ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    Leo hat Schuppen, hat jemnad eine Idee wie ich die wieder wegkriege? seit ungefähr 10 Tagen hat er sie und sie werden immer mehr :shock:
    Kennt jemand vielleicht ein Rezept oder sowas?

  • ANZEIGE
  • Ich kann dir nur sagen, dass Schuppen oft auftreten, wenn der Hund nervös ist oder unter Stress steht. Meine Hündin bekommt z.B. immer wenn wir Hüten fahren vor lauter Aufregung Schuppen, die aber nachher wieder verschwinden.
    lg

  • Schuppen können Stressbedingt auftreten oder ein Anzeichen für eine Stoffwechselerkrankung sein. Was allerdings seltsam ist, das sie so plötzlich aufgetreten sind, was ja eigentlich eher für Stressbedingt aufgettretene Schuppen spricht.


    In den griff bekommen lässt sich das sehr gut mit Lachsöl. Kannst du in jedem guten Haustierfachhandel bekommen. Regelmäßiges Bürsten und Kämmen mit einem Flohkamm kann dabei unterstützend sinnvoll sein.


    Sollte das problem weiterhin bestehen oder schlimmer werden und mit Juckreiz einhergehen solltest du auf jeden fall einmal zum TA gehen und Leo auf eine Stoffwechselerkrankung untersuchen lassen.

  • ANZEIGE
  • Silky hatte vor einiger Zeit Schuppen und stumpfes Haar durch eine Futterumstellung. Inzwischen weiß ich, daß er TroFu mit Lamm + Reis nicht verträgt. Wir haben das wieder in den Griff bekommen, mit einem anderen TroFu und zusätzlich mit HoKa-Mix 30 Snacks. Inzwischen hat er wieder ein schönes glänzendes Fell.

    Viele Grüße
    Daniela und die Cockergang.


    Nicht jeder, der einen Hund hochheben kann, kann auch einen Hund vernünftig halten.

  • Ja jetzt wo ihr das sagt vor 11 Tagen war ja seine OP.. vielleicht kommt das daher. Dann werden sie wohl die nächste Zeit uach nicht weggehen, ab morgen muss er nämlcih zur Physiotherapie und das Autofahren ist für ihn schon Streß pur. Glaubt ihr wenn das alles vorbei ist, gehn die auch von alleine wieder weg?

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Er kriegt doch sicher auch Antibiotika wegen der OP oder? Das könnte auch ein Auslöser mit sein. Obendrein der Stress usw. Ich denke, wenn die ganze Situation wieder im grünen Bereich ist, sollten auch die Schuppen verschwinden.


    Pebbles schuppt momentan auch - haarungsbedingt. Das wäre auch noch eine Möglichkeit.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Antibiotika kriegt er nicht mehr, hatte er nur 5Tage (oder waren es 6?).Er bekommt jetzt täglich Knorpelaufbaumedikamente.
    Also ich bilde mir ein das er seit Monatg weniger haart. Da waren wir ja bei der Physiotherapie und jetzt wird er jeden TAg mind. 3x massiert usw. Außerdem lernt er dauernd neue Tricks. Hoffe auch einfach mal das die Schuppen weniger werden wenn es nicht mehr so stressig ist.
    Will nur nicht das er jetzt die nächsten 2-3 Monate wo er mit keinem spielen darf, weiter schuppt.

  • Meine Hündin bekam Schuppen aufgrund der Unverträglichkeit des Futters. Dazu kam dann noch ein Pilz, der gerne bei Allergiker auftritt, das sieht dann so ähnlich aus. Das war dann aber nur am Bauch.
    Da es zur Zeit aber sehr trocken in der Luft ist und man viel heizt, kann ich mir aber auch das als eine Ursache vorstellen. Wenns zu krass wird, würde ich das mal vom TA anschauen lassen. Bei uns half dann Futterumstellung und ein Spezialshampoo. Es gibt aber auch Parasiten, die Haarlinge, die wie Schuppen aussehen.

  • Bei allgemeinen Hautproblemen hat meine Tierärztin mir tgl. einen Schuß Distelöl (gibt es beim Lidl...) ins Futter empfohlen und einmal die Woche ein Ei.
    Mira hatte starken Haarausfall und Schuppen auf der Kruppe. Nach zwei Wochen war das Fell viel glänzender und weicher, sie juckt sich weniger und Schuppen habe ich nicht mehr entdeckt.
    Da Öl und Ei billig und harmlos sind, kommt es auf einen Versuch an, auch wenn damit die Ursache nicht bekämpft ist, vieleicht hilft es?

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE