Welpe beißt sich morgens selbst

  • ANZEIGE

    Hallo :winken:


    Wie man dem Titel schon entnehmen kann ist bei uns seit ein paar Tagen ein eher ungutes Ritual aufgetreten - Cooper (15 1/2 Wochen) beißt sich momentan morgens, direkt nach dem Aufstehen, gerne selbst - und zwar in die Hinterläufe, in die Rute, etc...


    Ich werde seit 4 Tagen pünktlich um halb 7 dadurch wach dass ich höre wie er unruhig herumkaut. Normalerweise weckt er mich wenn er wach wird oder pinkeln muss, hier tut er dies jedoch nicht..ich frage mich, ob das am Zahnwechsel liegen könnte? Die ersten Schneidezähne sind jetzt ausgefallen und die restlichen Zähnchen stehen auch eher windschief xD Seitlich kommen die neuen bereits durch...


    Nicht-schmeckende Kauartikel (einige davon liegen auch die Nacht über immer bereit) interessieren ihn in dem Moment übrigens wenig - Kaffeeholz, Plüschtier und Co werden vielleicht 2-3 Minuten bearbeitet, dann ist es wieder er selbst. Ich breche es jedes Mal ab (sobald ich wach werde, ist halt blöd), er bekommt dann sein Frühstück. Gestern war der Anflug dann auch vorbei, heute jedoch nicht - könnte es Hunger sein? Unruhe weil Hunger oder Unruhe weil Zähne? Heut half aber auch nach dem Frühstück nichts, er kam in den Welpenauslauf (immer nach dem Frühstück, da er dann gerne die Welt zerreißen würde) aber hat nicht wie üblich wieder eingeschlafen sondern sich heute auch da weitergeknabbert..ich hab es dann wieder abgebrochen und ihm einen Kalbsziemer gegeben, dann war Ruhe.


    Kennt das jemand von euch? An seinem Schwanz hat er nur ganz am Anfang, kurz nach seinem Einzug hier mal gekaut - mittlerweile haben wir unsere Tage aber soweit ruhig im Griff, dass es tagsüber zu (fast) keinen Stressreaktionen mehr kommt, eben immer nur direkt nach dem Aufwachen...was mich jetzt stresst, 1. will ich nicht, dass er sich das angewöhnt und 2. ist 6 Uhr 30 für mich schon ein starkes Stück für so viel „negative“ Action :mute:

    Er schläft übrigens momentan 17-18 Stunden pro Tag und nach dem Abendessen zwischen 18 und 19 Uhr schläft er sowieso mit mal kürzeren/mal längeren Unterbrechungen fast durchgehend bis eben halb 7 :denker: vielleicht ist im langweilig und das ist seine Reaktion darauf? :( :


    Und falls es wirklich „nur“ am Zahnwechsel liegt - fällt jemandem von euch noch ein schmackhafter Kauartikel ein, den ich häufiger geben könnte? Ein so ein getrocknetes Ding reicht ja eigentlich pro Tag - aber wenn das um 8 Uhr morgens schon verspeist ist tu ich mir den restlichen Tag etwas schwer :hilfe:

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Laut meiner Trainerin ist das schon ein Stressymptom, Juro hatte das ganz am Anfang auch mal. Ich glaube also eher nicht, dass ihm langweilig ist. Vielleicht ist also irgendwas am gesamten Tagesablauf zuviel für ihn? Ich bin kein Experte, aber ich dachte bisher auch immer, dass 17 Stunden eher die Untergrenze für Schlaf am Tag sind bei einem Welpen?

  • Ansonsten - weiß nicht ob das sehr weit hergeholt ist, aber war so ein Gedanke - kann es sein, dass Du das Verhalten dadurch bestärkst, dass es dann danach Futter oder was Leckeres zu kauen gibt? Dass er quasi gerade lernt: "Wenn ich mich selber beiße, gibt's Aufmerksamkeitund Essen"?

