ANZEIGE

Ich könnt heulen....

  • Hi Leuts,
    ich hab Herzschmerz...und muss mich mal ausheulen!
    Nanouk hat Vollgeschwister bekommen,selber Vater,selbe Mutti...
    Ich will auch einen,aber es geht nicht!!! :hilfe:
    Nuki ist so toll geworden,der Rest der Geschwister auch,und alle Top gesund und sie werden gut aufgezogen,es gibt keinen besseren Sportskumpel als Nuki...
    Ich hät so gern einen,heul...
    Aber kann das überhaupt gehen mit Baby,2Hunden und 1 Welpen???
    Ach mönsch,mein Herz blutet....
    Es blutet so sehr,sitz hier am PC und bin am heulen weil ich keinen Ausweg finde!Ach ist das doch alles kacke!

  • :???: Da komme ich irgendwie nicht mit?
    Du weinst wegen einem Hund,dem es auch ohne dich gut geht und von dem du weißt,dass er auch ein erfülltes Leben haben wird?
    Manchmal muss man sich eben zurück halten.
    Wenn es immer danach geht was man immer möchte,dann hätte ich bereits auch einen ganzen Zoo.


    Außerdem halte ich es für zu viel Arbeit,wenn man bereits 2 Hunde hat und ein Baby.
    Mutter sein ist ein Vollzeitjob und dann die Hunde,die raus wollen,beschäftigung haben wollen etc...
    Und dann noch einen Welpen den du händeln musst wie ein Baby.
    Stubenrein bekommen,von Grund auf erziehen etc...


    Sei glücklich und freu dich über das was du hast.
    LG =)

  • huhu Hecuda,
    kann ich dir nachempfinden, mein traum wäre einen Brener Sennenhund Weibchen als welpe zu bekommen, war schon immer mein Traumhund, von kind an.
    Nie ging es, wegen geld, job, kids, ich hab den traum irgednwann aufgegeben.
    Nu hab ich einen labi mädchen, gehört meinem Freund aber da wir zusammenwohnen, ist es auch mein hund.
    Logischerweise könnte man meinen daß ich nu den Brener sennenhund traum gar nicht mehr hab.
    genau das gegenteil ist aber, ich bin nur noch am schauen und träumen.
    Geht aber nicht, ich muß arbeiten und ein großer ist schon teuer, aber 2 ? für mich unbezahlbar.
    jaja, immer vernüftig sein ist nicht immer einfach,
    nette grüße

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Hi,


    ich kann Dich verstehen, aber Du hast doch so schon einige Probleme mit Deinen Hunden und Dein Rüde ist doch derzeit bei Deinem Freund untergebracht, oder?


    Sei realistisch und lass es sein. Ein Baby bringt genug Trouble in die Familie und Du wirst nicht auch noch Zeit haben Dich um einen Welpen zu kümmern und keinen Deiner Hunde zu vernachlässigen. Sie werden so oder so schon allein durch das Baby nicht mehr so viel Zeit mit Dir verbringen können als vorher.
    Glaube mir, ich seh es gerade bei meiner Schwester und sie hat nur einen Hund, der auch keinerlei Probleme hat. Hier steht auch noch ein Umzug an dieses Jahr und die Zeit für den Hund ist wirklich knapp. Es kommt vor, dass der Hund meiner Schwester mal keine langen Spaziergänge hat, weil die Kleine krank ist und sie niemanden hat der auf die Kleine aufpassen kann. Klar helfen wir mal aber es ist nicht immer möglich.
    Ein Baby kannst Du auch nicht einfach alleine lassen wenn die Hunde raus müssen und ein Welpe muss nun mal mindestens alle zwei Stunden raus.


    Sei mir nicht böse, aber das kann nur schief gehen.


    Warte lieber noch ein paar Jahre bis das Baby aus dem Gröbsten raus ist und Du die Probleme mit Deinen Hunden im Griff hast.
    Ziehe erstmal in Ruhe um und schau wie Du mit allem zurecht kommst. Gib den Hunden Zeit sich an das Baby zu gewöhnen, denn das ist auch eine enorme Umstellung für sie. Ein Welpe würde den Rahmen meiner Meinung nach sprengen.


    Liebe Grüße und lass den Kopf nicht hängen


    Steffi

    Liebe Grüße


    Steffi E.


    ____________________________



    Filou August 2007 der Spanier
    Murphy April 2010 der Amerikaner
    Ronja 10.08.1998 - 13.06.2012 die Deutsche, tief im Herzen und unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich bin euch nicht böse!
    Ich weiß ja selbst dass es nicht machbar ist!
    Ich bin zur Zeit schrecklich gefühlsbetont (die Hormone)
    deswegen ein paar Tränchen,weil ich so gern einen gehabt hätte!
    Aber ich denke genau wie Nanouk wird trotzdem keiner sein!
    Aber das ist ein Herzschmerz wenn du dich in einen Hund verliebst und genau weißt du kannst ihn nicht nehmen,aber allein im Interesse von meinen Wauzels,dem Welpen,und dem Baby,werd ich den Welpi nicht nehmen,so gern ich ihn hätte!!!

  • :roll:
    und heulen ist erlaubt, das ist sogar sehr gut.
    da werden beim weinen auch botenstoffe produziert und diese mildern den schmerz ab.
    außerdem was jetzt nicht geht ist sicher irgendwann möglich, du hast noch soviel zeit vor dir....
    vielleicht kommt irgendwann ein zweites baby ?
    ;)

    ganz lieber Gruß von sithi mit Amy (Labrador Mädchen) und Amelie (Bommel genannt und Neufi Mädchen)

  • Hallo,


    auf eine Art kann ich Dich verstehen, denn es tut schon weh, wenn man die Kleinen so sieht und man weiß es geht nicht.


    Sei aber doch froh das Du 2 gesunde Hunde und vor allem ein gesundes Baby hast.


    Ich hab mir seit ich zurück denken kann einen Hund gewünscht. Nie war es möglich. Jetzt mit 47 Jahren hat dann alles gepasst. Teilweise hat es mir auch echt weh getan, irgendwo Welpen oder überhaupt einen Hund zu sehen und nicht zu wissen ob ich jemals einen eigenen Hund werde haben können.


    Wie gesagt, freu Dich an dem was Du hast!!!

    LG
    Angie und Max geb. 06.11.07

ANZEIGE