ANZEIGE

Emma und das erste mal!!!!

  • Hallo Ihr Lieben!!


    Meine Emma (16 wochen alt) hat heute ihr erstes "gebarftes" Futter erhalten!!
    Rindertartar, Feldsalat, Banane/ Apfel, bissi Eierschale, Kräuter, Quark und Leinöl.


    Sie fand es FANTASTISCH!!!! :D


    Sie hat es gut vertragen und ging sogar ne halbe Stunde lang ständig wieder an ihren Futternapf um zu kucken ob nicht doch noch ne Keinigkeit drin ist!! So süsss! :yes:

    Nur ein schmutziger Labi ist ein glücklicher Labi!

  • Kein Wunder! Ich muss dann immer an den Spruch von Morrigan denken:


    Barfen ist gefährlich! Mein Hund jagt mich jeden morgen in die Küche!



    :lachtot:

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Prima!! :D


    Da hat sie sich gedacht: "DAS nenne ich eine Mahlzeit." ;)


    Gutes weiteres Gelingen!!! :^^: (und mach ma Fotos und stell sie hier ein!! Das von meinem Knirps hast du im anderen "Rezept-Thread" ja sicher gesehen.
    Musst nur schnell auslösen - damit das Futter nicht schon weg ist. :lachtot: )

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Hallo, brauch mal Eure Hilfe bitte.


    Seit 3 Tagen barfe ich meine 9 Monate alte Aussi-Mix Hündin 14 Kilo schwer,
    aber sie wird nicht satt.
    Laut Natural Dog Food- Lektüre(sehr zu empfehlen für Anfänger) komme ich auf eine Futtermenge tägl. 300g, aufgeteilt auf 2 Mahlzeiten. Verwendet hab ich Lamm 130g Lamm Muskelfleisch und 40g Gemüsemix.
    Jetzt steht sie in der Küche und jammert. Sonst bettelt sie nicht, kein Aufmerksamkeitsdefizitsyndrom.
    Ach so, vorher habe ich Happy Dog TF und Dose abwechselnd gefüttert.
    Da war sie eher mäkelig und hat auch mal gar nicht gefressen.
    Soll ich ihr mehr geben, oder legt sich das wieder?


    Danke für Eure Hilfe, hab schon jede Menge von Euch gelernt! Sonst hätt ich mich nicht getraut zu barfen.


    Babs :hilfe: :hilfe::hilfe:

  • Bei fast 300 Gramm und 14 Kilo fütterst du 2%, richtig? Du kannst schon auf 3% raufgehen. Ist ja noch ein Junghund. Dann wären es rund 400 Gramm pro tag insgesamt.


    Versuch das ruhig.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Zitat von "Babs.u.Tasha"

    Hallo, brauch mal Eure Hilfe bitte.


    Seit 3 Tagen barfe ich meine 9 Monate alte Aussi-Mix Hündin 14 Kilo schwer,
    aber sie wird nicht satt.
    :hilfe: :hilfe::hilfe:


    nene wahrscheinlich schmeckt es ihr so gut daß sie mehr will das kenne ich von akira sehr gut :D

    Liebe Grüße aus Berlin


    Akira
    ----------------------------
    “ Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk. “

  • Hab grad erst gesehen, dass du erst seit 3 Tagen barfst - da kann es wirklich sein, dass es der bessere Geschmack und die kürzere Verdauungszeit sind, die den Hund so hungrig machen. ich würde noch 2 Wochen bei der Menge bleiben und wenn du merkst, dass sich der Hund nicht dran gewöhnt sondern Hunger schiebt, dann geh ruhig noch 1% hoch.

    Zack Zack, Malinois (*30.3.2018), Thilde, Malinois (*14.06.2013), Theo, Épagneul Breton (22.05.2002 - 22.02.2018), Pepe, Terrier-Mix (Oktober 1998 - 1.10.2011)


    Die Hummel-Hunde


    Alles Wissen, die Gesamtheit aller Fragen und alle Antworten sind im Hund enthalten. (Franz Kafka)

  • Also ich geb meiner Junghündin sogar 4%. das sind bei 18kg 720g, manchmal bekommt sie sogar mehr...

    liebe Grüße Leela mit Numa *10.4.08


    "Die war im Schnee, die hat ja weiße Pfoten!"

  • Also dann werd ich ein bischen mehr geben und noch abwarten.
    Schmecken tut es ihr auf jeden Fall. Komme sonst auch recht gut zurecht, ich finde es schön für den Hund in der Küche rumzuwurschteln.
    Tasha hat eine Geflügelallergie- so weiß ich halt was in den Napf kommt.
    Gezögert hab ich weil wir öfter mal wegfahren, auch 3 Wochen VW-Bus Urlaub muß ich abdecken, hab schon die guten Tipps gelesen, das wird schon werden.


    Gruß Babs ;)

  • Zitat von "Hummel"

    Prima!! :D


    Da hat sie sich gedacht: "DAS nenne ich eine Mahlzeit." ;)


    :lachtot: )


    Ja JA Hummel, DASS hat sie nur DIR zu verdanken!! ;)


    Hätte mich sonst nicht "getraut" ihr schon normales Futter zu geben... ( eigentlich albern... ich weiss) :schiefguck:

    Nur ein schmutziger Labi ist ein glücklicher Labi!

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE