ANZEIGE

Mal auf den Boden legen...

  • Hi,


    legt Euch mal auf den Boden und gebt Euren Hunden die normalen Befehle, also Sitz Platz etc.
    Funktioniert es ? Gut, denn dann hat der Hund allein nur das Wortkommando begriffen und kann es auch umsetzen. :D :D


    Habe festgestellt, daß meine Süße Probleme hat, die Kommandos auszuführen, wenn ich irgendwo auf der Wiese oder am Boden liege.
    Klar, sonst gibt es die Kommandos ja auch nur, wenn ich stehe oder höher Sitze.


    Ist das bei Euch auch so?


    Gruß Nadine

  • bei meinen klappts!wobei es bei portos nur auf sichtzeichen geht,weil er ja taub ist,aber bei nora klappts auch auf hörzeichen!
    lg rike

  • Hallo und ein schönes Wochenende :)


    Alles ist eine Frage der Übung! :)
    Die Wortbefehle auch mal im Sitzen üben, mal mit, mal ohne Handzeichen - im Liegen geht auch beides, aber der Hund sollte die Varianten in Ruhe kennen lernen, damit es später klappt. Wir haben von Anfang an damit Abwechslung ins tägliche Training gebracht.
    Das alles gilt natürlich nur für kerngesunde Hunde: nicht blind, nicht taub, keine aktuelle Verletzung.


    Etwas Geduld, bald klappt es!
    Sicher denkst Du selbst dran, dass Du nicht zuuu viel auf einmal üben darfst, weil es dem "Lehrling" dann wenig Spaß machen würde.


    Liebe Grüße!
    Sibylle + Annelore mit Sydney (der gerade seine Wirbelsäulenprellung auskuriert.)

  • Huhu!
    Genau so eine Übung haben wir auch von dem Seminar mitgenommen:


    Mache alle möglichen Verrenkungen und gib dabei Deinem Hund das Kommando:
    Hinlegen-Platz
    Auf einem Bein hüpfen-Platz
    Rolle machen-Platz
    Hände hoch-Platz
    Laufen und dabei einen Hände in der Luft herumwirbeln-Platz
    usw usw


    Habe zunächst relativ irritierte Blicke von den Monstern entgegengebracht gekriegt ("Was für Verrenkungen macht Frauchen denn jetzt???")
    Aber das ist eine super Übung, um wirklich nur das gesprochene Kommando zum Signal zu machen, und alle anderen Reize auszuschalten.
    Nachdem ich mich dann gestern auf einem SV-Platz erfolgreich zum Affen gemacht habe, funktionierts prima 8) !


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

  • Das muss ich mit Joy auch mal ausprobieren ;)
    Nur ich glaube jetzt gerade ist sie nicht fähig zu denken *rofl*
    Die hat gerade mit dem Nachbarshund ein paar Runden gedreht und nu hängt die Zungen aufm Boden :lol:


    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


ANZEIGE