Maisfreies Trockenfutter für 24 Wochen alten Labrador gesucht

  • Hallo ihr Lieben,

    Unser Scotty bekommt z.Z. Wooof Puppy. Das haben wir so von der Züchterin übernommen. Jetzt wurde uns schon von zwei Seiten geraten auf ein Futter ohne Mais umzusteigen. Denn Scotty ist ein extremer Hibbel und nachdem was ich jetzt auch gelesen habe, scheint da ein hoher Maisanteil, den Wooof Puppy ja hat, problematisch zu sein. Sonst verträgt er es gut.Glänzendes Fell und regelmäßiger guter Kotabsatz (3 mal am Tag).

    Was füttert ihr so? Was könnt ihr empfehlen?

    Habe auch die Suche bemüht, aber da bekomme ich immer eine Fehlermeldung.

    Liebe Grüße

    Hannah


    P.S. Die Futterumstellung ist nur ein Puzzleteil, um dem Hund zu mehr Ruhe zu verhelfen.

  • Da würde ich mich auch mal einklinken, aktuell füttern wir Bosch Medium Junior - welches ebenfalls Mais enthält. Unsere Cleo (Labrador Hündin, 3 1/2 Monate alt) ist auch ein Energiepaket, bei dem man ab und an die Batterie rausnehmen muss, damit sie zur Ruhe kommt. Großartig beschäftigt habe ich mich mit dem Mais-Thema noch nicht, aber dann scheint da wohl was dran zu sein und ich kann mir vorstellen, dass man bei sowieso sehr lebhaften Hunden mit bestimmten Inhaltsstoffen eher nicht so gut beraten ist. Ich muss aber gestehen, von Ernährung habe ich bisher nicht viel Ahnung und habe einfach das Futter übernommen, welches der Züchter auch gefüttert hat.


    Hatte sowieso schon den Gedankengang, nochmal anderes Futter zu versuchen - vielleicht finde ich hier ja dann den richtigen Tipp. :smiling_face_with_halo:


    Vielleicht noch eine kleine Extra-Frage - macht es denn jetzt schon Sinn, einen Allergietest zu machen um eventuelle spätere Probleme vorzubeugen und die Futterwahl weiter einzugrenzen, oder lässt sich das erst erkennen, wenn auch wirklich Probleme auftreten?

  • Mais enthält ja vergleichsweise wenig Tryptophan und hemmt dadruch die Bildung von Serotonin, deswegen wird es ja so konotrovers diskutiert. Tendenziell probiere ich sowas dann immer zu meiden wenn es geht.

    Wir kochen für unseren Hund, deswegen kann ich nicht aus eigener Erfahrung sprechen. Aber empfehlenswert und bedarfsdeckend ist zum Beispiel Josera oder Köber oder nass Mr Fred.

    Allgemein hilft bei hibbeligen Hunden oft eine ordentliche Kohlenhydratquelle und ein nicht so hoher Fleischanteil. Und natürlich Ruhe lernen :beaming_face_with_smiling_eyes:

  • Platinum Puppy

    Bosch Junior

    Wolfsblut Puppy


    Ohne Mais.


    Obwohl ich sehr darauf wette, dass sich an der Hibbeligkeit nichts ändert :shushing_face:

    Mais ist nur ein (sehr kleiner) Baustein.

  • Kenne nur das Bosch Medium Junior - aber das enthält Mais.


    Ich fahr heute mal in einen kleinen Laden (Für Berliner Schnauzen in Karow, Berlin), über den ich viel gehört habe. Eigentlich für ein vernünftiges Geschirr, aber dann kann ich das ja direkt verbinden. Mal sehen, was sie mir so an Ratschlägen mit auf den Weg gibt, denn die Dame dort soll sich wohl sehr gut mit Ernährung auskennen - ich lass es euch dann wissen. :smiling_face:

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face


  • Danke schon mal für eure Antworten. Josera klingt gut! Haben noch Wildkind empfohlen bekommen. Werde mich jetzt mal durch Inhaltsstoffe durcharbeiten.

    Dobby.2019 genau, das mit dem Tryptophan habe ich eben auch gelesen…


    Leine ich denke auch nicht, dass das jetzt irgendwas grundlegend ändert, aber wenn Mais tatsächlich problematisch sein kann, ist es wenigstens eine Kleinigkeit die man verändern kann.


