonst hat dein hund bald keine schuppen mehr, sondern durchfall ;)
    an der fellpflege liegt es glaube ich nicht. ich muss zugeben, dass shiva sich ganz alleine pflegt und wir da nich wirklich helfen. sie macht sich alleine sauber und wird nicht gedutsch. nur zwischendurch, wenn sie zu viel haarausfall hat, dann kämmen wir sie auch mal.


    lg jasmin

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also... ich "senfe" mal. Reis oder andere pflanzliche Zugaben würde ich definitiv NICHT übers Futter tun. Gib ein wirklich hochwertiges Futter mit moderaten Werten und gut ists.


    Lebertran würde ich unter keinen Umständen regelmäßig übers Futter geben, da der sehr reich an den fettlöslichen Vitaminen E,D,A ist - diese speichern sich im Körper ein (sind ja fettlöslich) und können bei herer Überdosierung eine Hypervitaminose (Vergiftung) verursachen! Und in Alleinfutter ist schon genug von allen Vitaminen drin.


    Was widerrum für eine Weile (ca 8 Wochen) eine Möglichkeit ist, ist ein Teelöffel Lachsöl oder kaltgepresstes Rapsöl über Futter. Aber auch nur als Kur, nicht als Dauergabe. Dann ist der Hund üerversorgt und das ist ja genauso schädlich.


    Ihr könntet ihr auch als Kur etwas Bierhefe einige Wochen übers Futter geben oder drei - vier Wochen lang 2x/Woche ein Eigelb (nicht das Eiklar). Denn diese Dinge enthalten sehr viel Biotin - das widerrum macht schönes Fell und gesunde Haut.


    Was ich aber auf jeden Fall denke ist: Wenn ihr ein wirklich hochwertiges Futter (Alleinfutter) habt, das der Hund gut verträgt, dann sind auch die Schuppen weg. Es wird nicht jedes Futter von jedem Hund gleich vertragen - daher muss man manchmal etwas herumexperimentieren.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • darf man hier ein futter sagen, dass man empfehlen kann? oder nich? wäre das werbung? (wenn ichs darf, dann lasst es mich wissen ;) )


    also der lebertran wurde uns empfohlen, allerdings war sie da noch jünger und uns wurde gesagt, dass das gut fürs fell ist und für die knochen, zähne etc.
    wir geben es jetzt auch nicht mehr täglich, vllt einmal in der woche.. tut mir leid, wenn es nicht so rüberkam..

  • Ja, du kannst sagen, mit welchem Futter du gute erfahrungen gemacht hast und warum. Was sich dadurch vielleicht verändert hat.
    Das sind Erfahrungsberichte. Das ist okay.


    ;)

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Zitat

    Spike? welches öl gibts du denn ? mein laby hat mit 5 monaten auch ein toll glänzendes fell ohne schuppen, ich gebe ihr ein paar tropfen olivenöl auch auf´s futter.
    Oder ist rapsöl besser? hätte ich auch parat.


    Ich wechsel zwischen Olivenöl, Rapsöl, Lachsöl, Sonnenblumenöl und Leinöl. Da ich ihn Teilbarfe bekommt er täglich ca ein Löffel voll übers Futter.
    Fellpflege betreibe ich eigentlich garnicht, wenn er dreckig ist geh ich immer mit solch Babyfeuchttücher übers Fell und bürste ihn. Ansonsten mach ich da nichts, ich bin der Meinung das zu viel waschen usw nur schadet.
    Für Schuppen kann es viele gründe geben, Reis(Getreide) zu zu füttern ist meiner Meinung nach nicht besonders gut. Ernährung spielt eine große Rolle, und gutes Futter zeigt sich oft im Fell des Hundes wieder.
    Kann aber auch an stress liegen. :???:

    LG


    Jenny&Gaspo

  • ok, dann ist ja gut. also wir füttern bont futter. wir wollten eigentlich das futter vom züchter weiterfüttern, aber das gibt es hier nicht. also mussten wir uns umorientieren. uns wurde des öfteren bont empfohlen. da ist alles drin was hund so braucht.
    da wir allerdings vorher kaum anderes futter gefüttert haben (nur zur umstellung das alte), kann ich nicht genau sagen was sich verändert hat. aber shiva hat jetzt richtig schönes glänzendes fell. vorher sah es etwas struppiger aus. ihre zähne sind auch super und der rest auch ;) also wenn man nicht weiß, welches futter man geben soll, dann kann ich bont nur empfehlen..


    achja, zum reis. unser TA hat uns immer reis empfohlen, wenn unsere ältere dame mal wieder verdauungsproblem hatte, also wenn sie verstopfungen hatte. uns wurde gesagt, dass reis abführend wirkt. deshalb halte ich es für bedenklich reis zu füttern. später spielt sich die ganze verdauung auf den reis ein und wenn es dann mal keinen gibt, gibt verdaungsprobleme..


    lg

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE