ANZEIGE
Avatar

Brauche Hilfe

  • ANZEIGE

    Also ich habe insgesamt 4 Hunde den großen Hunden geht es auch super nur meine kleine Bolonka Zwetna Hündin macht mir kopfzerbrechen da sie jetz im April 13 Jahre wird. Letztes jahr im septmber fing es an das sie weniger gefressen hat nachdem wir unsere Hofwarvart Hündin einschläfern lassen mussten ;( die beiden waren ein herz und eine seele aber wie gesagt seit dem hat sie weniger gefressen jetz frisst sie fast gar nichts mehr der Tierartz kann auch nichts festellen. ich weiß nicht was ich machen soll denn zum fressen zwingen kann man sie ja auch nicht. Sie ist schon sehr abgemagert. Wäre nett wenn ihr mir tipps geben könntet da ich nicht weiter weiß. Danke schon im Vorraus.

  • ANZEIGE
  • :hallo: Sitasita,


    klingt für mich als würde sie recht arg trauern... wenn der TA nichts feststellen kann.


    Wie verhält sie sich denn sonst so? Ist es nur ihr Fressverhalten dass sich geändert hat, oder ist sie auch sonst auffällig, sprich hat sie sich in anderen Bereichen auch verändert?


    Wie verhält sie sich in Gegenwart der anderen 4 Rasselbandenmitglieder?


    Es gibt einige Möglichkeiten auf Naturbasis den Stoffwechsel anzuregen und auch das Hungergefühl...


    Liebe Grüsse
    Pandora & die Weiberbande

    "Das geschriebene Wort, ist meine Leidenschaft mit der Fantasie der Leser ein Kopfkino zu drehen."


    In Gedanken & im Herzen immer dabei
    Dakota +2004 Nita +2006 Cheyenne +2008


    FOTOGALERIE DER USERHUNDE...: Seite 13

  • Hi,


    ich denke auch, dass sie ganz schlimm trauert.


    Frisst sie gar nicht? Oder nur nicht ihr normales Hundefutter?


    Wir hatten auch mal so einen Fall... Wir haben ihr dann Wurst, Reis und Fleisch mit ins Futter. Bei uns hats dann geholfen. Sie hat wenigstens wieder ein bisschen gefressen.


    Hast du das auch schon versucht?

  • ANZEIGE
  • Also sie frisst kaum etwas also wurst und sonst alles rührt sie auch nicht an. Ich habe jetz welpenfutter geholt for etwa einer woche dafon frisst sie ein kleines bischen. mit den anderen 3 großen Hunden kommt sie eigendlich gut zurecht nur mit dem jüngsten nicht ganz weil der so stürmisch ist. Und naja unser Tierartz hat nichts gefunden. Obwohl mir an ihren zitzen so kleine suzusagen Knötchen aufgefallen sind. Ich weiß auch nicht ob es damit zusammenhängt.

  • Ist das traurig. Die Knötchen würde ich mal abschecken lassen aber auch ich glaube, dass sie trauert. Was macht man da? Ich bin echt überfragt. Habt ihr mal Bachblüten oder so versucht? Ich gebe zu bei richtiger Trauer hilft nichts aber Menschen bekommen Antidepressiva. Für Hunde soll es so was auch geben, frag doch mal nach. Die arme Maus, wie schrecklich. Heul!


    Verena

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo Sitasita,


    was meinst du denn mit alles andere rührt sie nicht an? Was hast du schon probiert?


    Bei unserm Dicken hat immer Hühnerbrühe mir Reis und Möhren geholfen. Oder unterwegs Leckerchen. Wenn deine Kleine sonst nichts frist, sind die Leckerchen aus deiner Hand vielleicht lecker. Es dürfen ja auch ein paar mehr sein.


    Knuddel die süße Maus.


    LG nanny

  • Also ich habe schon alles probiert reis mit fleisch und sonst auch welpen milch hat unser tieratz gesagt hat sie aber auch nicht angenommen aus der hand frisst sie momentan so ungefähr 30g Welpen futter inerhalb von 3 Tagen ihre lieblings leckerlies und sonst anderes futter gar nicht. Ich weiß echt nicht was ich machen soll ich habe angst das sie verhungert.

  • Hallo!


    Und sie ist wirklich körperlich gesund?


    Meine Hündin hat auch neulich das Futter verweigert - da waren es die Nieren, die zwar gar nicht soooo alarmierende Werte hatten, aber immerhin etwas aus der Reihe schlugen.


    Ansonten kann ich mir so eine massive Trauer durchaus vorstellen. Habt ihr es schonmal mit Aufbauspritzen versucht?

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Habe suzusagen gute und schlechte nachrichten. Also das schöne ist wir wissen jetz warum sie nicht frisst waren heute un 7 uhr bei einem anderen Tieratz. der hat gesagt das sie zahnschmerzen hat und deswegen nicht fressen kann. Jetz ist das gut das wir das wissen aber schlecht da sie unter volll nakose gesetz werden soll um ihr die zähne zu ziehen aber da sie schon so alt ist könnte eine nakose tödlich sein. Was soll ich denn jetz machen??? Ich will ihr schon helfen aber die vorstellung das ich sie nicht wieder mit nachhause nehmen kann ist schrecklich. NAJA ich denke ich werde sie morgen dorthin bringen und hoffe das alles gut würd.

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE