Ausschlag Welpe

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen, wir haben seit knapp 3 Wochen einen Dalmatiner-Welpen. Sie hört nur auf einem Ohr - vielleicht vorab als Erwähnung. Nachdem sie bei uns angekommen ist, haben sich nach 2 Tagen die Ohren entzündet und sie hatte Durchfall und einmal Erbrechen. Wir waren dann beim Tierarzt - sie hat Surolan für die Ohren, eine Spritze und ein Antibiotikum bekommen. Dann war wieder alles gut. Eine Woche nachdem wir das AB beendet hatten und erstmal Ruhe hatten, hat sie nun eine offene Stelle mit mehreren roten,blutigen Punkten unterm Fell unterhalb des Auges und eine eitrige Stelle im Ohr. Des Weiteren einen kleinen Knubbel mit Kruste an der Lefze. Zudem läuft aus ihrem linken Auge (auf der Seite ist auch die offene Stelle) viel Tränenflüssigkeit und das Fell ist orange. Sie juckt bzw beißt sich auch häufig.

    Hat jemand eine Idee was das sein kann? Sie hat -um die Darmflora aufzubauen- während des ABs Bactisel erhalten für 7 Tage. Ansonsten haben wir anfangs Josera gefüttert (aufgrund Durchfall haben wir es dann abgesetzt) und füttern nun Royal Canin Puppy.

    Bei der offenen Stelle dachten wir erst, dass es ggf von der Hundeschule kommt, aber es juckt sie scheinbar auch. Vllt hat jemand eine Idee. Darüber wäre ich sehr dankbar. LG

  • Als allererstes: der Welpe ist seit 3 Wochen bei euch und war trotz Entzündungen, Durchfall, Futterumstellung und AB schon in der Hundeschule? :emoticons_look:


    Egal, was die anderen noch zu den gesundheitlichen Sachen sagen: bitte gönnt eurem Welpen viel Ruhe, bis er wieder gesund ist.


    Und PS: für Darmflora-Aufbau braucht man wesentlich mehr als 7 Tage Bactisel.

  • Klingt von der Beschreibung her nach Caniner juveniler Zellulitis.


    Geh Mal zu nem Tierarzt, der das kennt und ggf diagnostizieren oder ausschließen kann.

  • ANZEIGE
  • Lalaland: Sie war einmal beim Welpenspielen für 30 Minuten, als es ihr wieder besser ging. Wir haben sie donnerstags bekommen, ab samstags hatte sie die Entzündung und Durchfall, montags waren wir beim TA, dann hat sie bis darauf den Samstag AB bekommen - Symptome waren aber schon donnerstags weg (also eine Woche nach dem sie bei uns war). Uns wurde gesagt, dass man Bactisel nur 7 Tage hintereinander geben soll. Sie hatte bei der Züchterin einiges an Futter bekommen - auch verschiedene (Josera, Wolfsblut etc.) also sie war einiges gewöhnt. Haben dann aber nach dem Durchfall auf RC umgestellt und Josefa ausgeschlichen. Es war auch eine Woche alles gut. Bis sie letzten Samstag nach der Hundeschule den Kratzer hatte und eine eitrige Stelle im Ohr.


    corrier: Das kenne ich noch gar nicht. Danke für den Hinweis. Werde mal nach passenden TA Ausschau halten.

  • Klingt danach als würde der Welpe auf alles Neue reagieren weil er das noch nicht gewohnt ist. Neues Waschpulver, Wiese, Wind, Staub usw..

    Kommt hin und wieder vor bei Welpen die beim Züchter nicht viel Abwechslung hatten und daher nichts gewohnt sind. Da ist dann das Immunsystem noch nicht so gut wie es sein sollte.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Wuggi Sie ist bei der Züchterin echt an super viel gewöhnt gewesen.. verschiedene Futtersorten, verschiedene Hunde, verschiedene Spielzeuge, eigenes Welpenhaus wo alles erkundet wurde..

  • Gerade bei einer unklaren Erkrankung würde ich den Hund nicht zur Welpenspielstunde bringen.


    Erstmal ärztlich abklären, Ruhe bieten. Dann weiterschauen.


    Und zig verschiedene Futtersorten in vier Wochen klingt jetzt nicht nach strukurierter Gewöhnung an verschiedene Futtermittel.


    Ich drück die Daumen, dass ihr schnell eine Ursache findet.

  • Lalaland als sie bei der Welpenspielstunde war, war ja alles wieder im Lot. Sie war kerngesund und hatte keinerlei Symptome. Das ging erst danach wieder los.. Fahren heute nochmal zum TA.

    Wie genau das bei der Züchterin abgelaufen ist mit der Fütterung weiß ich nicht, aber sie hat von selbstgekochtem, über Trockenfutter und Nassfutter vieles bekommen. Dort hat sie auch alles vertragen und als sie frisch zu uns kam, hatte sie auch keinerlei Probleme.

    Danke dir!

  • Was hat der TA denn gesagt`? Gute Besserung für deinen Hund!

  • Das ging erst danach wieder los

    und genau das versuchen wir dir hier zu sagen. Welpenstunde ist für ein angegriffenes Immunsystem schon vom Zugucken zu viel aber beim Kontakt mit anderen Hunden werden auch noch keine übertragen und die kann dein Hund gerade nicht wegschieben.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!