ANZEIGE
Avatar

mein Hündin ist läufig und mein Rüde dreht fast durch....

  • ANZEIGE

    Hallo !
    ich hab mal ne Frage an alle Hundebesitzer welche Männlein und Weiblein( beide unkastriert oder sterilisiert) besitzen und bei denen die Hunde auch mit im Haus bzw. Wohnung leben.
    Wie verhaltet ihr euch in den Tagen der Läufigkeit gegenüber den beiden Hunden bzw. was unternehmt Ihr um keinen Nachwuchs zu haben ?
    Würde mich mal interessieren.
    Tschüß Elke

  • ANZEIGE
  • Hi Du!


    Ich bin nicht grundsätzlich für die Kastration, aber in einem Fall wie deinem wäre das doch sehr ratsam! Du tust keinem deiner beiden Hunde damit einen Gefallen. Am wenigsten dem Rüden denke ich, da er ständig unter Stress steht...


    LG murmel

  • ANZEIGE
  • Zitat von "Charlisle"

    Wie alt ist der Rüde?
    Vor dem 2. Lebensjahr bin ich nicht fürs Kastrieren beim Rüden!


    DER FRED ist 6 JAHRE alt ! :lol: :D



    LG

    ________________________________________________________________________
    Einem Hund menschliche Motive für sein Handeln zu unterstellen ist das Dümmste was man machen kann !!!

  • Wenn Du keine Welpen haben möchtest wäre ich auch für eine Kastration.
    Wie hast Du es denn bis jetzt gemacht? Vieleicht jeder Hund in ein anderes Zimmer?
    Einige Hunde können auch Türen öffnen, berichte mal.
    LG Ute

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Hallo,
    wir haben das gleiche Problem. Unsere Bella ist jetzt 1 Jahr und 3 Monate und unser Rüde (Vater) ist 3 Jahre.
    Ende Dezember fing ihre 2. Läufigkeit an: Also, vom 28.12. am 13. Tag fing dann der Höhepunkt an 9. 1. dann bis zum 14.01. beide auseinander sperren.


    Also, wir handhaben das so, dass wir beide immer trennen müssen, klar, mal der eine darein mal der andere darein. Spazieren gehen können wir in dieser Zeit nur mit Bella, weil Lake seine Gedanken ganz wo anders sind.
    Wir haben das Glück, so einen Rüden zu haben der ganz lieb ist. Kein gekratze an den Türen, kein Gebelle er spring auch nicht hoch um Türen zu öffnen. Aber zur Sicherheit schließen wir doch die Tür ab wenn wir wo anders sind. Er jaul und jinst bloß, bloß ist gut, das kann ganz schön nerven :headbash:


    Trotzdem wir die beiden trennen, heißt es aber auch in dieser Zeit, aufpassen, aufpassen usw.


    Aber ich muß sagen, dass Lake noch keinen Schade davongetragen hat, wenn Bella läufig wurde. Also wie manche sagen, dass die Rüden die Hoden und sonstwas bekommen könnten.


    Manche haben mir geraten, für den Rüden eine Spritze zu geben, dass gibt es auch. Das ist sowas wie eine Beruhigungsspritze, die soll 4 Wochen oder länger anhalten.
    Das können wir aber mit Lake nicht machen, weil er als Zuchtrüde eingetragen ist. Ergo....er muß bei Sinnen bleiben und top fit sein, wenn sich Damen ankündigen.


    Wir haben aber jetzt doch überlegt, Bella kastrieren zu lassen. Denn auf die Dauer ist das auch keine Lösung....immer nur Aufpassen und das jaulen und jinsen ertragen :gott:


    Dani

    Man kann ohne Hunde leben, aber es lohnt sich nicht!

  • Zitat von "Majaline"

    DER FRED ist 6 JAHRE alt ! :lol: :D



    LG


    Nicht etwa der Hund heiß FRED - Majaline will sagen, daß die Frage hier (der Thread = Fred) vor 6 Jahren gestellt wurde ;)

    LG, Fietes Frauli


    Der Weg in den WAHNSINN ist voller PFOTENABDRÜCKE von meinem Hund

  • Mit den alten Freds passiert das öfters...unten stehen ähnliche "Topics" und da sind echt "alte" Möhrchen bei.


    Ist mir heute schon ein paar Mal aufgefallen!!

    Gruss Melanie mit
    Alanna vom Eyllersee*22.07.2006 - Altdeutscher Schäferhund-
    Hunter vom Schattenwolf* 06.08.2013 - Altdeutscher Schäferhund-

  • Zitat von "Charlisle"

    Wie alt ist der Rüde?
    Vor dem 2. Lebensjahr bin ich nicht fürs Kastrieren beim Rüden!


    DER FRED ist 6 JAHRE alt ! :lol: :D





    Hoppala. :headbash:
    Also, ich schaue eigentlich relativ selten aufs Datum von nem Thread... :headbash:

    Benji
    (Bichon Frise Rüde, *11. März 2011)

    • Neu

    Welches Futter ist das beste?

    Einer meiner Hunde war Allergiker und zudem ein eher mäkeliger Esser. Jetzt habe ich einen gemütlichen Senior aus dem Tierschutz, der leicht verwertbares Futter benötigt und außerdem Nährstoffe für die arthritischen Gelenke braucht.


    Bei jedem meiner Hunde stellte sich die Frage nach dem richtigen Futter: Welches verträgt der jeweilige Nahrungsspezialist am besten? Welches wird seinen Ansprüchen gerecht und kommt seiner Gesundheit zugute?


    Es war müßig und natürlich auch teuer, für meinen Allergiker das geeignete Futter zu finden. Ich weiß nicht mehr, wie viele Hersteller und Sorten ich durchprobiert habe - es war zum Verzweifeln. Irgendwann stieß ich auf den Futtercheck Schaden kann es nichts, also versuche ich es einfach, dachte ich.


    Gesagt, getan: Details zu meinem Hund wurden abgefragt und schon einige Tage später erhielt ich kostenlose Futterproben - optimal auf die Bedürfnisse meines Sensibelchens hin ausgesucht. Es gibt bis zu fünf Proben unterschiedlicher Hersteller. Tatsächlich war genau das Richtige dabei und die lange Suche hatte endlich ein Ende.


    Ich habe natürlich nicht lange gezögert, später auch für meinen Senior gleich einen Futtercheck gemacht und dank der kostenlosen Proben schnell das für ihn beste Futter gefunden. Versucht es selbst - auch für Katzen gibt es übrigens den kostenlosen Futtercheck!


    LG Chris hugging-dog-face


Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE