ANZEIGE

Fuß gehen links-warum?

  • Hallo,


    weiß jemand wo ich Unterlagen / Informationen zum Thema
    Fußgehen links her bekommen kann.


    Mir ist als Grund für das Linksgehen der Militärische Zweck bekannt, da
    die Waffenträger die Waffe auf der rechten Seite getragen haben.
    Gebauso ist es ja auch bei der Polizei oder dem BG.


    Jetzt mein Problem, gibt es das irgendwo niedergeschrieben?


    Für eure Hilfe schon mal vielen Dank

  • Hallo Branco!


    Also ich wüsste nicht das das irgendwo niedergeschrieben ist *grübel*


    Mir wurde es immer so erklärt, dass man ja als Mensch gegen den Autoverkehr gehen soll - also auf der linken Seite und der Hund natürlich nicht direkt auf die Autos "zulaufen" soll ...


    Aber vielleicht spuckt ja Goggle was aus???



    Liebe grüße
    Anika und Joy

  • Hallo,


    zu dieser Frage gibt es viele Mythen... :roll: Der eine sagt, dass es wegen damals sei, als die Herren noch den Hund an der LEine führten und ihre Frauen ja an der rechten Seite hatten... :roll:


    Oder eben auch was du schreibst, angelehnt an das Schutzdienstwesen aus dem öffentlichen Diensten... :roll:


    Ich denke, es liegt tatsächlich an letzterem, wüßte aber nicht, ob es da Literatur zu gibt... :?:


    Schleißlich waren die erste Hundevereine alles Polizeihundesportvereine, in denen dann der "normalsterbliche" Bürger durfte, wenn er einen besonders guten Hund hatte... :wink: Aber das hat sic gewandelt, nur die Regeln von damals sind geblieben.


    LG Julia & Meute

  • Hallo,


    danke erstmal für die Antworten. :D


    Ja die Ideen wegen den Frauen bzw. dem Verkehr habe ich
    auch schon gehört, aber leider scheint es nirgendwo etwas schriftliches darüber zu geben, warum eben links geführt wird. :idea:


    Auch über Google habe ich nix gefunden, bin allerdings auch
    nicht der geduldigste Sucher. :wink:


    Ich werde aber am Ball bleiben und vielleicht findet sich ja noch was :roll:

  • Vielleicht hat es ja auch garkeinen Grund :?:


    Ist ja irgendwie das Selbe wie beim Pferd: Links anfangen zu putzen, links führen, von links aufsteigen, etc. ...


    Da habe ich bis heute auch keinen wirkliche Begründung für gehört, warum es so ist ...



    Liebe Grüße
    Anika und Joy

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bei den Pferden stammt die Regel aus den Militaerzeiten.


    Zum einen haben die Offiziere Saebel getragen und zum anderen mussten ja alle zur selben Zeit aufsitzen und da haette es ein heilloses Wirrwarr gegeben, wenn jeder von irgendeiner Seite aufgestiegen waere.


    So habe ich es mal erklaert bekommen.


    Viele liebe Gruesse


    Annette

    Viele liebe Gruesse


    oldsfarm

  • Hallo,


    soweit mir bekannt ist hat das mit dem Polizeidienst zu tun,
    Hund links, Waffe rechts


    Das ist aber kein hinderungsgrund den Hund nicht auch das rechtsgehen
    beizubringen.


    Grüße Christine

  • @ Branco


    Du suchst den niedergeschriebenen Beweis, oder?


    Hm, ich würde beim SV anfragen...


    Wie wichtig ist es denn? Einer unserer Profs ist absoluter Profi in Geschichte des Hundes und kann vom Kriegshund, Anfänge der Blindenhundeausbildung,etc, etc alles erzählen, der weiss bestimmt auch, wo man sowas schriftlich finden kann...ein bisschen Aufwand wärs schon, den mal zu fragen, aber wenn Du das wirklich brauchst...
    machst Du einen Vortrag oder so?


    Liebe Grüsse, Marta&Monster

ANZEIGE