ANZEIGE

American White Dobermann (eure meinung)

  • Hallo


    Ich habe mich die letzen tage sehr intensiv mit dem Thema weißer Dobi vertraut gemacht, ich bin nun vollends verwirrt....


    Die eine seite sagt das die Weißen Dobis nur Albinos mit was weiß ich welchen krankheiten sind, die andere Seite wiederrum kann mit Fotos/dokumenten usw belegen das dies eben nicht der Fall ist und das es wenn diese hunde Albinos wären das sie Rote augen und nicht blaue wie ein Husky hätten.


    Es gibt mitlerweihle über 500 Hundezüchter und der Genetische Pool dieser Hunde ist auch recht groß geworden.


    Warum sind die leute so dagegen? Es fing doch bei den weißen schäfern doch ähnlich an oder nicht? Diese welpen wurden doch auch immer gleich bei den züchtern getötet bis es liebhaber der Rassenfarbe gab, und die ausrede das sie ne Rosa nase haben find ich mehr als bedenklich denn meine Lilly hat auch ne Rosa nase mit nur sehr sehr leicht pigmentierten stellen.


    Ich verstehe den aufruhr nicht diese hunde betreiben genauso leistungssport und sind genauso aufgeweckt und vom charakter her wie es Rassenstandart sein sollte, klar gibt es ausnahmen die sehr ängstlich sind aber das sind auch einige die ne "normale" fellfarbe haben. Es wurden auch schon mehrere White Dobis auf die Rassestandart krankheiten getestet und haben ein ganz normales Gesundheitszeugniss bekommen.


    http://www.bravedogs.com/galle…mId=723&g2_serialNumber=2


    (c) Braveheart Kennels


    Schaut euch doch mal diese süsse an was gibt es dagegen zu sagen sofern die hunde wirklich gesund sind und dies auch Belegt werden kann? Ich würde super gerne eure meinungen zu diesem Thema haben das ich mir ein besseres bild machen kann.

  • hallo,
    ich kann dir nur aus der erfahrung sagen, dass es durchaus ein unterschied ist, ob ein dobi schwarz ist, oder braun. den vergleich habe ich.


    meine hündin war braun. die hatte sehr wenig fell im verhältnis zu einem schwarzen dobi, das hieß im sommer sonnenbrand und im winter und bei regen war ihr so kalt, dass sie mit den zähnen kapperte - trotz mantel.


    im übrigen war sie gesund. ich mag mir gar nicht vorstellen, was so ein armes tier in blau oder weiß unter umständen durchmachen muß.


    ich würde nie wieder einen braunen dobi nehmen, geschweige denn in einer fehlfarbe.


    gruß marion

  • Ich wusste nicht, dass es weisse Dobis gibt....


    Es ist nunmal so, dass rosa Haut empfindlicher ist als pigmentierte, und dass hochweisse Hunde (ich rede nicht von creme oder hellgrau) überdurchschnittlich viel Probleme mit Haut, Fell und Allergien haben. Dann gibt es auch noch das Problem mit dem Lethal White, aber ich weiss nicht, wie die weissen Dobis genetisch sind.

    Hunde:
    Rhian, Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006
    Splash, Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010
    Welsh Springers reloaded - die Bilder!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "rotti-frauchen"

    meine hündin war braun. die hatte sehr wenig fell im verhältnis zu einem schwarzen dobi, das hieß im sommer sonnenbrand und im winter und bei regen war ihr so kalt, dass sie mit den zähnen kapperte - trotz mantel.


    Huhu Marion


    Ich hab ne kleine Braune Dobimaus und kann eigentlich nicht sagen das sie zittert oder das ihr Kalt ist wir gehen oft im Regen spazieren und sie topt wie ne irre rum und geht auch neben mir ruhig her aber gezittert vor kälte hat sie nie, ich hab nichtmal ein mantel für meinen Hund. Im sommer hatte sie eigentlich auch keinen Sonnenbrand und da war sie Welpe und ich hab super darauf geachtet eben weil sie welpe war. Ich denke da ist jeder hund verschieden.


  • Ich kenne eine Reihe von braunen Dobermännern, die unter schweren Hauterkrankungen gelitten haben - bis hin zur völligen Haarlosigkeit.


    Was den genetischen Pool betrifft - den kann man erst einschätzen, wenn man mehrere Generationen einsehen kann. Mir persönlich gefällt der weisse Dobermann überhaupt nicht. Leider findet sich im Netz keine Angabe, wieviele der gefallenen Welpen Probleme mit dem Gehör haben.

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

  • Zitat von "PhoenixRising"

    Huhu Marion


    Ich hab ne kleine Braune Dobimaus und kann eigentlich nicht sagen das sie zittert oder das ihr Kalt ist wir gehen oft im Regen spazieren und sie topt wie ne irre rum und geht auch neben mir ruhig her aber gezittert vor kälte hat sie nie, ich hab nichtmal ein mantel für meinen Hund. Im sommer hatte sie eigentlich auch keinen Sonnenbrand und da war sie Welpe und ich hab super darauf geachtet eben weil sie welpe war. Ich denke da ist jeder hund verschieden.



    natürlich kann es da auch unterschiede in der fellbeschaffenheit geben, ohne frage, aber es kann eben auch anders sein und auch mit allergien einhergehen, was wir gottseidank nicht hatten, ich aber sowas schon kennengelernt habe.


    ich habe mal was über blaue dobis gelesen, was mich wirklich geschockt hat. leider weiß ich nicht mehr, wo :ops:


    gruß marion

  • Jop ihr habt schon recht es gibt sicherlich probleme bei den diversen Farbgebungen aber diese probs hab ich auch schon von schwarzen dobis gehört


    Ich hab hier mal nen Link und warte noch auf eine email von einer Amerikanischen Züchterin von White Dobis anfragen zwecks diverser krankheiten usw mal sehen ob ich nur schwammige antworten bekomme


    http://www.white-dobermans.chessman21.com/index.htm


    Da is zb eine Site über White Dobis mit ein paar infos aber ich finde nichts wirklich stichhaltiges was die Fellfarbe mit Krankheiten in verbindung bringt is ja auch klar das wären rückschläge von der White Dobi zucht. Ich hoffe jedoch auf ehrliche antworten ich hab bis jetzt die erfahrung gemacht das die Amis eher ehlicher und aufgeschloßener sind gegenüber fragen als die Deutschen/Österreicher. Ich halt euch auf jeden fall auf dem Laufenden wenn ich die email bekomme.


  • Na, das ist ja eine Unterstellung. Natürlich bekommst Du kein Feedback von deutschen Züchtern - hier ist die Zucht von weissen Dobermännern verboten. Wahrscheinlich bekommst Du von denen eher eine objektive Antwort als aus Amerika, deren Grossteil der Züchter eine ganz andere Einstellung zur Zucht haben und nicht der Gesetzgebung (Tierschutzgesetz) wie bei uns unterliegen.


    Und kein Züchter gibt an, dass er Probleme in seiner Hundezucht hat - schliesslich will er sein Produkt verkaufen !

    Die Erinnerung ist ein Fenster durch das ich Euch sehen kann, wann immer ich will.
    Nero Mala Püppchen Bambi und Julchen - Unvergessen

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE