ANZEIGE
Avatar

Wir suchen nun auch was!

  • ANZEIGE

    Ja, es wird langsam Zeit. Ayu soll nun auch Hundesport machen, nur was steht noch nicht fest.

    Ich gehe mit Ayu in keine HuSchu und würde daher alles nur Hobbymäßig machen (auch aus Angst, dass ich zu ehrgeizig werde).
    Ayu ist wahrscheinlich ein Jagd-/Windhundmix und hat einen dementsprechenden Jagdtrieb. Dummy haben wir bereits versucht, aber Ayu will ihn einfach nicht ins Maul nehmen :motz:
    Ich möchte etwas haben, was zu meinem kleinen Monster passt und was ihr Spaß macht und unsere Bindung wieder ein wenig stärkt. Wir verbringen zur Zeit eher wenig miteinander, weil ich wegen der Arbeit solange weg bin. Also bleibt uns nur Abends und das Wochenende. :/


    Hat irgendwer eine Idee, was in der doch recht knappen Zeit sinnvoll wäre? :ops:

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • ANZEIGE
  • Wäre Nahliegend, aber Ayu ist einfach totaler Sichtjäger. Sie nimmt keine Fährten mehr auf und hat auch kein Interesse an Nasenarbeit. Zu ein paar Suchspielen im Haus kann ich sie noch überreden, aber nur leichte, wo sie sich nicht anstrengen muss. Ayu verliert leider auch schnell das Interesse, sobald etwas nicht sofort so klappt, wie sie es will....

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • ANZEIGE
  • Eigentlich kannst du ganz viele Sachen machen.


    "Agilityartige" Beschäftigung geht auf fast jedem Spaziergang. Ein wenig Springen, Balancieren, unter etwas durchkriechen, auf etwas hüpfen und warten, Slalom und noch viel mehr geht im Wald, an Straßen und in Parkanlagen.
    Man kann alles irgendwie verwenden und einbauen, das einem draußen begegnet. Bäume, Poller, Bänke, Mauern, große Steine, umgefallene Bäume, Schranken all das kann man verwenden.


    Mit einer Reizangel kann man an der Impulskontrolle arbeiten und den Hund fordern.


    Wenn man den Hund irgendwie zu Zerrspielen animieren kann, bekommt man den Dummy evtl. doch ins Maul und kann dann damit arbeiten. Da wäre eine schmale Ledertasche sinnvoll, mit der man gut zergeln kann und die man mit Futter füllen kann.


    LG
    das Schnauzermädel

    Wer die Dunkelheit fürchtet, kennt die Grausamkeit des Lichtes nicht.


    Es ist gut zu wissen, dass der Hund an sich gar keine Fehler zu machen in der Lage ist. Er reagiert höchstens anders, als wir es wünschten und erhoffen.
    (Helmut Kettelake)

  • Ich versuche ja schon, die Spaziergänge so spannend wie möglich zu machen.


    Nur gibt es hier außer Feld leider NICHTS. Keine Bäume, keine Bänke, keine Steine. Nur leeres unbestelltes Feld.


    Ich mach mit Ayu ja schon Impulskontrolle.


    Zerrspiele mag sie eher weniger.


    Ich hätte halt nur gerne, dass Ayu eine Aufgabe hat, aber für das meiste Interessiert sie sich nicht im geringsten.


    Ich hab es auch heute nochmal mit dem Dummy probiert. Sie hat ihn zwar auf Kommando geholt, aber dann auf halber Strecke fallen lassen und ist woanders hingegangen.. hmm.. Danach war nichts mehr mit ihr anzufangen, vollkommen unkonzentriert.

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • willst du denn nicht in einen Verein?


    Sowas wie THS wäre doch vielleicht was für euch? Oder Obedience?

    Liebe Grüße


    Meike


    mit Lucie *27.03.08 (Border Collie)



    Ein gut erzogener Hund wird nicht darauf bestehen, dass Du die Mahlzeit mit ihm teilst;
    er sorgt lediglich dafür, dass Dein Gewissen so schlecht ist, dass sie Dir nicht mehr schmeckt.

  • Ich habe mir die Vereine hier in der Gegend mal angeschaut und nein, DA will ich nicht rein.


    Wir ziehen iiirgendwann (hoffentlich bald..) nach Hamburg. Da wird sich dann auch was finden lassen, aber momentan ist ein Verein auch zeitlich einfach nicht drin.


    An THS hätte ich auch gedacht, aber da habe ich wieder angst, dass ICH zu ehrgeizig werde.. Ich habe 13 Jahre lang Leichtathletik auf Leistung gemacht.. Größtenteils eben auch Läufe und da ist die Gefahr wirklich groß bei mir..


    Obedience ist glaub absolut nicht Ayu's Ding.. Sie hat es nicht so mit gehorsam :ops:

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • Zitat von "Pandura"

    Ich hab es auch heute nochmal mit dem Dummy probiert. Sie hat ihn zwar auf Kommando geholt, aber dann auf halber Strecke fallen lassen und ist woanders hingegangen.. hmm.


    Na ja, wenn du selber dann abbrichst, sooo nachlässig arbeitest, dein Hund dich einfach stehen läßt und seinen eignen Dingen nachgeht ... dann werdet ihr vermutlich nix finden !!


    Eine gute Trainerin von mir pflegte immer zu sagen:
    Beim Dummytraining siehst du unzensiert, was dein Hund von dir hält !
    :D


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Zitat von "staffy"

    Na ja, wenn du selber dann abbrichst, sooo nachlässig arbeitest, dein Hund dich einfach stehen läßt und seinen eignen Dingen nachgeht ... dann werdet ihr vermutlich nix finden !!


    Eine gute Trainerin von mir pflegte immer zu sagen:
    Beim Dummytraining siehst du unzensiert, was dein Hund von dir hält !
    :D


    Gruß, staffy


    So einfach abgebrochen hab ich nicht, aber was soll ich denn machen? Ihr das Ding ins Maul stopfen und zu mir zerren?
    Mal etwas freundlicher und anstatt zu kritisieren auch mal Tipps geben wäre nett.. Danke

    Ayumi Ende 2006 - 29.11.2010
    I think about you every day. Nothing is the same since you're away.
    Rest in peace, sleep well my friend... there will be a day we'll meet again.

  • Zitat


    Na ja, wenn du selber dann abbrichst, sooo nachlässig arbeitest, dein Hund dich einfach stehen läßt und seinen eignen Dingen nachgeht ... dann werdet ihr vermutlich nix finden !!


    Achso?!
    Beim ersten mal Dummytraining muss der Hund schon alles richtig machen?
    Sonst ist er kein Hundesportgeeigneter Hund? Interessant :irre:

    Viele Grüße, Sana und Anne :)


    You'll never walk alone!

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE