Hüte-Spiele

  • ANZEIGE

    Hallo,
    wie fang ich denn am besten an, beim Hütethema ist das ja immer so eine Sache.
    Also, wir wohnen und arbeiten in Berlin, da ist es mit Schafen schlecht.
    Meine Hunde ( unter anderem BC´s ) sind mit DD, Agi., Obe., Flyb., Suchsp., gut ausgelastet,
    sie dürfen und wollen eine Menge arbeiten.
    Wir haben uns gesucht und gefunden, :knuddel: .
    der Hütehund ( bes. der BC ) ist meiner, es passt einfach.
    Wie gesagt, an die Schafe, geht nicht, was tun?
    Wer nicht will das sein Hütehund hütet,
    hat vielleicht die falsche Wahl getroffen, denn das er dies nicht tut,
    ist eher unwahrscheinlich.
    Wer seinen Hütehund aber in der Großstadt kontrolieren möchte,
    was sinnvoll ist, muss sich was einfallen lassen.
    Meine BC haben eine Menge Hütetrieb, trotz aller Arbeit, der bleibt.
    Damit meine Süßen niemanden belästigen, gefährden oder anderes
    unerwünschtes Verhalten zeigen.
    Hab ich mit ihnen über Hütespiele, kontrolliertes Hüten geübt.
    Was sehr wichtig war, denn ich bin eine der Glücklichen die ihre Hunde mit zur Arbeit nehmen kann.
    Unser Job bringt, fliegende Bälle, rennende Hunde und Menschen denen man nicht ständig erklären will warum meinen Hunden kein Ball geworfen wird, mit sich.
    Schwierige Situartion, unter diesen Bedingungen jederzeit abrufbar zu sein.
    Aber , es klappt super, sie dürfen Beute hüten , aber diese ist nie wichtiger als ich.
    Auch wissen sie das fremde Beute nie in ihren Besitz über gehen darf und das um Beute nie gekämpft wird.
    Also ich bestimme wann, was und wie gehütet wird.
    Die Hütespiele machen uns eine Menge Spaß und schaffen eine sehr gute Kontrolle.
    Sie spielen dieses Spiel und können sich unter guter Kontrolle ausleben ohne das ich mir lebendes Sportgerät halten muss.
    Für einen echten Schäfer ist das wahrscheinlich eine Schande,
    mir ist schon klar das es mit dem Hüten von Schafen nicht gleich zu setzen ist.
    Und einem Border Collie bei der Arbeit an Schafen zu zu sehen ist ein Erlebnis.
    Aber es kommen immer mehr Border-Halter die ihren Stadt-Border nicht kontrollieren können und fragen nach Hilfe.
    Ich finde die Hüte-Spiele eine gute Alternative,
    denn es gibt eben diese vielen Hütehunde ( meist BC´s ) die nicht am Vieh arbeiten können ( dürfen ).
    Wie denkt ihr darüber?
    Liebe Grüße Petra

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    das, was Du da mit Deinen Hunden tust, ist kein Hüten. Es ist schlichtes Beglotzen von Gegenständen. Den Begriff Hüten in dieser Art und Weise zu verwenden ist ziemlich übel. Hast Du schon einmal einen BC an den Schafen gesehen?


    Hüten beinhaltet so viele verschiedene Elemente, das würde hier jetzt den Rahmen sprengen. Aber das bloße Anstarren eines Gegenstandes hat damit nichts zu tun.


    Du möchtest Dein Gewissen beruhigt wissen? Sorry, aber da kann ich Dir nicht weiterhelfen, ganz im Gegenteil. Wenn Deine Hunde soviel Hütetrieb haben (wie erkennt man sowas, ohne den Hund an Vieh zu sehen :gruebel:), dann ist es tatsächlich eine Schande...


    Viele Grüße
    Corinna

  • ANZEIGE
  • Hi
    Stimme Corinna völlig zu !!
    Das was du da machst hat absolut nothing mit
    hüten zu tun , sondern ist einfach eine Fehlprogrammierung
    deiner Hunde . Bälle oder ähnliches anstarren zu lassen und
    das dann hüten zu nennen zeugt von sehr viel Wissenslücken ..
    sorry , aber da hört es bei mir echt auf .
    Auch wenn du es deinen Hunden nicht ermöglichen kannst
    mit ihnen sinnvolle Arbeit an Tieren zu machen , solltest du
    deine Hunde nicht als hütende BCs den noch ahnungsloseren
    Leuten präsentieren .


    Antje

  • Ich schließe mich ebenfalls Antje und Corinna an.


    Pebbles glotzt (hüten darf man es wirklich nicht nennen) auch Bälle - für mich ein gestörtes Verhalten eines (von mir aus Unkenntnis) irre gemachten Junghundes, was jetzt nur noch schwer unter Kontrolle zu bringen ist. Hats einen Ball in der Umgebung kann Pebbles sich stundenlang (!!!) an diesem Ball festglotzen.


    HÜTEN tut sie auch - nämlich "ihre" Schafe. Da glotzt sie sich nicht fest, ist immer mit dem Hirn auf Empfang und zeigt eine Vielfältigkeit von Verhaltensweisen und Instinkten, die sie an Bällen so nie zeigen könnte. Das Wissen darum, was die Schafe in den nächsten 2 Sekunden vielleicht tun könnten kann sie an den ollen Bällen nie zeigen.


    Für mich ist dieses Bälle glotzen eine Vorstufe zu weiterem Problemverhalten jeglicher Art und abzulehnen. Daher gibt es bei uns auch keine Bälle mehr, mit einer Ausnahme, als kurze Belohnung im Agi-Training. Da glotzt sie sich nämlich nicht daran fest, sondern wir machen ein kurzes Beutespiel und dann verwahre ich wieder den Ball.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    oje!!
    Hab ich den falschen Begriff gewählt oder den falschen Nerv getroffen.
    Es ist doch so, sie hüten doch nun mal.
    Oder wie Ihr es nennt glotzen.
    Aber meist bleibt es nicht beim glotzen und nun?
    Dann stehste da!
    Hund weg und hört und sieht nichts mehr, gefähdet sich und die Umwelt.
    Die Spiele, ( lasse jetzt den Begriff hüten außen vor ) sollen reinen Lehrn- effekt mit Spaß bringen.
    Ich weiß das es immer schnell bei diesem Thema hoch kocht,
    aber das ist sehr schade denn es gibt nun mal an Vieh hütende Hunde und
    die, die um nicht gleich wieder das Blut in wallung zu bringen, glotzen und es nicht immer dabei belassen.
    Helft mir doch mal weiter, wie ist es denn mit Jagdhunden, die Färten gehen, da ist auch kein wirkliches Wild zu erlegen, oder?
    Aber um noch mal zu erklären, die Hunde müssen bei diesen Spielen, weit aus mehr als nur glotzen.
    Wie ist das denn mit nicht am Vieh arbeiten Hunden, dürfen die um verderb nichts an glotzen, wenn doch was sind euer Meinung nach die Folgen? Einfach stricktes Glotz verbot, anbinden oder wegsperren, keine Alternative?
    Wenn so ein noch ganz grün hinter den Ohren, kleiner BC ( nur mal angenommen ) alles einfangen ( nartürlich nicht hüten ) will was sich bewegt, bekommt er ein Verbot, aber keine Alternative?
    Wenn das so ist was sind die Folgen und was wenn er eine Alternative bekommt ( Vieh ist nicht vorhanden ).
    Nicht gleich böse werden, das interessiert mich wirklich!
    Nartürlich macht es keinen sinn im ersten Moment,
    wenn ein Hund einen toten Gegenstand an glotz.
    Aber was macht es für einen Sinn, über eine Hürde zu spingen, die man doch einfach umgehen könnte?
    Vielleich sollte man es auch nur Glotz-Kontrolier-Spiele nennen.
    Und nehm bitte nicht alles so krum, den mich nicht mundlich erklären zu können, macht mich ganz zappelig. Denn mit dem Mund bin ich doch etwas schneller als mit meinem ein Fingersuchsystem.
    Nein, bin sehr an Folgenforschung interessiert, denn wenn ihr mehr Info über Spähtfolgen habt, teilt die mir doch bitte mit.
    Denn ich möchte keinen kosbaren Rat missen.
    Hab nie das Gefühl gehabt mein schlechtes Gewissen zu beruhigen,
    denn meine Hunde machen einen super Job und verdienen sich ihr Futter rätlich. Nicht mit glotzen, hi, hi.
    Ob die Hunde sich dann für Arbeit an Schafen eignen, ist doch eine andere Sachen. Könnte gut sein, aber vielleicht auch nicht, vielleicht aber auch besonders?
    Ach und noch eine Frage, glotzen BC´s die sich nicht für´s hüten eignen nie?
    Ich glaub nicht, was machen wir denn nun mit denen?
    Und ist ein nicht hütender BC ein schlechter oder nur sein Halter?
    Denn ich fühl mich so garnicht schlecht, mein Grund für meine BC,
    ich brauche Hunde die mich aushalten, gibt nämlich viel zu tun, lach.
    Und nicht wieder gleich schlagen,
    freu mich auf Antworten die mich weiter bringen,
    gespannte Grüße Petra

  • Hallo,


    ich wüsste gerne wie das Hüte-Spiel aussieht? Ich habs nicht verstanden?


    Beste Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman


  • Ganz meine Frage
    By the way gibts massig Rassen die seeeeehr viel Action "aushalten" :lol:

    LG
    Karo & die Activity-Aussies

  • So, ich war jetzt mal auf der Seite und auf der Seite über die Hündin Joy stand, das sie bald mal Treibball ausprobieren möchten. Mag es das wohl sein? Da gab es schonmal eine Diskussion zu, der geneigte Moderator mag da gerne einen Link zu hinsetzen, isch kann datt immer noch nich...


    liebe Grüße


    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Zitat

    Helft mir doch mal weiter, wie ist es denn mit Jagdhunden, die Färten gehen, da ist auch kein wirkliches Wild zu erlegen, oder?


    Nicht bei jedem Jagdhund geht es um das Erlegen von Wild, sondern häufig eben um aufstöbern, vorstehen, suchen.


    Zitat

    keine Alternative?


    Klar werden Alternativen angeboten. Z. B. Zusammenarbeit mit dem Menschen und sei es ein Schlichtes "Sitz". Verbot ja - Alternative ja. Ganz einfach.




    Zitat

    Wenn das so ist was sind die Folgen und was wenn er eine Alternative bekommt ( Vieh ist nicht vorhanden ).


    Folge ist m. M. nach, daß der Hund weniger und weniger ansprechbar werden wird und einach sein eigenes Ding durchziehen wird. Ohne Alternativverhalten wird sich der Hund immer wieder neues Suchen. Mit evtl. auch, wird aber evlt. auch immer schneller kontrollierbar.


    Zitat

    Aber was macht es für einen Sinn, über eine Hürde zu spingen, die man doch einfach umgehen könnte?


    Im Prinzip gar keinen.


    Zitat

    Ach und noch eine Frage, glotzen BC´s die sich nicht für´s hüten eignen nie?


    Die Frage verstehe ich nicht ganz. Jeder BC hat unterschiedlich Auge. Der eine zu viel, der andere zu wenig, der andere genau das passende Mass. Ich habe einen, der am Anfang gar kein Auge zeigte (hat sie sich eher für die Bälle aufgehoben), mit der Zeit aber ein gesundes Maß an Auge entwickelte. Dann habe ich einen, der zu viel Auge hatte am Anfang und vor lauter Schafe glotzen nicht auf die Füße zu kriegen war. Da muß man eben dran arbeiten und da helfen einem die Schafe immens bei.


    Zitat

    Und ist ein nicht hütender BC ein schlechter oder nur sein Halter?


    Ein nicht hütender BC ist nicht schlecht, fragt sich nur, ob er wirklich im letzten Funken auch wirklich glücklich ist! Der Halter - naja - ist nicht schlecht, aber vielleicht einfach blauäugig. Denn ICH habe immer propagiert "Mein BC muß nicht hüten" (Betonung auf dem MUSS) - meinen Hund richtig kennen gelernt, das Glück in seinen Augen gesehen habe ich erst, als sie das erste Mal an Schafen arbeiten durfte.


    Zitat

    Denn ich fühl mich so garnicht schlecht, mein Grund für meine BC,
    ich brauche Hunde die mich aushalten, gibt nämlich viel zu tun, lach.


    Suchst du eine Rechtfertigung für dich als nicht-hütenden Menschen? Brauchst du m. M. nicht - solange du nicht über Fehlverhalten deiner Hunde jammerst. Die Hunde kann hier niemand wirklich beurteilen, solange sie nicht sich live vorstellen. Ich zumindest bin schon häufig mit nicht-hütenden BCs Gassi gegangen, die dann auf einmal meine Hunde anhüteten usw. und deren Besitzer einfach das Verhalten nicht zu deuten wußten.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!