Probleme mit meinem jungen Hund - brauche Rat!

  • Unser Hund kommt aus ganz dubiosen Verhältnissen. Wir wissen wenig, die Familie wollte den Welpe ins Tierheim bringen, wir suchten einen Welpen ( hatte mit meinen psychologischen Problemen zutun) und ich muss sagen wir haben mit dem Hund probleme. Die beißt uns und wir wissen nicht ob wir sie abgeben ( 7 Monate) oder ob wir es doch noch weiter versuchen sollen. Es ist zwar keine Frage des Geldes aber ich will von meinem Hund beim Füttern nicht sterben, weil sie eine Ressourcenverteidigung hat.


    Der Hund war als unser Hochzeitsgeschenk gedacht und wir hätten es nicht machen sollen, lieber warten, oder vom Züchter aber nie wieder so von einer Familie die ihren 8 Wochen alten Welpen abgeben "müssen" weil doe doch keine Zeit haben.


    P.S. Wir brauchen keine Vorwürfe, aber es ist ganz klar ein Corona Hund, und wir werden wohl naiv gewesen sein. Lässt sich nicht ändern, ist jetzt so aber nie mehr.


    Sollten wir diesen Hund abgeben ( Sie ist 7 Monate) dann wohin? Wer nimmt einen Bissigen Hund? Im Tierheim würde sie an die falschen Leute kommen, da Golden Retriever und verdammt süß I'm Internet könnte sie als Zuchtmaschine Enden, das auf gar keinen Fall! Warten und kastrieren und dann abgeben?

    Naja so kamen wir zum Hund.

  • Im Tierheim würde sie an die falschen Leute kommen, da Golden Retriever

    Das ist Unsinn.

    Ein gutes Tierheim wird nicht verheimlichen, welche Probleme euer GR mit sich bringt und wird schon darauf achten, dass er in vernünftige Hände kommt.

  • Sollten wir diesen Hund abgeben ( Sie ist 7 Monate) dann wohin? Wer nimmt einen Bissigen Hund? Im Tierheim würde sie an die falschen Leute kommen, da Golden Retriever und verdammt süß I'm Internet könnte sie als Zuchtmaschine Enden, das auf gar keinen Fall! Warten und kastrieren u

    Wenn ein Hund mit 7 Monaten beißt, dann muss wohl gewaltig was schief gelaufen sein. Lässt sich aber noch gerade biegen.


    Wieso arbeitet Ihr nicht daran? Ärmel hochgekrempeln, Hilfe suchen und loslegen!

    Der Hund war als unser Hochzeitsgeschenk gedacht und wir hätten es nicht machen sollen, lieber warten

    Oder ist der Hund im Prinzip einfach über? Dann auf keinen Fall warten sondern sofort ein neues Zuhause suchen. Solche Probleme verfestigen sich und dann wird es immer schwieriger.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Auch wenn es doof klingt, warum schieben derzeit so viele Leute ständig auf die Herkunft. Der Hund ist jetzt ja wohl seit Monaten bei euch. Und auch ein Golden Retriever muss erzogen werden. Wenn man es nicht alleine schafft, was nicht schlimm ist holt man sich eben zeitnah Hilfe.

    Und wenn man das nicht schaft oder kann dann gibt man den Hund lieber ab.

    Nur fair für alle

  • Sie hat mit 5 Monaten angefangen und bis jetzt hatten,wir einen Trainer, der meinte aber er kann uns nicht weiterhelfen... also bitte. Wir sind ja am überlegen was dem Hund besser tun wird.


    Wir haben mega viel probiert, und ja dieser Hund ist erzogen, also chill mal. Thor

  • wir einen Trainer, der meinte aber er kann uns nicht weiterhelfen

    Dann sucht man sich halt einen Trainer der für das Problem geeigneter ist. Nur weil einer aufgibt, heißt es noch lange nicht, dass der Hund ein Hoffnungsloser Fall ist.


    Meine Güte, der ist grade mal 7 Monate alt. :roll:

  • Der Hund beißt euch also seit 2 Monaten!


    Ja nun wenn es wirklich weh tut, dann setzt man dem Hund halt einen Maulkorb auf.

    Wobei der erst 7 Monate alt ist.

    Nur eine Kastration beendet das Beißen nicht und wäre auch ein Verstoß gegen Gesetze.

  • Im Tierheim würde sie an die falschen Leute kommen, da Golden Retriever und verdammt süß I'm Internet könnte sie als Zuchtmaschine Enden, das auf gar keinen Fall!

    Meine Hündin stammt aus einem Tierheim.

    Ablauf: Vermittlungsbogen ausfüllen (u.a. mit Nachweis, ob ein Vermieter einverstanden ist oder es Eigentum gibt), alle im Haushalt lebenden Personen mussten zum Termin mitkommen, ein persönliches Vorgespräch, mindestens 4 persönliche Besuche, Vorkontrolle, Probeschlafen, im Anschluss noch ein Gespräch, Abgabevertrag, Nachkontrolle.

    Damals gab es im Tierheim einen Wurf, aus dem ich einen Welpen bekommen habe. Es wurden etliche Interessenten abgelehnt. Bei Hunden mit bestimmten Vorgeschichten besteht das Tierheim auf eine überleitende Begleitung mit einem Trainer.

    Gründlicher und verantwortungsvoller kannst Du einen Hund kaum vermitteln.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!