ANZEIGE

Blutwerte kontrollieren?

  • Hallo,


    ich barfe jetzt etwa seit 3 Wochen, sollte ich eine Blutuntersuchung bei meiner Hündin machen lassen? Wie macht Ihr das, erkennt man nicht am Hund ob alles Stimmt, oder erst wenn es schon zu Mangelerscheinungen kommt?
    Macht Ihr den Test in regelmäßigen Abständen?
    Was kostet bei Eurem TA die Untersuchung?


    Bin etwas verunsichert, ich halte mich recht streng an den Futterplan aus dem Natural Dog Food, reicht das aus?


    Danke schon mal,


    Babs

  • Wenn du das ein Jahr lang gemacht hast, dann macht ein Blutbild Sinn. Es dauert einige Zeit, bis sich die Ernährung zuverlässig aufs Blutbild auswirkt. 3 Wochen reichen "nicht mal" ;) für nen Mangel.


    Wenn du "brav" weiter nach NDF fütterst und sich in zwei drei Monaten der Hund in irgendeiner Weise verändert, dann kann das am rohen Futter liegen. Vorher würde ich mir (abgesehen von Verdauungsgeschichten) keine Gedanken über Auswirkungen und sichtbare Veränderungen machen.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Zitat von "Babs.u.Tasha"

    vermutlich ist der Hundeorganismus nicht so empfindlich


    Wir haben das neulich mal grundlos machen lassen,
    einfach mal so `ne große Inspektion. Um so erstaunter
    waren wir, was alles gefunden wurde: Hakenwürmer
    und Struvitsteine. :roll:


    Grüße :)

    Lhasa Apso Sari und Raja vom Tal der Zwerge

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich habe für das komplette Blutbild auch ca. 40€ bezahlt.
    Mache die Untersuchung, wie schon beschrieben, am besten nach ca. einem Jahr, erst dann ist es aussagekräftig.


    Ich hatte die gleichen Bedenken wie du, wollte nach ca. 1 Jahr BARF auch sicher gehen. Die Werte waren alle absolut Top!
    Mittlerweile füttere ich nicht mehr streng nach einem Plan, man hat das meiner Meinung nach irgendwann im Gefühl, ausgewogen zu füttern.

  • Ich weiß nicht mehr genau, was bei uns das Blutbild gekostet hat - ich glaube auch um die 35/40 Euro.


    Wir haben das Blutbild nach 1 Jahr barfen gemacht - und es war alles super!!!!! Sogar unser TA war erstaunt - denn der war erst etwas skeptisch wegen dem BARFEN.


    Wir gehen auch schon länger nicht mehr strikt nach Plan.

    Michaela, TAMI, LEO und Bibi
    +Banua hinter der Regenbogenbrücke
    _____________________________________
    Nur mit dem Unmöglichen als Ziel - kommt man zum Möglichen.


    USERHUNDE SEITE 10

ANZEIGE