ANZEIGE
Avatar

total unmotiviert wenn kein Erdklumpen in Sicht ist =(

  • ANZEIGE

    Hallo!
    Also ich habe ein großes Problem mit meiner Golden Retriever Hündin :help: !
    WIr würden so gern Dogdancing machen und sie kann auch schon ganz viele tolle Sachen nur langsam geht mir etwas ziemlich auf den Nerv:
    Wenn wir im Garten oder im Haus üben ist sie total gelangweilt! Leckerchen´nimmt sie zwar aber die findet sie öde. Und das ist absolut keine Lernatmosphäre, ich kann sie mit nichts wirklich motivieren - zumindest nicht in Haus und Garten.. :nixweiss:
    Ganz anders ist es wenn wir auf dem Feld oder am Fluss sind: Da ist Pebbles (mein Hund) sooo aufmerksam! SIe hat überall total viel Freude dran und schaut mich unglaublich oft an.
    Ich weiß auch wieso :arrow: wenn ich spazieren gehe, werfe ich nach dem Klick immer ein Steinchen oder nen Erdklumpen und Pebbles rennt total begeistert hinterher! :gut:


    Aber ich kann doch nicht um mein Problem zu lösen zuhause im Garten Steinchen werfen :bindagegen: ???
    Hat jemand von euch einen Tip für mich was meiner kleinen vielleicht genausoviel Spaß machen würde?
    Ihr seid eine meiner letzten Hoffnungen - ich weiß nicht mehr weiter.. und langsam kratzt diese Langeweile ganz schön an der Mensch- Hund Beziehung --> könnt ihr mit Sicherheit verstehen..


    Ich hoffe auf eure Hilfe ...
    Maja und Pebbles

  • ANZEIGE
  • Mir fällt grad spontan ein...kannst Du nicht eventuell mit einem tollen Leckerlie den Erdklumpen (*g*) imitieren?
    Also, den Fleischwurstwürfel nicht einfach geben, sondern werfen und über den Boden kullern, dass sie hinterher "jagen" muss und etwas aktiver werden muss?
    Und den Leckerliebeutel schön weit weg von Euch, und nach jedem Click lauft ihr gemeinsam begeistert hin und holt Euch eins? So kann man auch ein bisschen Action in die Übunsgeinheit bringen.
    Und immer mal wieder einen Jackpot, um die Motivation hoch zu halten..und sehr kurze Lerneinheiten.


    Vielleicht hilft Dir das ein bisschen?

  • Hallo Maja,


    hast Du es schonmal mit einem Spielzeug probiert? Ich meine damit, dass Du ersteinmal im Feld mit einem Spielzeug mit ihr spielst. Wenn sie das da total klasse findet, kannst Du das doch auch im Garten nutzen!


    Viele Grüße
    Corinna

  • ANZEIGE
  • Hi,


    unbedingt das Steinchen und Erdklumpen werfen aufhören !!!


    Spielis und Leckerli sind da grundsätzlich die bessere Alternative !


    Sie könnte nämlich mal einen Stein fangen wollen .......


    Wie kommt man darauf als Motivation Steinchen und Erdklumpen zu werfen ?? Nicht bös gemeint nur etwas verwundert...weil das für mich keinen Sinn macht........


    Gruß
    Alexandra

  • Komisch *G* ich versuche sie immer von Steinnen Und erklumpen fressen abzuhalten und du wirft sie ihr sogar Hmmm .


    Also ich würde auch mit ein Spieli versuchen oder probier mal aus auf was sie am meisten abfärht leckerlie mäßig vorfür sie alles andere stehen lassen würde. :flower: Tote Mäuse sind aber ausgeschlosssen *G*.


    Manche fahren auf Quitschis total ab wie meine oder auf so einen Apotierbeutel. Spiel mit ihr wirklich mal auf einer Wiese und mache dich so richtig zu affen. Dein Spielzeug ist für Hundis ja wie eine Beute und die musste in bewegung setzten. Also wegen mir übern boden ziehen hin und her. usw.


    Dann versuchs mal daheim im Garten

    Liebe Grüße von Hundi Joys und Femke

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!

ANZEIGE