  • ANZEIGE
  • Ich werde seit 4 Tagen pünktlich um halb 7 dadurch wach dass ich höre wie er unruhig herumkaut. Normalerweise weckt er mich wenn er wach wird oder pinkeln muss, hier tut er dies jedoch nicht..ich frage mich, ob das am Zahnwechsel liegen könnte? Die ersten Schneidezähne sind jetzt ausgefallen und die restlichen Zähnchen stehen auch eher windschief xD Seitlich kommen die neuen bereits durch...

    Bei uns gab es definitiv einen Zusammenhang mit dem Zahnwechsel. Es juckt einfach. Zudem sind viele Hunde aufgrund des warmen Wetters schon im Fellwechsel. Zwischen Welpen und Junghundphase findet ja auch nochmal ein Fellwechsel statt. Das kann schon mal jucken.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Ich finde aber, dass es ein großer und deutlich sichtbarer Unterschied ist, ob ein Hund sich mit den Schneidezähnen "kratzt" oder ob er sich selber beißt.

    Natürlich, kann ich aber nicht beurteilen, inwieweit das Verhalten noch "knabbern" ist oder schon "Selbstbeschädigung". Klar ist, wenn der Hund kahle Stellen hat, blutet, sich verletzt o.Ä. würde ich nochmal genauer hinschauen. Emil hat sich immer mit den Schneidezähnen im Fell geknabbert. Wirklich ein sehr unangenehmes Geräusch.

  • Ich finde aber, dass es ein großer und deutlich sichtbarer Unterschied ist, ob ein Hund sich mit den Schneidezähnen "kratzt" oder ob er sich selber beißt.

    Natürlich, kann ich aber nicht beurteilen, inwieweit das Verhalten noch "knabbern" ist oder schon "Selbstbeschädigung". Klar ist, wenn der Hund kahle Stellen hat, blutet, sich verletzt o.Ä. würde ich nochmal genauer hinschauen. Emil hat sich immer mit den Schneidezähnen im Fell geknabbert. Wirklich ein sehr unangenehmes Geräusch.

    Nee nee, klar, das können wir beide nicht. Ich wegen dem "beißt sich selbst" davon ausgegangen, dass es nicht um kurzes Knabbern weil es juckt geht. Aber das kann ja die TE gut einschätzen :)

  • fliegevogel Ja, laut unserer auch, und er ist auch sehr sehr stressanfällig weswegen wir enorm darauf achten was/wie viel wir machen - die letzte Woche war aber alles in allem sehr gut und tagsüber zeigt er auch keine Stressanzeichen, eben seit 4 Tagen nur direkt nach dem Aufwachen, nach eigentlich fast 10 Stunden Schlaf, wenn man die kurzen Wachphasen mal wegrechnet...aber vielleicht haben du und die Trainer recht :dead:


    Ohje, also wenn der Herr mehr als 17/18 braucht dann weiß ich wirklich nicht mehr weiter, die krieg ich tagsüber schon nur mit Welpenauslauf und festen Zeiten wo er „hingelegt“ wird loudly-crying-dog-face


    npnp123 Da könnte was dran sein..also es ist kein Beißen im Sinne von wie er auf einem Kauknochen beißt, eher eine Art...knabbern, im Mund halten und drauf herumkauen, bei der Rute wirkt es eher mal „fester“ aber um ehrlich zu sein hab ich‘s nie drauf ankommen lassen sondern immer gleich abgebrochen, weiß also gar nicht, ob es richtiges Beißen werden würde...

    Das mit dem Fellwechsel könnte auch sein, ja..muss mal darauf achten wie genau es aussieht und vielleicht alles extra nochmal ausbürsten - danke!! :bindafür:

  • Offene Stellen hat er übrigens nirgends, hab jeden Tag nachgesehen weil ich eben nicht wusste wie lange er das schon macht bis ich aufgewacht bin, alles ist trocken und unversehrt soweit ich sehen kann (er hat aber halt auch wirklich wirklich viel dickes Fell, weiß also nicht, wie viel das über die Intensität aussagt)

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!