Kastration Hündin nicht geglückt

  • ANZEIGE

    Unsere Jack Russel Hündin sollte frühkastriert werden.

    Leider konnte der TA bei der OP den zweiten Eierstock nicht finden.

    Seine Aussage war, dass dieser aufgrund einer stark vergrößerten Bauchspeicheldrüse entweder stark verkümmert, oder grundsätzlich von Geburt an nicht vorhanden ist.

    Er riet uns aber abzuwarten, ob sie läufig wird.

    So, nun ist der Tag gekommen, sie ist läufig, also nicht kastriert.


    Ich glaube irgendwo gelesen zu haben, dass eun Tier im Recht wie eine Sache behandelt wird, und ein solcher Fall eine Dienstleistung sei, bei der man eine Nachbesserung fordern kann.

    Kennt sich jemand von Euch da aus, oder hatte einen ähnlichen Fall?

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich würde sagen, da hat Deine Hündin Glück gehabt. Ich würde es damit gut sein lassen und mich daran freuen, dass sie ihre ängstlichen Phasen durch Reifung zum Erwachsenwerden hinter sich lassen kann. Zumal Dein Hund ja massive Probleme nach der Bauch-OP hatte. Das wirst Du ja hoffentlich nicht noch mal haben wollen.


    Ansonsten wirst Du wohl mit einem Rechtsanwalt gegen Deinen Tierarzt vorgehen müssen, wenn Du Geld erklagen willst.

  • ANZEIGE
  • Was kann der TA dafür, daß der zweite Eierstock nicht sichtbar war?


    Und zur Frühkastration mach ich nur :mute:.

    Manchmal bist du in unseren Träumen

    oft in unseren Gedanken

    und immer in unserem Herzen



    Chihuahua-Bub Kiro

    14.03.2003 - 07.09.2018

  • Meine Hündin wurde nach ihrer ca. siebten Läufigkeit aus gesundheitlichen Gründen kastriert.


    Bei ihr war ein kleiner Teil zurück geblieben, unser TA hat es aus Kulanz kostenlos "nachgebessert". Ob er dazu verpflichtet war, keine Ahnung, ich habe erst das Gespräch gesucht.


    An deiner Stelle würde ich mehrere Läufigkeiten zur Reifung abwarten. Wie flying-paws schrieb.

    Monster // Berger Blanc Suisse // 18.03.2016

    Jule // Deutscher Schäferhund // 28.08.2015

    Henry und Gustav // ehem. Streunerkatzen // Juni 2019


    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!