• ANZEIGE

    hallo an alle,


    meine jacky-hündin lilly hat manchmal probleme mit der analdrüse. war auch schon mit ihr beim tierartz und sie hatte schonmal medikamente bekommen. momentan ist alles i.O.. habe mir letztes mal zeigen lassen, wie man die selbst ausdrücken kann.


    habt ihr erfahrung damit gemacht? könnt ihr mir vielleicht ein paar tipps geben, wie ich das am besten mache?


    vielen dank und ein schönes rest-wochenende noch :)


    mfg
    fienchens

  • ANZEIGE
  • Huhu!


    Meine vorherige Hünind hatte auch sehr starke Probleme immer wieder mit ihren Analdrüsen. Wir haben das Ganze über eine Gabe von Causticum D12 in den Griff bekommen, 6 Wochen lang 3 mal täglich 1 Dosis und dann langasm ausschleichen. Danach hat sie nie wieder Probleme damit gehabt.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • ANZEIGE
  • @ Silvia


    Wir haben auch diese Probleme, jeder meint, mein Hund hätte Würmer, wenn sie wieder auf ihrem Arsch rumrutscht. Ich weiß dann, aha Analdrüsen sind fällig. Hast Du Causticum Globuli gegeben? Du schreibst 3xtägl 1 Dosis. Sind das 3 Globuli???
    Wenn das wirklich wirkt, das wäre ja der absolute Hit!!!!!
    Ich werde es probieren.


    Gruß Christine

  • Huhu!


    1 Dosis - 5 Globuli oder 1 Tablette oder 5 Tropfen.


    Bei uns hats damals SEHR gut geholfen.


    Lasst euch nicht von der Erstverschlimmerung erschrecken, die war nämlich erstmal grauslig für usn....

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Vorsicht! Homöopthische Mittel wirken von Hund zu Hund - Individuum zu Individuum verschieden!


    Ich würde mir mal Gedanken darum machen, warum die Analdrüsen verstopft sind. Das ist kein Normalzustand beim Hund. Mein alter Herr Bobby hatte auch lange mit den Analdrüsen zu kämpfen bis ich es endlich erkannt hatte! Er bekommt immer bei Stress verstopfte Analdrüsen! Das Ganze noch kombiniert mit viel weichem Futter und die Entzündung war da. Ich habe das mittels weniger Stress, anderem Futter und Homöopathie in den Griff bekommen - allerdings waren bei meinem Hund ganz andere Mittel angesagt.


    Den Kreislauf Ausdrücken und Verstopfen sollte man auch durchbrechen. Das Ausdrücken begünstigt nämlich, dass sie wieder vestopfen. Man muss dann immer häufiger drücken...


    Viele Grüße
    Corinna

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!