Tramadol bei Arthrose

  • Hallo,

    unser 9 Jahre älter Bernermischling leidet unter starker Arthrose. Es wird immer schlimmer und wir können es kaum noch mitansehen.

    Metacam und Phen Prep haben erst geholfen, jetzt leider nicht mehr.

    Wir wollen es jetzt mit Tramadol versuchen.

    Hat jemand damit gute Erfahrungen gemacht?

    Ab wann setzt die Wirkung ein?

    Wäre froh, wenn ihr mir Eure Erfahrungen mitteilen könntet.

    Gruss und vielen Dank

  • Benny bekam Tramadol wegen ihrer Spondylose. Ist jetzt schon viele Jahre her, aber ich meine mich daran zu erinnern, dass sie anfangs müde davon wurde. Ansonsten hat sie es gut vertragen. Geholfen hat es schnell.

  • Beim Menschen dauert es ca 30-45 Minuten bis es wirkt. Macht aber anfangs sehr müde. Beim Hund habe ich da keine Erfahrungen, könnte mir aber vorstellen, dass Tramadol im akuten Arthroseschub, der ja meist mit einer Entzündung einhergeht alleine nicht ausreicht. Da müsste dann noch ein Entzündungshemmer dazu gegeben werden.

  • Vielen Dank für Eure Antworten.

    Librela war leider ohne Erfolg.

    Tramadol geben wir seit gestern, bisher haben wir noch keine Veränderung festgestellt. Läuft nach wie vor auf 3 Beinen.

    Er hat letzte Woche unter Narkose, Schmerzmittel und Cortison ins Gelenk bekommen. Aber auch da keine Verbesserung. Wir sind schon ganz verzweifelt.

    Lg und schönen Tag

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Bei unserer Hündin hat überJahre Cartrophen geholfen. Sie hat einmal jährlich eine Spritzenkur (4 Spritzen in wöchentlichem Abstand) bekommen. Bevor wir damit gestartet sind, waren wir bei der Höchstdosis Metacam morgens und abends. Sie hatte Arthrose in allen Zehengelenken und den Ellenbogen. Vielleicht den TA mal drauf ansprechen. Sie hat dann keine Schmerzmittel über ca. 6 Jahre nehmen müssen


    Cartrophen Vet - Fachinformation

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!