ANZEIGE

Welpe besteigt

  • Na klar weiß ich, daß Hunde sich gegenseitig besteigen (auch Weibchen) um Ihre Dominanz kund zu tun. Nun aber meine Frage
    Meine 10 Wochen alte Welpe (Rüde) besteigt konsequent eine Nackenrolle. Er besteigt sie nicht nur, sondern bewegt auch die Hüften wie beim Deckungsakt. Ist die Bewegung der Hüften in diesem Alter normal, oder habe ich mir da ein extrem potentes Kerlchen raus gesucht vor dem sich alle Damen der Umgebung mal verstecken müssen?


    Verwirrte Gruesse, Tanja

    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. ***Konrad Lorenz***

  • Hallo
    das ist von Hund zu Hund verschoeden, habe einen im wurf der hat den Deckakt geuebt, als auch schon ab und an das Beinchen gehoben, sie koennen das beibehalten, oft verschwiendet es fuer ein weilchen.
    Wenn es ueberhand nimmt wird es schonmal verboten, (also in der welpenstunde oder so.) ab und an ist das voellig ok.
    Frueh uebt sich, das muss alles schonmal geprobt werden.... :wink:

    "Alles wissen, die Gesamtheit aller Fragen und Antworten, sind im Hund."
    Franz Kafka

  • Unser Paul fing auch schon mit 10 Woche an seine Decke zu besteigen :D Mittlerweile haben wir sie ausgetauscht weil sie kaputt war und die neue (Blau statt Gelb) ist nicht mehr sexy :D

  • haha, danke Ihr 2. Das beruhigt mich jetzt doch. Mein erster Ruede (Rottweiler) hat damit erst sehr spaet angefangen, deshalb war ich etwas verwirrt. Aber es scheint also normal zu sein.


    LG, Tanja

    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. ***Konrad Lorenz***

  • Hallo Tanja! Habegerade deine Frage gelesen. Unser Labradorwelpe hat mit acht Wochen schon einen Plüschhund bestiegen, inklusive Hüftbewegungen. In der Welpenschule wurde mir gesagt, dass es nichts mit Trieb zu tun hat, sondern reines Dominanzgehabe sei. Es gibt wohl Hündinnen, die dies auch machen. Also wurde uns gesagt, egal was er besteigt, wortlos entfernen.
    Das tun wir nun auch und ich muss sagen, dass es nun besser wird. Er ist mittlerweile 13 Wochen und besteigt nicht mehr so viel.
    Grüße Petra

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ein dominanter Dickschaedel ist er schon. Wenn was nicht nach seinem Kopp geht, dann wird der richtig stinking und sauer. Mit seinen 9 Kilo ist er ja noch leicht in seine Schranken zu verweisen, aber der wird sicher mal ein sehr schwieriger Teenager... ich seh es schon kommen... seufz... was such ich mir auch immer die Raufbolde raus. Aber aus meinem Rotti ist ein lieber Schatz geworden(er war der Beste, :cry: ) , da werd ich den 30 Kilo Winzling sicher auch zaehmen koennen. Das Objekt seiner Begierde hab ich ihm eh weggenommen, ist naemlich meine knallorange Lieblingsnackenrolle.

    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. ***Konrad Lorenz***

  • Hallo,


    unsere Nami macht dies auch mit einem Stofftier, das fast so groß ist, wie sie selber. Sie steigt auf das Stofftier und macht auch die Hüftbewegungen (wir dachten anfangs schon, sie hätte vergessen, daß sie kein Rüde ist :wink: )


    Meine Frage ist nun, WARUM sollte ich dies unterbinden? Uns stört es eigentlich nicht, und das Stofftier hat sich auch noch nicht beschwert.


    Gruß
    sweetiect

  • Meine Welpe (11 Wochen) besteigt ja auch immer mal sein Spielzeug. Gestern habe ich ihm eine Plüschkuh mitgebracht die er wohl klasse fand und drauf gings. Dachte ja auch, das sei nur Dominanzgetue. Als er ab lies hatte er eine Erektion (Ausschachten, gutes Wort). Erektion in dem Alter? Und dann wollte die nicht mehr weggehen. Er war sichtlich verwirrt und es schien ihm auch weh zu tun (ich bin halt mal kein Mann und habe keine Ahnung). Frau weiß aber: Irgendwann geht das immer weg, also den Kleinen ablenken. Habe ihn ne halbe Stunde auf dem Arm rum getragen, damit er nicht dran kann und sich ablenkt (an Baseball denken...) aber nix, das ging nicht weg! Also rief ich meine TA an, die sagte: kalten Waschlappen drauf. (logisch, hätte ich auch drauf kommen können) also noch mal 15 min lang das Piepelchen gekühlt, aber weg gings trotzdem nicht (kein Neid mein Herren). In letzter Instanz zur TA gefahren und plötzlich, ne Stunde später war es weg. (vielleicht lag es daran, dass es schon 21:00 war und sowohl meine TA als auch ich schon die fettige Nachtcreme im Gesicht hatten?).
    Nichtsdestotrotz meine Frage: Ist eine Erektion in diesem Alter normal (meine TA war auch sichtlich erstaunt)?????
    Offensichtlich hat er keine Vorhautverengung, sondern Das Piepelchen hätte sich am Schwellkörper verhakt. Wie in aller Welt kann sowas passieren und laufen wir Gefahr daß das nun jedesmal passiert?
    Muss ich nun immer einen Eispack griffbereit haben??????


    Hallo Sweetict,


    bis gestern fand ich es auch unnoetig es ihm zu verbieten. Aber ab jetzt kommt das Spielzeug weg. Kann ja nicht jedesmal von meiner TA verlangen, dass sie Ihre fettige Nachcreme auflegt.

    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. ***Konrad Lorenz***

  • ganz ehrlich, ich seh auch keinen Sinn drin, dem Hund (außer eben meinem aus gegebenem Anlaß) das Spielzeug wegzunehmen. In der Natur balgen sie sich ja auch und erfahrene erwachsene Hunde, lassen die Kleinen manchmal gewinnen und eben auch dominieren. Mit uns dürfen sie das nicht, also muß halt das Spielzeug dran glauben.

    Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk, das nicht minder bindende moralische Pflichten auferlegt als die Freundschaft eines Menschen. ***Konrad Lorenz***

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE