ANZEIGE

Ewiges Gebell ...

  • Hallo ihr Lieben :)


    Also ich bin mit Joy ja leider nicht in einem richtigen Agilityverein, wir machen das aber zuhause im Garten ein bisschen ;)


    Naja, meine süsse ist dann immer so aufgeregt und freut sich offensichtlich so sehr, dass sie andauernt bellt ... das geht dann irgendwann auf meine Nerven ;)


    Habt ihr vielleicht einen Tipp wie ich ihr das etwas abgewöhnen kann?


    Ich hab schon überlegt ihr die ganze Zeit nen Ball in die Schnute zu tun, aber komischerweise kann sie sogar mit Ball im Mund bellen :lol:



    Liebe grüße
    Anika und Joy

  • Hallo,


    bei uns im Verein gibt es auch zwei ausdauernde Kläffer:
    Fall 1: BC-Mix, bellt an einem Stück, wenn sie an den Start geht, wenn sie läuft etc. - sie darf bellen, denn wenn es ihr verboten wird, läßt ihre Motivation sichtlich nach...


    Fall 2: JRT, ausdauerndes Freudengekläffe - sie wird SOFORT, wenn sie anfängt zu bellen ins Platz gerufen, kurz liegengelassen und darf dann wieder los, wenn sie ruhig ist - klappt bei ihr ausgezeichnet, ohne dass ihre Motivation drunter leidet (mitlerweile gibt es kaum noch Gekläffe von ihr, weil sie "weiß", dass der Spaß dann rum ist).


    Man muß allerdings immer abschätzen warum der Hund bellt und inwieweit man korrigierend eingreift - nicht, dass der Hund plötzlich überhaupt keinen Spaß mehr am Sport hat...


    LG
    Nicole mit Laska und Pearl

  • Hallo Nicole :)


    Danke, ich werde das mit dem ins Platz schicken ausprobieren, aber wenn ihre MOtivation drunter leidet soll sie weiter bellen, zum Glück gibt es ja Oropax :lol:



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • Tommy ist auch so ein ätzender Beller, auch beim Spazierengehen :roll:


    wir machen es auch mit ins Platz rufen, was aber auch nicht immer unbedingt hilft, weil er nach dem "Auf" dann gleich wieder losbellt :wink:


    Uns wurde mal eine kleine Wasserpistole empfohlen... weiß nicht was ich davon halten soll :lol: Derjenige hat es mal bei Tom ausprobiert, der hat verdutzt geguckt und ist weitergelaufen... ohne zu Bellen... also doch ein kleiner Erfolg :D


    Aber Oropax werd ich auch mal versuchen ~gg~

  • Hallo :)


    Also bei Joy würde ne Wasserpistole nicht helfen, die findet es einfach nur klasse wasser zu fangen, egal ob aus ner Flasche oder Wasserschlauch *grins*
    Das bellen hat auch etwas nachgelassen, wenn sie zu wild wird machen wir einfach eine kurze Pause und versuchen dann nochmal ruhiger ranzugehen ...
    Naja, mal schauen was die Zukunft bringt ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Tja aber wenn sie das Wasser "auffängt" hört sie doch auf zu Bällen oder? :wink:


    Nun ja... wenn es schon besser geworden ist :lol: vielleicht geht ja noch mehr =)

  • Naja, aber ich kann sie ja nich durchgehend mit der Pistole "erschießen" damit sie ruhig ist :lol:
    Obwohl, bei einem Turnier säh das sicherlich lustig aus *grins*


    Das es noch besser wird hoffe ich ;)
    Man sagt ja der Border ist erst mit gut 3Jahren erwachsen, vielleicht bekommt sie im Alter die nötige Ruhe und den Verstand ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • Fly kläfft auch immer im Training oder auf Trunieren. Aber da ist auch nix zumachen. Würd mich ja nicht stöhren, wenn sie nicht manchmal vor lauter gekläffe die peilung verliehrt und net guckt wo se hinrennt. :wink: :D

  • Ach Kristina, hättest du mich nicht wenigstens in dem Glauben lassen können, das in diesem Hund irgendwann der Verstand wächst ??? :lol:


    fly , oooooooooops, aber solange sie nicht ausversehen gegen ein Hindernis rennt und sich weh tut kann man ja mit leben ;)
    Oder wolltet ihr an Meisterschaften teilnehmen ??? ;)



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE