ANZEIGE

Braver Hund!

  • Titel: Braver Hund!
    Autor: Katharina von der Leyen
    Sprache: Deutsch
    Seitenanzahl: ?
    ISBN: 3405162114
    Ersterscheinung: August 2004
    Preis: 9.95 Euro (Preis siehe Amazon)


    Buch jetzt bei Amazon bestellen oder weitere Informationen [klick]


    Über den Inhalt:
    Rezensionen
    Aus der Amazon.de-Redaktion
    Was gibt es Schöneres als einen gut erzogenen Hund, der auf Zuruf freudig angerannt kommt? Allerdings gelingt nur wenigen Hundebesitzern die Erziehung ohne Anleitung -- neben Geduld und Konsequenz ist auch einiges Wissen notwendig. Hierbei helfen zahlreiche Ratgeber wie jetzt auch der von Katharina von der Leyen, die manchen schon durch Charakterhunde bekannt sein dürfte.


    Braver Hund! fällt in dreifacher Hinsicht positiv auf. Erstens ist es kompetent und auf dem neuesten Stand der Verhaltensforschung. Die Autorin räumt mit altem Aberglauben auf, wie etwa der Vorstellung, Hunde könnten ein schlechtes Gewissen haben. Grundlage ihrer Erziehung ist die unbedingte "Alphastellung" des Menschen -- körperliche Züchtigung ist dabei überflüssig und tabu. Zweitens ist das Buch sehr kompakt und übersichtlich, und die beschriebenden Übungen sind alle leicht nachvollziehbar. Anerkannte Erziehungsratgeber wie etwa Das Kosmos Erziehungsprogramm für Hunde oder Hunde verstehen und richtig erziehen bieten zwar mehr Hintergrundwissen, überfordern aber manchmal durch ihren Umfang und die komplizierten Trainigsprogramme. Und drittens ist Braver Hund! so humorvoll und unterhaltsam geschrieben, dass bereits die Lektüre ein Vergnügen ist -- was durch die witzigen, Cartoon-ähnlichen Zeichnungen noch verstärkt wird.


    Braver Hund! beginnt mit den Grundlagen, der Welpenziehung und erläutert die wichtigsten Kommandos. Dann beschreibt die Autorin den Umgang mit den typischen Unarten, z.B. wie Sie verhindern, dass Ihr Hund "permanent Ihre alte Tante mit seinem glitschigen Spielzeug belästigt". Darüber hinaus werden aber auch "fortgeschrittene" Kommandos und einige Kunststücke vorgestellt. Alles in allem ein sehr erfreulicher und praxisnaher Erziehungsratgeber: Wer seinen Inhalt beherzigt und täglich 10 Minuten investiert, hat bald einen Traumhund an seiner Seite. --Birgit Will


    Kurzbeschreibung
    Zehn Minuten - bei Welpen mehrmals täglich - und Konsequenz: Das ist alles, was Sie für eine gute Hundeerziehung brauchen. Zehn Minuten, in denen Ihr Hund Ihnen zeigen darf, was er alles kann - und Sie ihn daran erinnern, wer der Boss ist. Katharina von der Leyen zeigt hier, wie das in der Praxis funktioniert - humorvoll, spielerisch und detalliert.
    QUELLE: Amazon


    Jetzt könnt Ihr Eure Meinung über das Buch schreiben wenn Ihr es schon gelesen habt und es den anderen Mitgliedern & Besuchern mitteilen wollt.

  • ich is so ganz ok..damit bekommt man sonene 0 8 15 hunde erzogen da sind nur die grund sachen drin wie sitz platz udn wie soll ich was verbieten..also ich find das ganz nett ...aber hab auch ncih viel für das buch übrig wenn ich ehrlich bin :)

  • Ich finde es absolut empfehlenswert - weil ich den Schreibstil aber auch wirklich gerne mag. Stimmt schon, ist ein 'ganz normales' Erziehungsbuch, vertritt aber moderne Erziehung und will auch gar nicht mehr, als Grundkommandos und den Hund gesellschaftsfreundlich hinzubekommen. Ein paar nette Tipps, kurz auf normale Probleme und deren Behebung. Sicher nix, wenn man ausgefeilten Jägern das Jagen abgewöhnen will, oder der wasserscheue Hund nun zum Wasserretter werden soll oder so. Aber für solide Grundausbildung supergut! Prädikat 'kindgerecht und lustbetont'.

  • Ich fand das Buch nicht sehr gut da die Autorin empfiehlt einen Welpen von anfang an mit Kette zu erziehen.
    Und zum sitz lernen Popo runter drücken oder Leine hoch ziehen.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen kostenlosen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den kostenlosen Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallöchen :blume:
    Ich finde das buch nicht sehr zeitgemäß.
    Aber alles in allem sind kleine Hilfestellungen gegeben, die durchaus nützlich im ansatz sind.


    LG Leo`

    ~:::Tipp- und Rechtschreibfehler sind absichtlich eingebaut und dienen der Belustigung des Lesers.:::~



    ~::Posting © Leo` 2008. Alle Rechte vorbehalten. Kein Verwenden, Zitieren und Kritisieren ohne Erlaubnis.::~

  • War unser erstes Hundebuch und im nachhinein bin ich froh, dass wir uns noch anderweitig Infos gesucht haben. Ist zwar unterhaltsam geschrieben und leicht verständlich, verzichtet aber auf Hintergrundinformationen. Somit würde ich es nur für gänzlich hundeunerfahrene Leute empfehlen, die einen kleinen Leitfaden zur Hundeerziehung suchen, sich aber nicht näher mit der Materie befassen wollen. Ansonsten


    :bindagegen:

    Es grüßen
    Alexa & Carlino

  • Zitat von "Hovifrauchen"

    Ich fand das Buch nicht sehr gut da die Autorin empfiehlt einen Welpen von anfang an mit Kette zu erziehen.
    Und zum sitz lernen Popo runter drücken oder Leine hoch ziehen.


    Kann dem nur zustimmen, finde das Buch nicht empfehlenswert.

    Franziska und Drama-Queen Jette.


    Kinder sind ein schlechter Hundeersatz.

  • :hallo:


    Habe das Buch als erstes erziehungsbuch überhaupt gekauft... hätte ich es sein gelassen hätte ich mir viele fehler bei der erziehung gespart..


    Ich habe auch das Rassebuch von Katharina von der leyen und einen aktuellen bericht in der neuen Zeitschrift "dogs" gelesen, meiner Meinung nach hat sie einfach nicht viel Ahnung von Hunden und sollte lieber über andere Themen schreiben..


    lg,vivi

  • Ja, ich habe das Buch gelesen und auch noch andere von Katherina von der Leyen und ich mag alle sehr!!! Ich mag einfach die Art wie sie schreibt. Ob es mir bei der Erziehung wirklich geholfen hat - naja - bei Tibet Terriern ist die Erziehung ein ganz spezieller Fall, sie sind ja sturköpfiger als Dackel - aber inzwischen haben meine 2 mich sehr gut erzogen und wir kommen bestens klar miteinander! :roll:


    Also ich kann das Buch empfehlen, ist nett zu lesen, es gibt viel zum schmunzeln - es hat mir wirklich gut gefallen!


    LG von Jina + Gustl + Frauli

    Wer "a" sagt, der muß nicht "b" sagen - er kann auch erkennen, daß "a" falsch war. (Bertholt Brecht)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den kostenlosen Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen kostenlosen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


ANZEIGE