ANZEIGE
  • hallo,wer kann uns weiterhelfen unser fast 3jähriger rottweiler dobbermann mix kastriert .läuft trotz halti nicht bei fuss und rastet bei begegnungen mit anderen hunden immer noch aus ,was er ohne leine und halti nicht macht

  • Hallo!


    Ich würde sagen: Gute Hundeschule vor Ort suchen. Sowas in einem Forum zu besprechen ohne den Hund, seine Körpersprache, euch, eure Körpersprache usw. zu sehen, finde ich persönlcih schier ummöglich.

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Wenn er sich ohne Leine / Halti normal gegenüber anderen Hunden verhält, kannst Du ja schon mal ausschliessen dass er generell ein Problem mit anderen Hunden hat.
    In dem Moment wo ihr einen anderen Hund seht, würde ich versuchen ihn abzulenken, wenn er dann ohne Trara an dem anderen Hund vorbei ist, natürlich LOBEN !!!
    Allerdings halte ich von diesen Haltis nicht sehr viel, wenn man nicht schon einmal eine "Professionelle" Einweisung zu diesem "Werkzeug" bekommen hat. Ich finde ( vielleicht auch bedingt durch momentane Medienpresents wie bei der Tiernanny etc... ) das das Halti im Moment zu leichtfertig und dann auch leider oft falsch eingesetzt wird.
    Am besten Du lässt Dir bei einer Hundeschule helfen, dort wird man Dir bestimmt auch zeigen können ( falls Du es noch nicht weißt, will Dir natürlich nichts unterstellen ) wie man ein Halti korrekt einsetzt !


    Viel Glück Euch beiden !

    “Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies. Sie kennen nichts Böses oder Neid oder Unzufriedenheit. Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen, kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langeweile war - sondern Frieden.”


    (Milan Kundera)

  • was heisst denn Hundeschule habt ihr hinter Euch ?
    Ist es denn dort nicht besser geworden ?
    Dann vielleicht mal überlegen, ob es die richtige für ihn war ?
    Vielleicht noch mal eine andere Schule versuchen.


    Auf keinen Fall aufgeben, auch wenn es nicht gleich am Anfang klappt ! :hallo:

    “Hunde sind unsere Verbindung zum Paradies. Sie kennen nichts Böses oder Neid oder Unzufriedenheit. Mit einem Hund an einem herrlichen Nachmittag an einem Hang zu sitzen, kommt dem Garten Eden gleich, wo Nichtstun nicht Langeweile war - sondern Frieden.”


    (Milan Kundera)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • hi!


    ja, aber das heißt ja nicht, dass man deswegen nie mehr in die hundeschule gehn kann!
    hol dir einfach tipps dort - die werden dich dementsprechend auf verschiedenes hinweisen, was sich nur auf dein problem bezieht!
    anfragen kostet nix!


    lg&viel glück

  • Zitat von "er tut nix"

    war bestimmt die richtige ,der letzte versuch hundeschule war die tiernanny von rtl,


    Sorry, aber dann warst Du definitv in der falschen Hundeschule... Könnte es sein, dass ein Bericht über Dich kam oder gab es da mal einen ähnlichen Fall?
    Wenn ich sehe, wie diese Frau das Halti einsetzt, stellts mir die Nackenhaare auf! Der Lerneffekt muss da gleich null sein!
    Du solltest am besten nochmal nach einem anderen (besseren) Trainer suchen!


    Viele Grüße
    Corinna

  • habe mir vorgestellt,dass ich hier ein paar tipps bekommen würde ohne trainer,da ja ich das problem bin ,also meinem hund nicht beibringen konnte dass er an der leine nicht das kommando übernehmen muss

  • Hallo!


    Wie gesagt - es ist nicht möglich, auf diese Entfernung da Tipps ins Blaue abzugeben. Dazu müsste man viel viel mehr von euch wissen - und sich besonders selbst ein Bild machen! Es geht einfach nicht! Ich habe eine Leinenzickerin, die es aus Unsicherheit tut, daher gebe ich ihr schlichtweg die Distanz, die sie braucht (Gott sei Dank reicht bei ihr etwa 1 m und alles ist ok). Es gibt so viele verschiedene Arten von Leinenaggression - allerdings muß man erstmal den Hund anschauen, wie schaut wer, wie ist seine Körpersprache, wann genau reagiert er usw.


    Und auch der Besitzer ist enorm wichtig. Ist er unsicher, spannt er sich schon an, wenn er nur an andere Hunde denkt, hat er ein sicheres auftreten usw.


    Leineziehen an sich kriegt man nicht einfach mal so mit Halti in den Griff - da ist eine Menge konsequenter Arbeit nötig. Dazu können im Forum 1000 Tipps kommen, wenn nicht eine, dem Hund und dem Menschen passende Linie gefunden und gefahren wird - dann bringt das alles nix.


    Von daher braucht ihr einfach Betreuung vor Ort - da gibt es eben nichts anderes. Mal eben so im Forum können solche Probleme nicht gelöst werden. Zum Leineziehen zumindest gibt es ein sehr nettes Buch im AnimalLearn-Verlag und zwar von Turid Rugaas "Hilfe mein Hund zieht"

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens kostenlose Futterproben!


    Liebe Grüße Paul hugging-dog-face


ANZEIGE