Noch eine Impffrage

  • ANZEIGE

    Hallo,


    wir konnten letztes Jahr aus gesundheitlichen Gründen nicht impfen. Das haben wir jetzt nachgeholt. Jetzt hat unser Tierarzt zwar eine Gültigkeitsdauer für ein Jahr eingetragen, wollte aber eine Impfung - ich weiß blöderweise nicht mehr welche :fear:- noch mal nach 4 Wochen wiederholen, das wir eben nicht mehr im Zeitplan waren. Beim Menschen heißt es ja, der Körper vergisst keine Impfung, da würde man sowas nicht machen. :ka:

    Da für Onno jede Impfung wieder ein Risiko einen neuen Schub ist und die Tiho Hannover auch meinte so wenig wie möglich impfen, bin ich unsicher.

    Muss das wirklich so sein nach Impfschema? Wir möchten gerne wieder in die Hundeschule, also er braucht schon den kompletten Schutz.

    Ich häng mal den Impfpass ran. 00ee2d7b3cdbd7b1c.jpg

  • Habt ihr keine Tollwut impfen lassen?


    Normalerweise wird bei und SHPPi und Lepto gemeinsam geimpft. Ruf doch einfach morgen den TA an und frag, die helfen dir sicher gerne. =)


    PS: wenn es dir nicht passt, hätte ich es an deiner Stelle offen mit dem TA diskutiert. Dafür sind die doch da, um dir zu erklären warum sie was zu empfehlen oder nicht. Ich hab da inzwischen keine Scheu mehr zu fragen.

  • ANZEIGE
  • Meines Wissens nach ist das so, dass auf die Impfung entweder eine Immunantwort erfolgt oder nicht. Ist die Immunantwort da, braucht es keine weitere Impfung nach vier Wochen.


    Die erste Tierärzte, zu der ich damals mit Rocky ging, wollte mir das auch so andrehen. Da bin ich allerdings - in anbetracht der Tatsache, dass die meisten Impfungen eh viel länger halten als im Impfpass eingetragen - nicht eingegangen

    LG von Pfannkuchen mit Kleinpudel-Prinzessin Heidi *20.08.2019

    und Yorkie-Prinz Rocky im Herzen 01.07.2004 - 24.10.2019

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Warum impfst du jährlich slles wenn Impfen bei deinem Hund ein Risiko darstellt?

    SHP und TW ist bei Nobivac 3 Jahre gültig, über PI scheiden sich selbst bei TA die Geister.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

  • Frankyfan wir dürfen sonst weder in die Hundeschule noch ins Ausland :ka:. Na ja, Ausland ist gerade kein Argument :fear:. Ich hab schon gefragt, ob es nicht eine Impfmöglichkeit gibt, bei der ein längeres Gültigkeitsdatum eingetragen werden kann. Gibt es wohl nicht :ka:.

    Warum gibt es bei Hunden eigentlich kein klares Impfschema an das sich alle Tierärzte halten so wie bei uns Menschen? :ka:

  • Ausland hat nur TW Bedeutung, kann von dem Hersteller 3 Jahre eingetragen werden.

    Bei der Hundeschule würde ich mal nachfragen was die wirklich wollen, vielleicht gibts bei deinem Hund ne Ausnahme.

    SHP ist auch 3 Jahre gültig.

    Bitte bei Bedarf selber gendern.

  • frostbolzen76

    Die Wiederholungsintervalle hängen von Impfstoff ab.

    Schau in die Packungsbeilage (kann man auch online einsehen, der Impfstoff steht ja im Impfpass) und leg sie deinem Tierarzt vor, wenn er davon abweicht.


    Ansonsten kannst du Grundsätzliches auch nochmal bei den Empfehlungen der StIKo Vet nachlesen.


    Ich finde es übrigens auch obernervig, hier muss man regelrecht penetrant sein, um zu erreichen, dass das richtige Intervall eingetragen wird. Ansonsten tragen die Tierärzte hier vor Ort schon aus Prinzip nur ein Jahr ein. Ich habe auch schon erlebt, dass eine Tierärztin sich komplett weigerte, die Tollwutimpfung für drei Jahre einzutragen. Leider hat man da wenig Möglichkeiten sich zu wehren, außer sich einen anderen Tierarzt zu suchen.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!