ANZEIGE

Wie schütze ich Katze vor der Hitze ?

  • Hallo !


    Meine amre Kiara leidet jetzt schon total unter der hitze.
    Wir haben eine Dachgeschoss-Wohnung und es ist wirklich tierisch warm. Sie liegt zwar den ganzen tag schon im bad auf den Fliesen und in der Dusche habe ich auch ein bisserl Wasser, da läuft sie auch drin rum, aber ihr geht es nicht gut, das merk ich.


    Habt ihr noch eine Idee ? Wäre euch echt dankbar.


    LG, Caro

    Be all you can be

  • Hallo Caro ;)


    Also ich kann dir nur sagen wie es meine Freundin macht:


    Ihr Kater läuft sonst auch immer draußen rum, im Sommer kommt er nur abends bis früh morgens raus.
    Dann hat sie ein Zimmerchen für ihn eingerichtet, da ist die Schalusie immer fast ganz runter, damit es kühl bleibt.
    Wenn es dadrinnen doch zu warm wird stellt sie nen Ventilator auf, das hilft sehr gut.


    Hoffe konnte etwas helfen;)


    Liebe Grüße
    Anika und Joy

  • hat kiara dichtes/dickes fell?
    wenn ja,dann solltest du ggf mal über einen modischen haarschnitt nachdenken :wink:
    und ansonsten würde mir nur das regelmäßige abkühlen einfallen...
    leider wieß ich nich so wirklich wie es mit einer katze geht,weil wir keine haben/hatten und bei uns schon lange keine sonne mehr war *grummel*
    tut mir leid,ich bin nich sehr hilfreich,aber ich frag mal meinem oma,was sie mit ihrer katze macht...

  • Kiara hat langes dichtes Fell, ja.
    -Würdest Du sie kennen, hättest Du diesen Vorschöag nicht gemacht... :wink: ! Sie lässt sich nicht mal von mir richtig annfassen, geschweige denn bürsten ! Zicke, Diva, Princepessa durch und durch ! Ser TA kommt sogar zu uns wenn sie was hat, weil sie sich nicht transportieren lässt. -Haare stutzen kann ich als knicken... :lol:
    Wir haben nun die Tür von unserer Abstellkammer auf wenn es total warm ist, da ist es recht kühl. Und da liegt sie dann auch drin 1 Das ist zwar irgendwie optisch blöd, aber macht ja nix ! :lol:


    LG, Caro

    Be all you can be

  • ok,dass konnte ich ja nich wissen :wink: war ja nur so ein gedanke*g*
    dann scheint ide abstellkammer shcon das richtige zu sein...aber mehr fällt mir auch nich ein...
    meine oma war auch ncih sehr hilfreich:mitze(ihre katze) legt sich immer in die wanne wasser,die draußen auf der terrasse im schatten steht.ansonsten geht sie ins schlafzimmer von oma udn opa-da isses immer kühl.hinzu kommt,dass mietze eine zugelaufene straßenkatze ist,die kurzes fell hat :roll:
    sorry,mehr weiß ich auch nich :?
    lg rike

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Ich hole mal dieses alte Thema wieder raus... bin auch vor einigen Monaten in eine Dachgeschoß-Wohnung gezogen und frage mich ob es da nicht zu heiß ist für meine zwei Miezen. Eigentlich merkt man Ihnen noch nichts an, aber es ist schon warm und stickig. habe tagsüber alle Fenster zu und Jalousien unten und es hilft auch etwas. wie gesagt, die Katzen wirken nicht wirklich als ob sie leiden, aber da ich ja auch gerne irgendwann einen Hund hätte, frage ich mich ob ich den dann wohl dort alleine lassen könnten bei den Temperaturen oder welche Maßnahmen man da noch ergreifen könnte.

  • was hilft ist die Kombination von Luftbefeuchtung und Ventilation...also einen Wäscheständer aufstellen mit nassen Handtüchern drauf und dazu einen Ventilator, der da durchpustet...und natürlich alle Fenster, die Sonne ab bekommen, aussenseitig schattieren...

  • unsere katzen suchen alle drei direkt die wärmsten sonnigen plätze im haus.
    der sonnigste platz am eßzimmer ist der begehrteste zur zeit.


    besonders unser kleiner (3,5 kg kater wird im okt.6) braucht die wärme.im winter liegt er auf dem kachelofen o. auf dem hocker davor,den kopf an die heißen kacheln gelehnt und die sind so heiß das wir die nicht mehr anfassen...


    bevor wir hier hergezogen sind ahbenw ir auch eine wohnung im obergeschoß(ehemaliger heuboden,nicht isoliert) gehabt,wir menschen haben es im sommer dort kaum aushalten können,die katzen fanden das eher gut.



    lg kirsten

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE