ANZEIGE
Avatar
  • ANZEIGE

    War heute morgen mit meinem Austin joggen im Wald, wie immer ohne Leine! Plötzlich hörte ich es rechts im Wald rascheln. Ich drehte meinen Kopf und was sah ich da: 6 Rehe, die etwa 25 Meter entfernt von mir neben dem weg im Wald standen. Auch Austin hatte sie natürlich gesehen. Er hat zwei bis dreimal aufgeschaut, hat sich aber wohl nicht wirklich was draus gemacht, denn er lief, zwar interessiert schauend, weiter. Ich würde ja gern sagen, dass er mir hinterherlief, aber leider bin ich von uns zwei die Schnecke und so lief er vor mir her! Unsere Runde macht ne Schleife und ca. 10 min später stand da wieder so ein Reh, und zwar unmittelbar vor uns, mitten auf dem Weg. Ich hab Austin dann abgerufen, was ohne Probleme klappte, und hab dann in die Hände geklatscht, sodass das Reh sich von dannen machte. Austin hat nicht mal gezuckt neben mir.
    Ich bin echt stolz auf meinen Hund, was wir ihm innerhalb von den 14 Wochen, die wir ihn jetzt haben schon beigebracht haben und wie er schon gehorcht. Das wollt ich nur mal loswerden!

  • ANZEIGE
  • Du kannst echt stolz auf Deinen Hund sein. Ich werde ganz neidisch, wenn ich so was lese. So weit werde ich mit meinem Hund (Beagle!!!) wohl nicht wirklich kommen.

    Liebe Grüße lunanuova

  • ANZEIGE
  • BOAH EY !!! :flehan:
    Ich bin echt beeindruckt !! Was für ein Hund ist denn Austin ? Hat der so einen runden Lichtkreis um den Kopf schweben ? :wink:
    Nee, ernsthaft ! Ich find es echt toll. Mit SOLCHEN Hunden sollte man dann eine neue ernsthafte Zuchtlinie beginnen, damit der ewige Terz zwischen Hundebesitzern (auch den verantwortungsbewussten) und Jagdpächtern mal zuende geht und alle sich relaxen.
    Ich hab jedenfalls bei beiden Pech gehabt. Die folgen echt gut, aber wenn dann was mit 4 Beinen auftaucht wird's schwierig.
    Oder kannst Du mal das Geheimnis verraten, wie Du Austin überredet / erzogen hast, damit er so schön mitläuft ???
    Chrissi

    Positive reinforcement works when you find something that is positively reinforcing to the dog. That you have not found what it is, does not negate the method.
    (Debbie Jacobs)


    Duran und der Flitzeflummi Dixie
    http://www.dogforum.de/dixie-chick-t157648.html

  • :gut: Klasse so solte das immer klappen obwohl ich sagen muß das unser Timmi auch keine Reaktion auf Rehe zeigt aber das liegt wohl daran das wir ,als er noch ein Welpe war, 4-5mal pro Woche im Tierpark waren um so was zu üben weil bei uns die Rehe sogar bis ans Haus kommen.Super das das bei euch auch so klappt.LG Beate :knuddel:

    Der Verstand ist wie eine
    Fahrkarte: Sie hat nur dann einen
    Sinn, wenn sie benutzt wird.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Austin ist ein Border Collie und eigentlich mach ich das so, dass ich ziemlich leise und ruhig mit ihm spreche, wenn etwas in der Nähe ist, das interessant für ihn sein könnte. Somit bin ich für ihn eben interessanter als die Rehe.... Und das Abrufen mit ganz dickem Grinsen im Gesicht und so freudig es geht, dann kommt er schwanzwedelnd angelaufen. Und ich hatte an diesem Tag sogar seine Leckerchen zuhause vergessen....

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE