ANZEIGE

Mal wieder...Keilerei

  • Komme gerade von meinen Eltern und Nova hat sich mal wieder mit dem JRT meiner Eltern "gekloppt", ist natürlich nichts passiert aber meine Eltern sind ja soooo empfindlich. Sie können es ja leider gar nicht ertragen wenn die Hunde das unter sich ausmachen. Es war in der Küche und der Hund meiner Eltern bekommt nach dem Essen immer den Teller mit was drauf, aber nicht wenn Nova da ist ... weil sie es ja nicht darf. Nun waren beide in der Küche und ich weiss nicht was genau war.... auf jeden Fall gab es ein Geknuddel und mein Vater hat sich mal wieder auf meinen Hund gestürzt. Die ist ja immer Schuld, weil sie natürlich lauter ist! Sie ist auch doppelt so groß -OH Wunder. Nun denn jetzt bin ich ja zu Hause und bin eigentlich ganz entspannt.


    Ich persönlich denke, dass müssen die Hunde alleine ausmachen.... aber meine lieben Eltern denken da anders.


    Danke fürs Lesen.

    Lieben Gruß von


    Tina & der Spanierin

  • Hallo Tina,


    sag mal, bist du Einzelkind ....oder hast du Geschwister ???


    Wenn ja, frag doch deine Eltern mal, ob sie bei jedem Schrei einer der Sprösslinge gleich panisch aus dem Haus gerannt sind,
    oder ob sie euch haben "Kinder" sein lassen.


    Denn mal ganz ehrlich.


    Wenn deine Nova wirklich doppelt so groß ist wie der JRT, dann ist sie sicherlich nicht bissig oder bösartig. :D



    Denn wenn sie mit diesem Größenvorteil wirklich hätte verletzen wollen ...


    ....
    ....
    ....
    ....


    ....dann hätte sie auch Erfolg gehabt.


    Es spricht für deinen Hund, dass es eine "Klopperei mit viel Raudau" war ....aber sonst eben nichts.

    Liebe Grüße,
    Rico + Heike mit Bruno im Herzen.


    Bevor du redest,hör zu....Bevor du reagierst,denk nach....Bevor du kritisierst,warte ab ....Bevor du aufgibst,versuche es!

  • Zitat von "Poevchen"

    Ich persönlich denke, dass müssen die Hunde alleine ausmachen.... aber meine lieben Eltern denken da anders.
    .


    Ich denke da auch anders.....solche Streitereien - gerade wenn's um Fressen geht - sollten Hunde nicht untereinander ausmachen duerfen. Ich beende solche "Keilereien" auch radikal, sollte es dazu kommen.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Hallo Heike,


    natürlich bin ich Einzelkind und der Hund meiner Eltern ist Kindersatz!
    Das ist natürlich klar. Ja der JRT wiegt 6 kg und Nova fast 11 kg. Also da ist schon ein Unterschied. Und Nova ist halt immer laut! Egal ob sie spielt, mit sich alleine oder mit anderen. Sie ist immer laut und sehr gefährlich :D


    Ist aber trotzdem doof.......wenn es immer wieder mal Diskussionen gibt!

    Lieben Gruß von


    Tina & der Spanierin

  • Zitat von "Poevchen"

    Ist aber trotzdem doof.......


    Doof ist wenn man bewusst einen Teller auf den Boden stellt wenn man weiss das die Hunde sich darueber angiften werden :p

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Nee das machen sie ja gerade nicht. Nur der Hund meiner Eltern ist seeeeeeeeeeehr futtergeil und sie wartet dann immer ewig in de Küche! Und starrt die Arbeitsplatte an. Und wenn Nova dann die Küche betritt wird schon geknurrt..... und die Zähne gezeigt wie verrückt. Denn eigentlich verhält sich Nova dort IMMER vorbildlich. Sie weiß genau, dass sie dort die unterste Geige spielt und sie ist selbst dann noch brav wenn der JRT aufm Sofa liegt und runterknurrt. Sie weicht dann zurück und legt sich brav hin etc..


    Was da heute war weiß ich auch nicht und natürlich hast Du recht trennen ist schon ganz gut, aber man muss es ja nicht unbedingt menschlich werden lassen, oder?


    Das ist das wo ich ausflippen könnte. Es sind HUNDE.

    Lieben Gruß von


    Tina & der Spanierin

  • Zitat von "Poevchen"

    Und starrt die Arbeitsplatte an. Und wenn Nova dann die Küche betritt wird schon geknurrt..... und die Zähne gezeigt wie verrückt.


    Und genau zu dem Zeitpunkt sollte man den JRT in den Senkel stellen und dieses Gehabe rigoros unterbinden.

    “O Herr, bewahre mich vor der Einbildung,
    bei jeder Gelegenheit und zu jedem Thema
    etwas sagen zu muessen.


    Erloese mich von dem großen Leiden
    die Angelegenheiten anderer ordnen zu wollen.


    Lehre mich, nachdenklich ohne argwoehnisch,
    hilfreich ohne diktatorisch zu sein..”

  • Haaa da haben wirs. Nein, das wird für "niedlich" befunden :kopfwand:


    Und da soll unsere Bestie :D immer entspannt bleiben?


    Schade finde ich es trotzdem, aber damit werde ich wohl leben müssen!


    Ich finde es toll wir Ihr hier alle mehrere Hund unter einem Dach hinbekommt. Mit Nova ist das leider nicht möglich. :-(

    Lieben Gruß von


    Tina & der Spanierin

  • Zitat von "Poevchen"


    Ich finde es toll wir Ihr hier alle mehrere Hund unter einem Dach hinbekommt. Mit Nova ist das leider nicht möglich. :-(


    Wie kommst du jetzt dadrauf?
    Nur weil der Hund deiner Eltern so reagiert, möglicherweise ja weil er verzogen wurde als Kinderersatz - heißt das doch nicht, dass andere Hunde, die sich etwas normaler verhalten nicht mit Nova zurecht kommen.


    Schau, meine Maya ist eine Zicke, wie sie im Buche steht......Frauchen ist ihrs und das hat keiner mit ihr zu teilen, so der bisherige Standpunkt meiner Hündin.


    Wehe, ich hab mich mal auf dem Hundeplatz von anderen begrüßen lassen........selbst wenn sie vorher friedlich miteinander gespielt haben, war der andere Hund plötzlich der größte Feind.


    Und trotzdem habe ich es vor 14 Tagen gewagt, ihr einen 6 Monate altes Hündchen vor die Nase zu setzen, mit dem sie sich Frauchen und das Leben von nun an teilen muss.


    Ich hab sie mitgenomen, als wir den Kleinen angesehen haben, der erste Kontakt verlief toll.........war halt so wie wenn wir fremde hunde draußen auf dem Platz treffen.
    Als ich den Zwerg dann ins Auto gesetzt habe, hat sie schon etwas komisch geguckt........aber es hingenommen.
    Das der dann noch mit in unser Haus kam, fand sie im ersten Moment überhaupt nicht prickelnd, hat sich aber sehr brav verhalten.


    Viertel Stunde später sind beide durch den Garten getobt......zweite Hürde war genommen.


    Die nächsten Tage musste ich schon ein Auge mehr drauf werfen, aber Maya wurde nicht anders behandelt wie vorher ohne Benny auch.


    Und ja, sie brät ihm ab und zu eins über, aber alles im normalem Bereich..........meist zickt sie ihn an, wenn wir gerade hinsehen. Fühlt sie sich unbeabachtet, wird der Kleine bemuttert und draußen wenns sein muss auch verteidigt.


    Nach ein paar Tagen haben beiden schon nebeneinander nach dem Toben auf der Decke gelegen und gepennt..........ich hab aufgrund Mayas Verhalten anderen Hunden gegenüber, die sich mir näherten, nicht für möglich gehalten, dass es so relativ problemlos und vor allem schnell klappt.


    Gut, der Schuss hätte auch nach hinten losgehen können........ne Garantie gibts/gabs nicht, aber hätte ich es nicht gewagt, wüsste ich nie ob sie sich mit einem Hundekumpel ihr Leben hier teilen kann.


    Als Kindersatz darf der Hund deiner Eltern sich vielleicht Dinge herausnehmen und das nutzt er aus.


    LG - Doris

    LG - Doris

  • Zitat von "Poevchen"


    Schade finde ich es trotzdem, aber damit werde ich wohl leben müssen!


    Ich finde es toll wir Ihr hier alle mehrere Hund unter einem Dach hinbekommt. Mit Nova ist das leider nicht möglich. :-(



    nö, damit leben müßt ihr nicht, nur rechtzeitig eingreifen. wenn es deine eltern nicht machen wollen, dann achte doch einfach nur auf deinen hund und gut ist. laß sie halt nicht mehr in die küche, wenn die kleine kröte drin ist :D


    im übrigen stimme ich tagakm zu.


    ich würde hier zuhause keinerlei zankerei unter den hunden dulden. am anfang war "unser neuer" auch etwas darauf aus, der hündin das futter zu klauen. er hat sofort eine klare ansage bekommen. einige tage beim fressen daneben sitzen und alles war in ordnung. sie fressen nebeneinander und alles ist gut.


    sollte einer meiner kinder sich einen hund anschaffen und ihn mitbringen, würde es genauso laufen. raufen in meinem haus ist nicht, sonst raufe ich mit. :lachtot:


    gruß marion, die davon überzeugt ist, dass es an den erwachsenen liegt und nicht an nova und dem kleinen "tunichtgut" :D

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE