ANZEIGE

Auswertung Blutbild

  • Hallo


    Ich habe bei meinem älteren Hund ein grosses Blutbild machen lassen.


    Nach Angabe des Tierarztes sind alle Werte super. Nur einen Wert kann sie sich nicht erklären. Die weissen Blutkörper seinen am Minimum. Warum könne sie nicht sagen. Es wäre nur bedenklich, wenn die erhöht wären.


    Weiss jemand woher das "kommen" könnte? Oder hattet ihr auch mal so ein Befund bei eurem Hund. :???:


    LG Jena

  • Zu wenig Leukozyten kenne ich vom menschlichen Blutbild, da kann es sich um einen Proteinmangel handeln, denn Leukozyten bestehen auch aus Eiweiß^^


    Oft bei Diabetikern der Fall, aber generell halt bei Krankheiten, wo das Immunsystem geschwächt oder ausgeschaltet wird.


    Wie bereits gesagt, es ist eine Momentaufnahme, daher würd ichs schon nochmal untersuchen lassen. Am Minimum ist auch kein Mangel.


    Überprüfs in zwei Wochen nochmal.

    Liebe Grüße


    Anne
    ---


    "Wenn ein Hund nur darf, wenn er soll,
    aber nie kann, wenn er will,
    dann mag er auch nicht,
    wenn er muss."

  • Wenn ansonsten alles okay ist, würde ich mir keine großen Sorgen machen. Leukozytenproduktion verläuft ja nicht linear und konstant und die Blutwerte schwanken ja laufend nach Tageszeit, Ernährungszustand usw.


    Ansonsten achtest du ja sicherlich schon auf eine ausgewogene Ernährung und ausreichende Versorgung mit Mineralien, Spurenelementen, Fettsäuren, Aminosäuren, Vitaminen usw - dann sollte der Körper deines Hundes sich das Benötigte auch da rausholen und verarbeiten.


    Wenn es dich wirklich beunruhigt, wiederhole den Test. Je nachdem wieviel Stress es für deinen Hund bedeutet, würde ich persönlich ihm das aber wohl ersparen.

    Liebe Grüße, Dirk
    mit den drei Hütemonstern

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Vielen Dank für Eure Antworten. Es hat mich etwas beruhigt.


    Auf den oben angegebenen Seiten habe ich nachgelesen, dass es auf die Milz hindeuten könnte.... Aber dann wäre er vermutlich nicht so fit...


    Werde das nächste Mal bei Tierarzt darauf hinweisen. Wenn wirklich was wäre, würde der Hund wohl reagieren, wenn man da draufdrückt.
    (Mache mich mal schlau, wo sich das Teil beim Hund befindet... :D )


    LG Jena

ANZEIGE