ANZEIGE

Alter und Gewicht

  • Hi
    Mein Welpe hat innerhalb von zwei Wochen sage und schreibe drei Kilo zugelegt. Sie wächst was das Zeug hält. Man kann fast dabei zuschauen. Sie ist jetzt zehn Wochen alt und wiegt sechs Kilogramm.
    Können mir die Borderbesitzer unter Euch sagen, was normal ist und ob ich mir Sorgen machen muss? Zu schnell dürfen sie ja nicht wachsen. Sydney wog mit drei Monaten 6,6 kg und ich kann mich nicht erinnern, dass sie so schnell gewachsen ist!
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • Dank Dir Sanny
    Hatte ich gar nicht gesehen. Na, wenn Deiner auch acht Kilo mit 11 Wochen gewogen hat, brauch ich mir ja keine Gedanken zu machen. Sydney war wohl an sich leichter (obwohl bei dem Fell, gar nicht wirklich zu verstehen). Die Kleine hat aber auch deutlich mehr Muskeln und eine viel sportlichere Figur. Vielleicht liegt es daran.
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • hallo
    ich finde 3kg gewichtszunahme in zwei wochen enorm viel!! muss ich ehrlich sagen!
    luke hatte das grössere ausgangsgewicht, klar. aber er ist auch ein rüde und war bei der geburt "wurf-schwerster". er hat dann aber pro woche 500g im schnitt zugenommen und das reicht völlig, finde ich!
    du musst bedenken, dass dein welpe ja kleiner und leichter war als meiner und darum die massive zunahme noch mehr ins gewicht fällt?
    was fütterst du denn??
    liebe grüsse
    nadine

  • .. noch ein mace (=hündin :wink: ) anhaltspunkt.
    mace kam mit 9,5 wochen zu mir und wog dann 3.9kg.
    liebe grüsse
    nadine
    ps: ähm.. wog ionto nicht mit 15 wochen 10kg??! :?: muss nochmals nachschauen..

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Also ich war in letzer Zeit auf mehreren Vorträgen zum Thema ernährung und fakt ist dass die Größe nicht vom Futter abhängig ist, sondern nur das Gewicht, um das es hier ja jetzt auch geht.
    Das ist wiederum von Hund zu Hund verschieden, jemachdem auch wie die Knochen aussehen, hat er dünne, dicke Knochen, ist er eher etwas Kompakter....
    Vom Futter solltest du nur zurückstellen, wenn der Hund wirklich deutlich fettansätze zeigt.
    Denk auch daran, dein Welpe kann in nächster Zeit auch mal durchfall... bekommen, wenn sie da schon so leicht ist, dann nimmt sie schnell mal 500g ab.
    Also ich finde es jetzt nicht wirklich viel für ne 10 Wochen alte Hündin die aus der Arbeitslinie kommt.
    Frag doch auch mal deinen TA, der kennt sie ja denke ich mal schon....
    Ansonsten einfach so weiterfüttern...
    Jet hatte in dem Alter auch so um die 6 kg.

  • Zitat

    ps: ähm.. wog ionto nicht mit 15 wochen 10kg??!


    Ja glaub schon. In dem zitierten Thread stand: mit 11 Wochen knapp 8 Kilo. Kommt demnach schon hin.
    Vorletzte Woche beim TA wog er auf alle Fälle 15 Kilo und ist so etwa 53 cm groß

    fides esperantia caritas
    1 Kor 13 13

  • Hi
    Fettansätze hat sie auf gar keinen Fall, sie ist eher viel zu knochig für meinen Geschmack. Das ist ja das krasse. Momentan fütter ich Eukanuba Welpenfutter (hatte mich beim Fressnapf belabern lassen und einen Probesack gekauft) Der ist noch nicht alle. Bin gar nicht zufrieden, da sie sehr oft raus muss. Danach wollte ich auf Bozita Welpenfutter umsteigen. Jedenfalls wächst sie enorm in die Länge und auch etwas in die Höhe. Da sie sehr sehr dünn ist, möchte ich auch nicht weniger füttern (sie bekommt circa 180 gr. am Tag - empfohlen sind 200 gr.) Zusätzlich hatte sie auch Durchfall in der letzter Zeit (Entwurmung habe ich gerade gemacht), was sich jetzt wieder deutlich gebessert hat.
    Ich hatte mal irgendwo gelesen, dass auch Futter für zu schnelles Wachstum verantwortlich ist.
    Vielleicht sollte ich doch lieber jetzt umsteigen auf ein anderes Futter. Bin ehrlich etwas verunsichert.
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

  • hallo maren
    es ist wohl oft so, dass welpen nicht wirklich fett ansetzten, sondern einfach in die höhe schiessen. 200g ist jetzt auch nicht wirklich so viel, du überfütterst sie damit sicher nicht. aber wieviel protein hat zb. dieses futter?
    ich glaube, was du so schreibst, würde ich auch futter wechseln. wenn sie viel raus muss, ist ja auch ein zeichen, dass sie das futter nicht gut verwerten kann.
    durchfall hatte luke auch immer wieder mal.
    liebe grüsse
    nadine

  • Hi Nadine
    29% Protein und 18% Rohfett. Dachte eigentlich es wäre normal, da ich andere Futtersorten kenne, die deutlich höher liegen. Habe meinen Freund gerade beauftragt, neues Futter zu kaufen. Hatte in einer Kundenrezesion gelesen, dass ihr Border Rüde (5 Monate alt) auch Eukanuba bekommen hat, zu schnell gewachsen ist und nun Schulterprobleme hat. Ich weiß zwar nicht, ob es nur am Futter gelegen hat, aber unsicher macht einen das schon. Daher wollte ich mal so fragen, wieviel Eure Welpen so in dem Alter gewogen haben. Damit man mal einen Vergleich hat.
    LG Maren und Mäuse

    Wir schenken unseren Hunden ein klein wenig Liebe und Zeit.
    Dafür schenken sie uns restlos alles, was sie zu bieten haben.
    Es ist zweifellos das beste Geschäft, was der Mensch je gemacht hat.


    (Roger Caras)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE