ANZEIGE

Ich bin der Angsthase

  • Hallo,
    ich habe ein problem ziemlich ungewöhnlich aber naja...
    Ich würde sehr gerne mit dem Agility (Freizeitmäßig) anfangen,wir haben auch einen verein in der Nähe der das anbietet,nur traue ich mich absolut nicht hin
    Denn ich bin selbst etwas kräftiger (aber nicht unsportlich,ok Marathon laufen kann ich nicht..aber ansonsten) und mein Hund ist auch ein bischen Kräftiger (ist Rottweiler Mischling)..und dafür schäme ich mich ehrlich gesagt,wenn dann so dumme Bemerkungen kommen wie "was will den die fette Kuh hier" usw. Hab ich keine Lust mehr...den wegen solchen Kommentaren hab ich auch das Reiten in Reitställen aufgegeben (Reite nur noch provat) weil mich sowas fertig macht. Versteht das vielleicht jemand?
    Gruß Unicorn

  • Hallo Unicorn!!!
    Also, wenn du das gerne machen würdest, versuchs doch einfach mal! Es gibt immer solche untoleranten Menschen (leider!), aber zu Glück nicht überall! Vielleicht ist es ja diesmal anderst und sie akzeptieren dich wie du bist! Das würde ich dir zumindest sehr wünschen! AQber lass dich doch nicht von den Leuten so einschüchtern, sodass du das Haus bald nicht mehr verlässt! Ich finde man sollte alle Leute akzeptieren und sie zufrieden lassen!!!!
    Also bis dann! Lass den Kopf nicht hängen und versuchs doch einfach mal; vielleicht erlebst du ja eine Überraschung! ;-)


    lg Julia

  • Hallo Unicorn!
    Ich verstehe völlig, dass Du etwas Bedenken hast... Habe auch erst etwas gezögert und immer nur gesagt: mal schauen, ob ich Agility mache, mein Hund könnte das sicher, aber ich?!
    :rofl:
    Nun gut. Wir machen das jetzt ein halbes Jahr (Indi ist jetzt 1 1/2) und anfangs bin ich mit ihr über die Hürden gesprungen und das hat sicher für die anderen witzig ausgesehen... Gelacht hat aber keiner! Ich bin dann nach 'nem Lauf halt kurz ausser Puste, aber es macht riesig Spass!
    Erkundige Dich doch mal wann sie trainieren und geh' mal zuschauen. Sicher haben dort auch nicht alle Teilnehmer Modell-Masse! Und ausserdem finde ich auslachen etwas primitiv. Bei uns gibt es schon genug zu lachen, über was die Hunde sich so einfallen lassen...
    Hat denn Dein Hund Spass am "Hüpfen"?
    liäbs Grüassli
    Nico

  • Huhu!


    Nimm deinen Mut zusammen und geh!


    Ich mache jetzt seit 13 Jahren aktiv Agi und bin mehr als bisschen zu breit :wink: Man muß sich ein gesundes Selbstbewußtsein aneignen - auf jeden Fall - oder einfach ab und an mal die Ohren gepflegt zuklappen.


    Ich habe neulich jemandem gesagt, wenn du mich nicht anschauen magst, schau bitte weg - ist mir auch lieber. Der hat nur doof geschaut und ist gegangen.


    Auch die Gerüchteküche ist prima, natürlich kann ich als fette Kuh meine Hunde NIE UND NIMMER selbst ausgebildet haben - einfach breit grinsen und sagen: Sicher als Millionär - wer macht sich da schon selbst die Arbeit.


    Bleib du selbst und wenn du was machen willst - dann tue es! Und wenn der Verein dich nicht so will - dann such dir einen anderen. Lass dich bitte nicht entmutigen. Auf der einen Seite wird uns Dicken immer vorgeworfen, faul zu sein - und wenn wir dann was machen wollen, ist es auch nicht gut!

    Liebe Grüße
    Silvia und die Mogwais

  • Hallo,


    kann den anderen nur zustimmen, lass dich nicht untergriegen. Wenn du es machen möchtest versuche es. Wenn du es nicht versuchen würdest ärgerst du dich bestimm später darüber.
    Ich selbst bin zwar recht dünn aber trotzdem schnell aus der Puste und bin nach einem Training mit dem Hund total fertig und es geht den anderen sogenannten Dünnen bestimmt auch nicht viel besser. Also, wenn du müde bist danach oder mittendrin fertig bist, schau dir die anderen an, die haben bestimmt auch rote Köpfe und atmen etwas schwerer.


    Mit der Zeit vergeht das bestimmt und auch der Muskelkater wird nicht mehr ganz so ausgeprägt sein.
    Viel Glück und viel Spaß

    "Soweit die Annalen der Menschheit reichen, ist der Hund an unserer Seite wie jetzt. Wir brauchen weder sein Vertrauen noch seine Freundschaft zu erwerben. Er wird als unser Freund geboren und glaubt schon an uns, wenn seine Augen noch geschlossen sind."


    Maurice Maeterlinck

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Hallo


    Ich finde die anderen haben recht ! Trau dich !


    Bei uns auf dem HP ist auch eine die etwas kräftiger ist aber die ist super von der kann ich mir (spargeldürr ) noch eine Scheibe abschneiden !
    Bei uns auf dem HP wird sicher auch viel gelacht und dann kommen so Sprüche wie ist dein Hund schneller als du ? Als ich angefangen habe hab ich oft mit dem popo vor der Hürde gestanden so das mein Hund nicht mehr springen konnte da wurde auch gelacht aber nie über meine Person ! Lass dich bitte nicht von dummen sprüchen abschrecken sonst traust du dich bald garnichts mehr und das wär doch schade !


    Also los trau dich !

  • Hallihallo!!


    Ich kann mich den anderen nur anschließen, denn ich habe auch schon einige Jahresringe um die Hüfte :freude:
    Ich mache seit 2 Jahren aktiv Agility und laufe auch Turniere. Und ich musste schon ein paar Mal feststellen, dass ich nicht das einzige "Moppelchen" bin, das über die Wiese rennt.


    Trau Dich!! Es macht suuuuper Spaß!


    P.S. schau mal auf meine HP unter Agility!!

    LG Martina mit Maya, Dizzy und Benji

ANZEIGE