ANZEIGE

Jack Russel - ja oder nein?!?

  • Juhuuu...
    ich wollte mal eure Meinung hören.
    Und zwar bin ich Studentin und würde mir gerne einen kleinen Jack Russel holen. Ich weiß, dass so ein Hund viel Zeit und Aufmerksamkeit benötigt.
    Da ich in einer WG wohne, wäre er auch nie wirklich laaange alleine.
    Ich würde mit ihm auch zur Welpenstunde und später zur Hundeschule und evtl. zum Agiltiy (ich glaub das wird so geschrieben) o.ä. gehen.


    Liebe Grüße,
    Rheba

  • Hallo Rheba und Willkommen hier im hundeverrückten Forum :D
    Hast du dich vorab schon einma über den Jack Russel informiert oder gefällt er dir nur optisch?...Also Jack Russels gelten als stur (muss aber nicht sein),nicht ganz einfach zu erziehen (wie bei andern Hunden aber auch sehr viel konsequenz) und etwas "zickig"...aber er is nun eben auch ma ein Terrier...
    ich kenne einige Jack Russels,da ich reite und diese Hunde ja wirklich auf Reiterhöfen sehr beliebt sind.Die meisten sind recht freundlich,doch auch sehr aufgedreht...die wollen Action und was erleben und von daher find ich deine Überlegungen mit Agility oder sonstigem Hundesport richtig gut. Und Welpenschule ist nie verkehrt,egal welchen Hund du dir holst...du hast jemand der eure Beziehung objektiv betrachtet und dir mit Rat und Tat zur Seite steht und du kannst gleich von vorneherein die "Fronten" klären...

  • Danke schonmal für die schnelle Antwort...
    Ich habe schon viel über Jack Russells gelesen und kenne auch einige.
    Ich kenne auch die Mutter, deren Bruder und Geschwister des Welpen. Alle super lieb, was aber auch an der Erziehung liegt!
    Aber ich bin mir einfach nicht sicher. Was ist nach dem Studium, wenn ich arbeiten gehe mit dem Hund und was ist, wenn er mich dann doch zu viel Zeit kostet und ich die Uni nicht mehr auf die Reihe bekomme?

  • wenn du dir nicht sicher bist solltest du auch nix überstürzen..ich kenn das...hab schon Nächte mit Bauchweh vor Nachdenken über Hund verbracht..ohne will ich nicht..mit ist schwer wenn man arbeitet..bei mir springt meine Oma dann ein bzw ich hab ne günstige Wohnsituation mit Hundenarren im Haus und als Vermieter.
    Aber ich finds auch gut,dass du dir überlegst was mache ich nachm Studium?!Ich meine das sind zwar noch ein paar Jahre ,aber die werden kommen,aber bei wem ist absehbar was in 8 Jahren ist...trotzdem solltest du dir Gedanken machen...auch wenn du dir einen Welpen zulegst...den kannst du am Anfang garnich alleine lassen...den musst du zur Stubenreinheit erziehen und der will Action...das kostet Zeit und Schlaf ;) und dann müsste gewährleistet sein,dass immer jemand in der WG ist am Anfang bzw du müsstest ihn in den Semesterfereien holen,dann hättest du lange Zeit in einzugewöhnen und vielleicht würdest du es auch schaffen,dass er stubenrein ist bis dorthin...

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • nee leider nicht....wenns so einfach wär hätt ich nie Zeit ohne Hund verbracht.... ;)
    aber wie siehts mit nem ausgewachsenen Jack Russel aus?...gibt bestimmt genügend abzugeben....die sind meist stubenrein...kennen evtl alleine sein schon....usw...

  • Hallo!
    Ich bin absoluter Jack Russell Fan und besitze 5 davon. Ein 3jähriger Rüde, 2 einfährige Rüden und seit 3 Wochen noch 2 Welpen. Wir haben Haus mit großen Garten und sind trotzdem ca 3-4 Stunden mit den Hunden unterwegs. Wenn du in der Nähe wohnst kannst du dir gerne einmal diese Energiebündel live ansehen und danach solltest du dir die Antwort selber geben können. Man kann mich steinigen aber ich bin der Meinung, das ein Jack in einer Wohnung kaum glücklich sein kann, es sei denn man hat sehr viel Zeit für ihn.
    Ich kann jeden verstehen, der diese Hunde toll findet, aber es ist ein Jagdhund mit seeeehr viel Energie!!!!!!!!!!!!

  • Hallo Rheba,


    wenn Du noch nicht weißt, was in Zukunft sein wird, käme dann vielleicht auch ein älterer JR-Terrier in Frage?


    Ich weiß ja nicht, für wie lange Du jetzt sicher planen kannst, aber guck dock mal hier:


    http://www.jack-russel-in-not.de/zuhause-gesucht.html


    Vielleicht findest Du ja hier eine Kuschelnase, die sich in Dein Herz schleicht?


    Viele Grüße


    schlaubi

  • Hallo!


    Ich habe einen fast 10-jährigen JRT-Rüden und er lebt mit mir in der Wohnung. Ich nehme ihn im Schnitt 3 mal die Woche mit zum Pony, da rennt er dann einige Stunden mit 3 anderen Hunden. Er hat GAR KEINEN Jagdtrieb, ich weiß nicht ob nie gehabt, zu alt oder vom Besitzer rausgeprügelt worden.. Habe ihn erst 1,5 Jahre. Ist eigentlich rasseuntypisch, oder? Da kann ein Karnickel vor ihm aufspringen :no:
    Aber es ist ein toller Hund, sehr gelehrig :-)

    Das Leben ist wundervoll. Es gibt Augenblicke, da möchte man sterben. Aber dann geschieht etwas Neues und man glaubt, man sei im Himmel. Edith Piaf

  • Hallo
    ich habe auch einen Jack Russel. Habe ihn mit ca. 6 Monaten bekommen weil der Vorbesitzer auch zu wenig Zeit für ihn hatte und total überfordert mit der Erziehung war. Habe erst mal ein halbes Jahr gebraucht um aus ihm einen halbwegs erzogenen Hund zu machen. Wenn man sie als Welpen bekommt, dauert es sicher nicht so lange. Allerdings leben wir auf einem grossen Reiterhof und er hat noch einen Ridgeback als Kumpel.
    Natürlich laufen wir aber auch tgl. mit den Beiden. Inzwischen ist er schon 7 Jahre alt und er läuft ohne Leine. Sein Jagdtrieb ist nicht extrem ausgeprägt. Ich kenne aber auch viele Jackys, die sehr ruhig sind und gar keinen Jagdtrieb haben. Vielleicht wärst Du wirklich besser bedient mit einem Jack Russel aus dem Tierheim oder eine Notstelle. Dort gibt es ja leider genug und Du könntest Dir einen ruhigeren Vertreter auswählen.
    Tolle Hunde sind es wirklich, wenn man genug Zeit für sie hat und sie auslasten kann.
    Gruss Ursula

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE