Hund macht sich steif

  • ANZEIGE

    unsere Hündin (Havaneser) hat seit ein paar Tagen folgende Symptome. Wenn Sie aufsteht bleibt sie so steif stehen und hält den Kopf etwas schräg und mag sich nicht bewegen und zittert manchmal. Wenn sie dann läuft nur ganz langsam. Nach einer Weile legt sie sich wieder hin. Nach 1 bis 2 Stunden ist es dann so als wenn nichts gewesen ist und sie verhält sich ganz normal. Es kommt ca. 2 bis 3 mal am Tag zu dieser Situation.

    Als es das erste mal aufgetreten war war ich gleich beim Tierarzt. Sie gab mir Schmerzmittel mit und meinte wenn es nach ein paar Tagen nicht besser wird sollte der Halsbereich getönt werden ob es sich vielleicht um Spondylose? handelt.


    Vorhin gerade wieder die Situation: wir kamen vom Gassi gehen, alles war normal. 5 Minuten später stand sie plötzlich wieder so steif da. Ich habe sie dann auf ihr Hundebett gesetzt wo sie dann auch eingeschlafen ist. Nachher ist bestimmt wieder gut


    Ich frage mich wie sich der Zustand so plötzlich ändern kann.

    Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit solchen Situationen?

    Ich möchte noch erwähnen das Maja im November 2020 eine Bandscheiben OP hatte. (4,5 Lendenwirbel)

  • Da wäre ich ziemlich bald in der Klinik für röntgen oder MRT. Das tönt mir zu sehr nach Nerven/Wirbelsäule Thematik.


    Entzündungshemmer sind gut, damit Ruhe rein kommt. Aber lange warten würde ich da nicht. Schon gar nicht, wenn eh eine Vorbelastung da ist genau zu dem Thema.

    liebe Grüsse Kathrin und die Golden-Bande


    Caron - Golden Retriever - 28.06.2007
    Mojito - Golden Retriever - 05.04.2014
    Nevis - Golden Retriever - 25.03.2019

  • Ich würde auch dringend eine Tierklinik aufsuchen, am besten mit neurologischer Ausrichtung.

    Ich mußte beim Lesen an Epilepsie denken (oder ein anderes Anfallsleiden).


    LG,Gisela

  • ANZEIGE
  • Ich würde auch dringend eine Tierklinik aufsuchen, am besten mit neurologischer Ausrichtung.

    Ich mußte beim Lesen an Epilepsie denken (oder ein anderes Anfallsleiden).


    LG,Gisela

    Das war auch mein erster Gedanke, aber mit der Vorgeschichte BSV würde auch erstmal Richtung Nerven gucken. Da kann auch sehr gut was gequetscht sein.

    Abgesehen folgen gerne mal weitere BSV hinterher.

    Die müssen auch nicht gleich stark sein, können aber dennoch richtig fies auf die Nerven gehen.


    Ich würde auch in die Klinik mit MRT und/oder CT um das abchecken zu lassen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!