    Und für ein gesundes Maß an Hibbeligkeit (es ist immerhin ein junger Labbi, das gehört dazu) üben wir Ruhe und gestalten unseren Alltag so, dass Ruhe, Spaß und Aktivität harmonieren. Ist nur nicht immer so leicht :see_no_evil_monkey:

    Nicholas030 willkommen im Hibbelclub 😅 super hübsch, deine Cleo

  • Vielleicht noch eine kleine Extra-Frage - macht es denn jetzt schon Sinn, einen Allergietest zu machen um eventuelle spätere Probleme vorzubeugen und die Futterwahl weiter einzugrenzen, oder lässt sich das erst erkennen, wenn auch wirklich Probleme auftreten?

    Ich persönlich halte von Blutuntersuchungen nicht viel. Da macht eine Ausschlussdiät-vorausgesetzt es gibt Probleme-mehr Sinn.

    Außer es geht um Umweltallergien, da macht eine Blutuntersuchung Sinn. Aber auch nur bei Verdacht.

  • Ich werde wahrscheinlich auch mal Josera probieren. Entschlossen hab ich mich aber noch nicht - Gestern hat mir die Dame dort "Wildes Land" empfohlen, hatte aber die Welpenvariante nicht vorrätig - das schau ich mir vorher auch mal noch an.

    Nicholas030 willkommen im Hibbelclub 😅 super hübsch, deine Cleo

    Vielen Dank! Kann ich nur zurück geben :smiling_face_with_hearts:

    Vielleicht noch eine kleine Extra-Frage - macht es denn jetzt schon Sinn, einen Allergietest zu machen um eventuelle spätere Probleme vorzubeugen und die Futterwahl weiter einzugrenzen, oder lässt sich das erst erkennen, wenn auch wirklich Probleme auftreten?

    Ich persönlich halte von Blutuntersuchungen nicht viel. Da macht eine Ausschlussdiät-vorausgesetzt es gibt Probleme-mehr Sinn.

    Außer es geht um Umweltallergien, da macht eine Blutuntersuchung Sinn. Aber auch nur bei Verdacht.

    Alles klar, danke dir für deine Antwort. Bisher besteht keinerlei Verdacht, ich dachte nur eventuell kann man das für später schon ausschließen. Aber dann drück ich einfach die Daumen, dass es garnicht dazu kommt.

  • Kleines Update meinerseits: ich fange jetzt mit Barfen an. So wirklich gefallen habe ich an keinem der Hersteller gefunden, da ich nach etwas Recherche immer irgendwas gefunden habe, was mich an dem Futter stört. Ich denke preislich wird das kaum einen Unterschied machen, zumindest verglichen mit dem Preis von Herstellern wie zB. Wolfsblut oder Wildes Land und ich hab die Kontrolle darüber, was im Napf landet.


    Hab dann hier in der Nähe einen Laden gefunden, dessen Besitzerin auch Ernährungsberaterin für Hunde ist. Dort hab ich mich heute beraten lassen und direkt ein Startpaket für die ersten 9-10 Tage gekauft und für das Fleisch alleine 15€ gezahlt. Dazu kommt dann noch Gemüse und Lachsöl (nach Bedarf bzw. Verträglichkeit gibt es dazu auch Alternativen), aber das kauft man weniger häufig und fällt damit kaum ins Gewicht. Und sollte Cleo das Barfen zusagen (kann mir nicht vorstellen, dass sie es nicht frisst, sie ist immerhin ein Labrador🤣) mach ich dort auch noch einen Ernährungsplan bis zum 12. Monat, um auf Nummer sicher zu gehen, dass es ihr an Nix fehlt.


    So hab ich ein gutes Gewissen und meine Ersatzsuche beendet. Hoffe du wirst auch bald noch fündig, sag gern mal Bescheid wenn du dich für etwas entschieden hast Scotty16 😊


    Liebe Grüße,

    Nicholas und Cleo 🖤

  • Nett gemeinter Hinweis:

    Leute in Barf-Shops haben oft keine Ahnung von bedarfsdeckender Ernährung und dein Plan hört sich nicht bedarfsdeckend an und es scheint auch eine ordentliche Kohlenhydratquelle zu fehlen?

    Vermutlich ein Plan nach Swanie?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!