hund und polizei

  • ANZEIGE

    helau allerseits.
    ich geh davon aus, dass hier kaum einer die französische rechtslage kennen wird, aber ich schilder mein problem trotzdem mal.
    ich geh mit knut meistens am ufer der seine in paris spazieren, da das sozusagen der einzige ort in dieser grossen stadt ist, an dem es -wenn auch inoffiziell- gestattet ist, den hund ohne leine laufen zu lassen. werd dort hin und wieder von ordnungshütern darauf aufmerksam gemacht, dass es verboten ist, den hund ohne leine laufen zu lassen, aber richtig ärger gabs noch nie.
    war heut wieder da laufen und knut ohne leine wie immer. seh dann von weitem einen weissen schäferhund unangeleint rumlaufen. andere hundebesitzer hatten mir schon von dem hund erzählt, der gehört anscheinend der "wasserwache", also einem zweig der polizei. knut läuft halt hin, ich lass ihn auch, denk mir halt so "ja gut, es sind hundekollegen, das wird schon passen, vor allem wenn die besitzer den hund so sorglos rumlaufen lassen. " tja, irrtum, der hund fällt halt voll über meinen her, der sich sofort unterwirft, kaut noch ein paarmal drauf rum, ich schrei das vieh halt an, das mich daraufhin total verdutzt anschaut, 2 sekunden von meinem hund ablässt, die dieser sofort zu flucht nützt und quiekend und heulend zu mir kommt.
    konnte ihn erstmal kaum beruhigen, der hat geschrien wie am spiess (gut, ich muss dazu sagen, dass mein hund gerne übertreibt und manchmal schon quietscht wie ein zu schlachtendes schwein wenn man sich ihm ärgerlich nähert), aber das hatte ich trotzdem noch nicht gesehn.
    hab halt dann geschaut, dass er keine verletzungen hat und es ging dann auch wieder, 2 min später is er wieder rumgetollt wie eh und je. auf dem heimweg hab ich dann aber bemerkt, dass er blutet, es war nichts schlimmes oder so, aber halt eine kleine blutende wunde.
    wollt jetz nur wissen, wie ihr vorgehn würdet, mein freund halt gleich: "ja zeig die an", aber im endeffekt wûrd ich ja indirekt gegen mich selbst vorgehn, weil ich dann ja "zugeben" müsste dass mein hund nicht angeleint war und ich find anzeigen gleich auch zu radikal, aber so ganz in ordnung find ich das auch nicht.
    danke im voraus für die antworten,
    lg, vera

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Hallo,


    ich hoffe dein Hund ist nicht allzu doll verletzt. :shock:


    Ich glaube das größte Problem daran ist das der andere Hund alleine unterwegs war. Du hast leider keinen Besitzer gesehen, oder?


    Du kannst hier in Deutschland Anzeige gegen unbekannt erstatten, aber wie sich das in Frankreich verhält weiß ich ehrlich gesagt auch nicht.
    Aber aus einer Vermutung heraus Anzeige erstatten ohne den Hundebesitzer zu kennen, halte ich ehrlich gesagt für zwecklos.



    Du müßtest schon genau wissen wem der Hund gehört damit du etwas handfestes in der Hand hast. Halte in den nächsten Wochen einfach die Augen auf vielleicht erkennst du den Hund ja wieder wenn wer mal mit seinem Halter unterwegs ist, dann würde ich den Halter aber auf den Vorfall ansprechen. Du musst dir aber schon sehr sicher sein, das es derselbe Hund ist, nicht das du auf einmal jemand ganz unschuldiges verdächtigst. :wink:


    Aber so hoffe ich das dein Hund sich von seinen Wunden schnell erholt. :teddy:

    Ein Aussie wird immer mit viel Potenzial geboren!
    Nur um dieses richtig anzuwenden
    liegt in deiner Verantwortung! ( von T.K.)


    LG
    Claudia & Sky & Icy

  • Hallo :winken: Vera,
    zum Glück ist deiner Quietscheente nichts passiert. Wo war denn der Hundeführer? Weit weg? Hat der seinen Hund nicht zurückgerufen, als er deinen Knut anfiel? Allso wenn ich Leute sehe, die ihre Hunde nicht angeleint haben lass ich meinen Sam auch laufen (meinen Charly (DSH) hab ich meistens an der Leine),seh das so: Gleiches Recht für Alle!
    Und Polizisten sind auch nur Menschen! Oder war dieser Hund in diesem Moment bei Arbeit und wurde dabei von deinem Knut unterbrochen. Anzeigen würd ich auch nicht gleich.
    Aber falls Ihr den "blöden" Hund nochmal trefft, würde ich ihm mit meinem Hundi, aus dem Weg gehen.



    Gruß Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • ANZEIGE
  • Hallo Vera,


    Ich würde es einfach unter "scheiß Tag" und "schlechtem ERlebnis" abhandeln.
    Letztenendes bringt es siche nix mit der anzeige gegen Unbekannt, und in der Tat würdest du dir glaub ich nur selber schaden!


    Hauptsache deinem Hund ist nix ernsthaftes passiert!


    VG Kai

    Alles wird gut!

  • :winken:


    muss sagen, ich schliesse mich da Kai an.


    solange wie weiter nix dolles passiert ist.


    Und ich denke, dass die Kollegen eh nicht ernsthaft gegen Kollegen vorgehen, u know, wenn ueberhaupt was unternommen wird.


    Als mein Hund verschwunden war und in Laval gesehen wurde, bin ich auch zur Polizei, ob die nicht mit nen Auge drauf haben koennen (nen Collie laeuft selbst hier in Frankreich normalerweise nicht herrenlos rum, und sie faellt ja auch auf, da muss man kein Hundexperte sein)
    Die Antwort kam dann, dass die dafuer nicht zustaendig sind, sondern das TH... na suuuuuuuuuuuper, merci auch.
    also echt, aber na gut, was willste da machen.
    Denke in Paris die haben auch "Besseres" zu tun.


    wenn du den Hund wieder siehst mit Halter,dann sprich doch den mal drauf an, von wegen, die hatten ne Rauferei letztes mal, ob er ihn nicht abrufen kann oder so....


    Falls du doch was unternimmst anzeigentechnisch, lasses uns wissen, interessiert ja doch....


    schoenen Tach noch euch 2en :)


    zD

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • ich sag mal so, sofern deinem hund nichts schlimmeres passiert ist, würd ich von einer anzeige abgesehen.


    Unsrer wurde auch vor 2 monaten gebissen, wir sind mit der TA-Rechnung zu der Besitzerin hin und die hat dann auch brav die Rechnung beglichen.


    versuch vielleicht den besitzer aufzufinden und mit ihm mal darüber reden.

    LG Trine


    Es ist nicht wichtig was du empfindest, sondern wie du es empfindest.


    Deutscher Pinscher *26.05.2007
    Groenendael *15.09.2012
    Groenendael *29.07.2016


    Deutscher Schäferhund 01/2003-10/2015

  • der witz bei der sache ist ja, dass ich weiss, dass der hund zu dieser wasserwache gehört. das muss man sich so vorstellen, der besitzer hockt in dem boot, das sone art "polizeirevier zu wasser" ist und der hund läuft halt alleine unangeleint am ufer rum, entfernt sich zwar nie weit von dem boot, aber verteidigt "sein revier" halt mit allen mitteln. der ist zwar nicht immer da, aber schon relativ oft. und ich denke ich werde da auf nicht sonderlich viel verständnis stossen, wenn ich da hingeh und sie bitte, ihren hund anzuleinen. sie sind ja schliesslich selber vertreter des gesetzes und kônnen sich schlecht selbst bestrafen.
    ärgern tut mich das schon, aber nun ja, ich werd den bösen hund halt meiden. das wär dann mal wieder ne einschränkung meines gassiraumes, aber MACHT JA NIX, zieh eh bald um und am wochenende fahr ich wieder aufs land, da kann knut den ganzen tag im garten mit den anderen hunden spielen, die ihn nicht beissen. :gut:

  • Hallo Heldin,
    das kann ja wohl nicht sein daß der Hund "sein Revier" verteidigt.
    Aber die Polizeihunde sind meiner Meinung sowieso nicht sozialisiert.
    Mit anderen Hunden spielen, das geht doch nicht!
    Hab mal mit einem Polizisten geredet, der selbst Schäferhunde hat.
    Er lässt seine Hunde nie mit fremden Hunden spielen oder Kontakt haben.
    Schau Dich doch mal auf so einem Hundeübungsplatz um. Furchtbar! War mit meinem Charly als er ca. 7Mon. alt war, auch mal auf so einem Platz da kann ich gleich zur Bundeswehr brüll, schrei :runterdrueck: (aber das schlimmste für mich war, die Hundis wurden auch mit Tritten dazu gebracht, alles korrekt auszuführen) Anschließend wurden die Hunde in Boxen vor dem Vereinsheim oder ins Auto gebracht und man hat sich mit einem Bier,über die Fortschritte seines Hundes ausgetauscht.
    Ich hab eigentlich nur Mitleid mit so einem Hund, der eigentlich nur zu funkionieren hat.
    Was für ein Glück für deinen Knut dich zu haben, naja und hoffentlich geht die Zeit bis zum Umzug für Euch schnell vorbei und Ihr könnt wieder stressfrei gassigehen.
    Hast Du ein Bild von deinem Knut? Würde ihn mal gern sehen!


    LG Conny

    Liebe Grüße von Conny, mit ihren Individualisten Sam, Pepples, sowie Sonnenscheinchen Frieda


    Für immer im Herzen
    DSH Charly (Karlchen) *18.03.99 - 22.04.10

  • Zitat von "Wakan"

    Loch desinfizieren und gut ist. Beim nächten Mal wird Hundchen dem anderen respektvoller begegnen.


    so, meinst du? ;) wir sind da gestern wieder dran vorbeigelaufen und knut wollt halt sofort wieder hin, hatte ihn aber vorsorglich an die leine genommen ;) der is irgendwie nich so ganz helle, naja, wie der herr sos g'scherr. desinfiziert hab ich natürlich gleich is auch schon kaum noch zu sehn und schmerzen tuts wohl auch nicht mehr.


    Conny:

    hab ich extra für dich gemacht, das is der faule knut!! man beachte auch den toll gesaugten, sauberen teppichboden *hust, schäm*

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!