ANZEIGE
Avatar

Entscheidungshilfe

  • ANZEIGE

    Hi wie auch in der Vorstellung schon geschrieben, sind wir eine kleine Familie die in einem 500 Seelen Dorf in einem Haus mit Garten wohnt.
    Wir haben in einem benachbarten Tierheim eine kleine 5 Monate alte Australian Shepherd Hündin ausfindig gemacht die ein Zuhause sucht. Sie ist leider ein Albino und kann fast nicht mehr hören. Dies wäre aber kein Problem da wir uns schon informiert haben. (Bücher Thema Aussie, Gehörlose Hunde, Bekannte mit Hund) und es sogar schon mit unserem Pflegehund Knolle probiert haben ohne Worte zu kommandieren Klappt prima.
    Also eigentlich alles ok. Da ich aber nicht möchte dass wir sie nach ein paar Wochen oder Monaten wieder zurückgeben müssen möchte ich auch die anderen "Randbedingungen" bedenken und bin mir bei ein paar Punkten noch nicht ganz sicher.
    Folgendes ist noch unklar.
    -Wir können Amy so heisst Sie leider nicht ganztags im Haus lassen bzw. müssten oder wollen Sie über Nacht entweder in eine große Garage 15 * 5 Meter ohne Auto oder in einen "Zwinger der auch ausreichend groß wird" tun.
    -Ich bin berufstätig und könnte mich unter der Woche nur morgens und ab Nachmittag um Sie kümmern was ich aber konsequent und immer tun würde. Da meine Lebensgefährtin zur Zeit den ganzen Tag daheim ist wäre aktuell auch immer jemand da. Es ist nur nicht sicher ob Sie nicht wieder arbeiten geht und wenn ja wie lange.
    Da man einen Hund ja 15 Jahre hat sollte man soetwas auch bedenken.
    DENKT IHR WIR SOLLTEN DASS BEDENKEN ?
    SAGT IHR DASS KLAPPT DANN SCHON IRGENDWIE?
    ODER GEHT DAS AUCH SIE WOCHENTAGS 5-6 STUNDEN AM TAG IM ZWINGER ALLEINE ZU LASSEN?
    Wir haben auch einen Teil unserer Familie im Ort die sich gelegentlich auch gerne um Sie kümmern würden und Sie auch mal über Nacht nehmen würden aber das wäre ja dann keine Dauerlösung.


    Das sind eigentlich die Dinge die mich noch davor abhalten Sie zu uns zu holen und Ihr glaubt gar nicht wie schwer mir das fällt.


    Danke für Eure Hilfe
    Thomas und Lisa

  • ANZEIGE
  • Warum kann/soll der Hund nachts nicht ins Haus ?


    Deine Lebensgefährtin ist den ganzen Tag zu Hause, aber die Nachbarn könnten sie nachts nehmen ??


    Könntest du das etwas näher erklären ??


    Gruß, staffy

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Zitat

    -Wir können Amy so heisst Sie leider nicht ganztags im Haus lassen bzw. müssten oder wollen Sie über Nacht entweder in eine große Garage 15 * 5 Meter ohne Auto oder in einen "Zwinger der auch ausreichend groß wird" tun.


    Das hier würde mich auch mal interessieren, warum sie nachts im Zwinger oder Garage leben soll. :???:

    LG Anette
    (Mohikaner/Inventar)
    Diego *2004 - † 21.06.2018



  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Rotti-frauchen hat recht, lasst es, wenn nicht klar ist wann und vor allem wie lange Deine Freundin wieder arbeiten geht und Du Dich NUR mal vormittags und nachmittags drum kümmern kannst(bedenke Du musst ja wahrscheinlich auch mal weg einkaufen, oder andere Dinge tun) dann wäre der Hund ja auch alleine und ein Hütehund braucht mehr Beschäftigung als Du ihm bieten kannst(ich weiss es, ich habe selber einen aber ich arbeite und beschäftige sie sehr viel).
    Würde mich aber trotzdem noch interessieren warum er nachts raus soll(dann hat sie ja noch weniger von Euch).


    LG Tanja mit Luna

  • Hallo.
    Konkret finde ich die Entscheidung, einem Hund - noch dazu einem fast gehörlosen - ein schönes Zuhause zu bieten toll.


    Allerdings habe ich deinem Posting zur Folge arge Bedenken.
    1. Warum nachts nicht im Haus?
    2. Warum einen Zwinger herrichten, wenn der HUnd auch lernen kann im Haus alleine zu sein?
    3. Wieso könntest nur du dich kümmern, oder sogar Nachbarn, aber nicht deine Lebensgefährtin?


    Evtl. möchtest du etwas ausführlicher Berichten.

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

  • Hallo an alle Antwortenden,
    erst einmal vielen Dank für die schnellen Antworten. "laß sie im tierheim." ist das eine Frage? Denn ne Antwort ist das nicht!


    @SaChi+@all
    Sorry hab mich da vielleicht schlecht ausgedrückt. Ich probiers nochmal:
    Da wir 2 Hauskatzen haben (Vorstellung) wissen wir nicht, ob das mit dem zusammen im Haus schlafen klappt oder nicht. Klappt es, dass sie zusammen schlafen können ist es natürlich die Wahl Nr. 1 aber klappt es nicht (z.B. dass sie die ganze Nacht über Aktion machen und keine Ruhe geben) auch weil sie ja von den Katzen erschreckt werden könnte (Sie ist wie gesagt fast taub) denken wir es ist nicht schlimm wenn sie über Nacht (Schlafen) draussen in einem "Zwinger" ist der mindestens 30m²+ hätte. Das mit meiner Lebensgefährtin ist folgendes, sie ist leider derzeit krank und kann sich zwar zuhause um Sie kümmern und sich mit Ihr beschäftigen. Ausgiebige Spaziergänge und Hundesport oder Agility oder Hundeschule wird dann vorerst mein Part den ich am Wochenende und eben morgens und abends gerne übernehmen würde.
    Wir haben übrigens nichts von Nachbarn erzählt sondern von unserer Familie die auch im Ort woht. Sie haben auch selbst einen Hund und wären jederzeit für uns da wenn wir Lunamaus mal einkaufen o.ä. müssen.


    Lunamaus
    Ich verstehe leider Dein Posting nicht so genau. Was meinst du mit ich "arbiete" meinst Du damit das beschäftigen mit dem Hund oder die Berufstätgkeit. Natürlich muss ich auch mal einkaufen und was anderes machen aber welcher Hundebesitzer muss das nicht?

  • Wenn also der Hund ein Problem mit den Katzen hat, dann glaubst du, ist er im Zwinger besser aufgehoben ?


    Weißt du, warum TH Hunde vermitteln ? Damit sie aus dem Zwinger kommen, wieder Familienanschluß haben, genau das, was die meisten Hunde lange Zeit entbehren mußten.


    Was machst du denn, wenn der Hund im Zwinger nachts jault ?
    Oder, wenn er deine Lebensgefährtin mal anknurren sollte ?


    Was, wenn unerwartete Probleme auftauchen ??


    Wieso willst du sie nachts alleine wegsperren, wenn du aber einkaufen gehen willst, dann nimmt deine Familie sie ?


    Mal ne ernste Frage: Warum willst du einen Hund haben ??

    Begegne einer Gemeinheit mit einem Lächeln, es beschützt einen Teil deiner Seele !

  • Hallo.


    Kennen die Katzen HUnde? Sind sie FReigänger?
    Über das Thema Hund- und Katzenzusammenführung gibt es hier schon enige Threads.


    Nachts eine räumliche TRennung innerhalb des Hauses bieten.
    Wäre eine Möglichkeit.


    Eine HUndebox zum schlafen und gleichzeitige Ruhestätte im Haus wäre doch für euch alle eine einvernehmliche Lösung?
    Besser als ein Zwinger oder was auch immer auf dem Aussengelände.
    Familiäre Nähe wäre gegeben.


    Auch wenn deine Lebensgefährtin derzeit nicht in der Lage ist, was mit Hundi im Feld zu unternehmen, kann sie doch sehr schön mit ihm daheim was üben.
    Clickertraining z.B.



    Beantwortet euch die Frage, warum ihr einen HUnd haben wollt, und welche Probleme mit seinem Einzug eintreten könnten.
    Welche Veränderungen würdet ihr in Kauf nehmen?
    Der Einfachheithalber den HUnd im Zwinger zu halten, halte ich für falsch!


    Bitte informiert euch eingehend über die Rasse und lernt den betreffenden HUnd nach Möglichkeit näher kennen.
    Nicht nur die Optik, auch sein Wesen. :ops:
    Schade wäre, wenn er nach kurzer Zeit wieder am Ausgangpunkt landen würde


    ;)

    LG Sabine + Chip
    ________________________________________

    Nichts ist so praktisch wie eine Theorie
    Albert Einstein

    Mal verliert man, mal gewinnen die Anderen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE