Unkastrierter Rüde leckt sich oft am Penis

  • ANZEIGE

    Hallo :winken:


    Casper (4 Jahre alt, unkastriert) leckt sich häufig an seinem Penis. Gibt es da eine Spülung/Salbe (ist sie nötig?), die ich in der Apotheke holen kann? Ich habe mal Bilder angehängt. Oder ist er nur "sehr sauber"?




  • Sieht für mich erstmal nicht besonders ungewöhnlich aus. Aber die Haare würde ich dort kürzen. Wenn er besonders viel dran leckt, würde ich vorsichtshalber einen TA drauf schauen lassen

  • Ich würde das Lecken unterbinden.


    Ohne tierärtzlichen Rat würde ich nichts machen.

    Wenn es nötig ist gibt dir der TA was zum Spülen mit, z.B. Wasserstoffperoxid-Lösung.

  • ANZEIGE
  • Also für mich sieht das schon nach Laternentripper aus |)


    Cashew hatte das in der Pubertät ständig. Wir habens immer mit Wasserstoffperoxid gespühlt.

    Aber wenns zum ersten Mal auftritt, sollte man vllt mal zum TA und sich das angucken lassen.


    Bis zu einem bestimmten Grad reicht meiner Erfahrung nach Wasserstoffperoxid-Mixtur gut aus, aber irgendwann braucht es doch ein Mittel vom Arzt.


    Lecken würde ich aber auf jeden Fall unterbinden, das bringt nur mehr Bakterien rein.

  • Ich würd da bis aufs Haare kürzen ehrlich gesagt nix machen, wenn er sich nicht krankhaft viel leckt.

    Bei Dino (knapp 6 Jahre, ebenfalls unkastriert) gehört das zur normalen Körperpflege dazu. Genauso wie meine Hündinnen beim Putzen auch die Schnalle nicht auslassen.


    Wenn du dir unsicher bist, würde ich am Montag einfach zum Tierarzt gehen und nachfragen. =)

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Unkastrierte Rüden sondern nun mal mehr oder weniger Sekret ab. Wenn sie viel davon produzieren, säubern sie sich halt auch viel. Nur weil ein Rüde sich oft putzt heisst es noch lange nicht, dass er einen Laternentripper, also eine Vorhautentzündung aufgelesen hat.


    Hat man den Eindruck, der Hund sondert mehr Sekret ab also sonst, kann man auch mit ZB Caniprevent spülen. Aber nicht zu oft, die Spülerei kann es auch verstärken.


    Willst du wissen ob wirklich eine Entzündung vorliegt, muss man die Vorhaut leicht nach aussen stülpen um die innere Haut zu sehen. Ist die rot, liegt mit grosser Wahrscheinlichkeit eine Entzündung vor. Auch wenn die Farbe des Sekrets sich verändert.


    Dann ab zum TA, ein echter bakterieller Vorhautkatharr gehört medikamentös behandelt.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!