Zweithund frisst nicht

  • ANZEIGE

    :hallo: Ihr Lieben,


    seit Sonntag haben wir einen zweiten Hund, einen 1 jährigen Border-Collie-Mix. Das Problem ist, er wurde nur mit Frolic ernährt und bekam ab und zu mal etwas vom Tisch. Nicht so toll. Frolic hatte ich nicht zu Hause, also gab ich ihm von dem anderen Hund Trockenfutter, mischte etwas Reis mit Hühnchen und Gemüse darunter. Schien ihm auch zu schmecken, nur hat er einfach keine Zeit zum Fressen. Er glaubt, er verpasse irgendetwas, wenn wir nicht neben ihm sitzen bleiben. Was tun?
    ER ist eh sehr dünn.


    Hoffe auf einen Rat. :help:

  • ANZEIGE
  • Hallo!
    Erstmal ist es schon ein guter Ansatz, dass ihr ihm nicht Frolic als Hauptmahlzeit gebt.
    Du sagtest ja schon, dass er das andere Futter gefressen hat - gut. Dann mach es einfach ganz ruhig um ihn herum, dass er Ruhe zum fressen findet, aber bitte dabei nicht bettüteln.
    Futter ruhig hinstellen - Komando zum fressen geben - frisst er, ist es gut - frisst er nicht, Futter wieder wegstellen und ERST zur nächsten Mahlzeit wieder anbieten. ER wird dadurch schon recht schnell merken, dass er sich in dieser Zeit nicht erlauben kann, sich ablenken zu lassen, da dass Futter dann wegkommt. Es kann auch passieren, dass er durch diese Methode, einen Tag nicht zum fressen kommt - macht nix, wenn er hunger hat, wird er beim nächsten Mal schon fressen - nur keine Angst!
    Viele Grüsse
    Nina

    Liebe Grüsse
    Nina
    ***************************************
    mit Billy & der Schäferbande
    & Toby im Regenbogenland
    ***************************************


    Ein Hund ist der einzige
    Freund,
    den man kaufen kann.

  • ANZEIGE
  • hmmm... ich bin ja auch zwecks Bindung ein Freund der Handfütterung. WIr haben seit 10 Tagen auch einen Zweithund, auch einen Border-Collie Mix und hier gibbet nur aus der Hand und nur für "Leistung". Hat mehrere Vorteile: Ich bin sehr wichtig für die kleine Dame und sie muss ja ohnehin die grundlegenden Dinge lernen und sie ist gut beschäftigt zwischendurch.


    Liebe Grüße
    Ella

    Trickdogging und Hunde-Spiele für Jederman

  • Jap - ich bin auch momentan unter die Handfütterer gegangen. Bei Paco ist es so, daß der vor lauter Futterneid, Zähne fletschen und aufpassen eh nicht zum essen kommt. Obendrein hat er Null Bindung zu Menschen, so daß wir damit natürlich auch das vertiefen.


    Würde ich dir auch empfehlen.


    Auf die Schiene, "Frisst einer, frisst der zweite" würde ich so schnell nicht gehen, denn dafür kann man keine Garantie geben. Pebbles würde jederzeit ihren Napf räumen, der ist Futter einfach unwichtig. Auf der anderen Seite hätte ich da viel zu viel Sorge um Streitigkeiten ums Futter. Soo gut kennen sich die zwei ja noch nicht und was sollte man da das dünne Eis der Rudelstruktur zerbrechen?

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,


    also ich schlage vor, vorerst 2 mal am Tag zu füttern, beide Hunde zusammen. Napf hingestellt und los geht er. Wenn canis uno fertig, wird er sich den Napf von canis dos schnappen. Das läßt sich der bestimmt nicht mehrmals gefallen.
    Wenn es Streß ist, kann man auch beim Spazierengehen (also dem Jagdersatz der Hunde) versuchen zu füttern. Ich hatte auch mal einen, den habe ich im Wald ernährt, weil er woanders zu hibbelig war.


    Wünsche guten Hunger

  • :hallo: liebe Hundefreund,


    vielen Dank für die tipps. Wir werden das hinkriegen.


    Gruß


    Nele

  • Hallo zusammen,


    wir haben es nicht hingekriegt. Der "neue" Hund frisst immer noch nicht gut. An manchen Tagen geht es, aber in den letzten 3 Tagen ist der Wurm drin.


    Anfangs glaubte ich, es läge am Trofu. Damals fütterte ich Josera, bin dann auf Tipps von Freunden auf Hundköket umgestiegen, aber das ist auch nicht der Renner. :help:


    Wir haben alles versucht, hungern lassen, lacht er drüber, Hüttenkäse etc. unter das Futter gemischt, auch nix.


    Gebe ich ihm Reis mit Geflügel, haut er sich den Puttes voll.


    Jetzt habe ich gerade im Forum gelesen, dass das Futter von Grau sehr gut sein soll. Besser als Hundköket :?:


    Hier gibt es doch einige Ernährungsexperten. Bitte gebt mir einen Rat.


    LG


    Nele


    Ach ja, noch was. Er ist soooo dünn.

  • Hallo Nele!


    Ich würde es mit BARF versuchen, in den Ansätzen, die ihr ja schon habt mit Huhn und Reis. Variier das noch ein wenig mit Rindfleisch, Kartoffeln, Haferflocken, bisschen Gemüse und ein paar Ölen und 2 Eiern die Woche und der Hund ist gut Grundversorgt. Einzig Calcium müsstet ihr noch bedenken über z. B. Citrat oder gemahlene Eierschale, die ihr ihm täglich 1 bis 2 TL unter das Futter rühren müsstet.


    Günstiges "Hunde"Fleisch bekommt ihr z. B. bei http://www.vzh-nohra.de

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!