Pippi beim toben

  • ANZEIGE

    Hallo ,


    kann mir einer einen tipp geben,manchmal macht unser 23 wochen alter rüde pippi.Manchmal beim toben,oder wenn wir so hoch reden.Wenn wir in begrüssen macht er das auch,aber da wissen wir das dass freudenpippi ist.Aber beim toben und er hört nicht gleich auf.Wenn er es recht häufig macht würde ich eine Blasenentzündung vermuten.Weiss einer Rat oder hatte das gleiche problem



    Grüsse Jacky und Santoz :shock:

  • ANZEIGE
  • Hallo!


    Also es kann meiner Meinung nach schon sein, dass ein Welpe auch beim Toben oder Loben seine Blase nicht mehr unter Kontrolle hat.. aber mit fast 6 Monaten.. ich weiß es nicht, ev. mal zum TA zum durchchecken ob alles ok ist?


    lg
    schnupp

  • Hi,


    also ich würd mir da keine Sorgen machen, wenns nur beim Toben und beim "hoch reden" ist, würd ichs auch in die Kategorie Freudenpipi geben.


    Kleiner Tipp: vorm Toben kurz raus lösen oder nicht so dolle im Haus rumtoben und das hochreden halt weglassen oder nur ganz kurz....
    das gibt sich sicher wenn er älter ist. Sonny kommt auch ab und zu drauf, dass er den Besuch noch nicht so wirklich gsehn hat, wenn er von Ihnen "angefiept" wird - dann wird halt nochmal begrüßt. Und bei 2, 3 bestimmten Personen kann ihm dann auch mal ein Tröpfchen auskommen.


    LG
    Mariella & Sonny

  • ANZEIGE
  • Hallo,


    danke für die Antwort,wenns die nächste zeit nich besser wird gehe ich zum TA.Vielleicht hat er doch was an der blase,kann ich mir eigentlich nicht vorstellen aber besser ist mal ne' kontrolle.



    Gruss Jacky +Santoz :freude:

  • Gegen Begrüßungspieseln hab ich Bora beim Reinkommen einfach ignoriert: Vorher habe ich sie jedesmal, wenn ich wieder reinkam und sie angelaufen kam gleich begrüßt - Pfütze war das Ergebnis. Dann habe ich umgestellt: Ich komme rein, sie rast auf mich zu, ich drehe mich von ihr weg, ziehe meine Jacke + Winterausrüstung aus, geh mal fix in die Küche (da darf sie nicht rein) warte ein oder zwei Minuten, bis sie sich wieder hinlegt und begrüße sie dann. Nach zwei Tagen war das Begrüßungsgepiesel verschwunden. Nach dem Reinkommen kurz erstmal ignorieren ist auch gut, weil sie dann lernt, daß es gar nix besonderes ist, wenn ich wiederkomme. Gepieselt wurde übrigens auch, wenn Freunde kamen, die Bora gleich begrüßt haben. Kurze Einweisung, sie sollen den Hund nicht angucken, nicht auf sie reagieren, bis sie sich ruhig verhält - und schwupp: Auch da keine Pfützen mehr. Beim Toben hat sie das in den ersten Wochen immer mal wieder gehabt, mittlerweile hält die Blase.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hi jackybt, kann es sein, daß dein Hündchen unterwürfig ist und deshalb Pipi macht ? versuche doch mal sein Selbstbewußtsein zu stärken mit kleinen Zerrspielen z. B. ,aber er muß immer gewinnen. Nicht so heftig ziehen wegen der Zähne ! Wir,mein Borderterrier Hündin und ich hatten auch ähnliche Probleme. Leider ist "Bille" nach der Kastration auch noch Inkontinent geworden, aber beim Heimkommen macht sie nun kein Pipi mehr. :freude:
    Es grüßt rillchen

  • naja beim nach hause kommen begrüßt man eh keinen hund....damit verhindert man unnötiges bedrängen und schon vorher teather machen wenn der hudn einen schon hört.....beim toben sich lösen...hm.....entweder tobst du zu stark und der hudn unterwirft sich auch mit diesem zeichen...oder wie bei kleinen kindern er vergißt es...aber der tierarzt war schon ein guter rat um organisches schonmal auszuschliessen

  • hallo,


    wir ignorieren ihn jetzt etwas mehr beim heimkommen,reden nicht mehr mit sooo hoher stimme und er macht fast gar nichts mehr.ab und zu ,wenn mein mann abends heim kommt fallen ein paar tröpfchen,aber gott sei dank kein blasen leiden :freude:


    liebe grüsse jacky :blume:

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!