Unklare Bauchschmerzen

  • ANZEIGE

    Guten Abend,

    ich bin zwar schon etwas länger hier angemeldet, aber dieses ist mein erster Beitrag, nach der Vorstellung.

    Es geht um meine 3jährige Hündin (geb. Mai 2017, 47 cm, knapp 13 kg) Sie hat schon seit längerem immer mal wieder beim Fressen Bauchschmerzen, dann unterbricht sie das Fressen, zieht sich zurück, geht in Gebetsstellung, selten jammert sie. Bauchmassagen scheinen ihr in dem Moment gut zu tun, dann sucht sie unsere Nähe. Das Ganze dauert 1-2 Minuten, dann entspannt sie sich und frisst weiter und hat dann nichts mehr. Diese Schmerzen treten fast ausschließlich bei der Fütterung am Morgen auf (in der letzten Woche erstmalig 1x auch abends)und unabhängig davon was sie fristt (Trockenfutter, Nassfutter) