ANZEIGE

Ein Goldendoodle zieht ins Weiße Haus

  • Hallo,


    soeben im Radio gehört:


    Mit Familie Obama zieht ein Goldendoodle ins Weiße Haus.


    Die Entscheidung fiel auf diese Rasse, weil die Tochter von Obama Allergikerin ist und es sich bei dem Goldendoodle um Allergikerfreundliche Hunde handelt, die kein Fell, sondern Wolle haben. So lautete die Erkärung.


    Viele Grüße


    schlaubi

  • Ich sag nur: Jeder wie er mag! Warum nicht? Ich finde es ne tolle Mischung. Wird ja in den USA schon lange gezüchtet. Hab eben was über Rassen damals und heute gelesen. Da bekommt man eine völlig neue Sichtweise der Dinge.


    Wer als Schwarzer Präsident wird, darf auch eine besondere Mischung als Hund haben, oder nicht? Das passt.


    @ Yane


    Hab heute erfahren, dass man Rumänienhunde nach Spanien schaft, um diese dann als Spanienhunde nach Deutschland zu vermitteln. :kopfwand: Das zum Thema Hinterhofvermeher.

  • Zitat von "yane"

    ok, damit wird wohl der Run auf diese Mischlinge erst so richtig losgehen. Und die ganzen Hinterhof-Vermehrer können sich jetzt schon auf nen grossen Reibach freuen.


    Ja. Sind zwar hübsche Hunde, aber der Rasse -so man denn will- wird
    damit kein Gefallen getan.
    Denke die Zahl der Doodles in Tierheimen wird in den nächsten Monaten
    und Jahren wohl rapide ansteigen. :/


    Übrigens yane : Danke für Deine Erklärungen in Sachen Pudel, damals
    in dem Thread, der dann geschlossen wurde.


    liebe Grüsse ... Patrick :^^:

    Tom O'Toole said: 'Don't complicate your life!'
    ----------
    ¡ No ahorcar Galgos !

  • Heute morgen wurde Obama im Fernsehen interviewt und er teilte mit, dass der zukünftige Hund ein Mischling aus dem Tierheim sein wird - er sei schliesslich auch ein Mischling ;-).

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • ja was denn nun :???:


    wobei mir letztere version (und die dazugehörige erklärung) wesentlich besser gefällt :^^:

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • Zitat

    ja was denn nun grübel


    wobei mir letztere version (und die dazugehörige erklärung) wesentlich besser gefällt ^^


    Es gibt ja auch genug Leute die sich in seinem Umfeld darum Gedanken mach müssen und dafür bezahlt werden. Ich finde das ehrlich gesagt bescheiden. In den Medien heisst es jetzt "oh wie toll Mr. President holt sich einen Hund aus dem Tierheim".


    Er könnte weitaus mehr tun für Hund und Mensch als so ein PR Quatsch.


    Sorry meine Meinung

  • Zitat von "COOKINGCHEF"

    Es gibt ja auch genug Leute die sich in seinem Umfeld darum Gedanken mach müssen und dafür bezahlt werden. Ich finde das ehrlich gesagt bescheiden. In den Medien heisst es jetzt "oh wie toll Mr. President holt sich einen Hund aus dem Tierheim".


    Er könnte weitaus mehr tun für Hund und Mensch als so ein PR Quatsch.


    Sorry meine Meinung


    Nun lassen wir ihn doch erstmal sein Amt antreten, bevor wir kritisieren, was er alles besser machen könnte! :roll:

    ***************
    Kirsten mit Bruno

  • Tut mir leid, ich fand das Interview alles andere als Quatsch. Es kam für mich sehr natürlich rüber und auch seine Erklärung emfand ich menschlich und nicht medienwirksam.


    Und er wird garantiert mehr für die Umwelt tun als seine Vorgänger.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat

    Nun lassen wir ihn doch erstmal sein Amt antreten, bevor wir kritisieren, was er alles besser machen könnte!


    Kann er ja aber ich find das heuchlerisch er kümmert sich um das Tier doch eh nicht. Ist ja auch nicht schlimm aber dann er soll er auch nicht seinen Namen dafür hergeben. Aber der Pr Gag scheint ja aufzugehen wenn ich euch so höre.


    Er soll durch Leistung glänzen und nicht durch irgendwelche Medienauftritte

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE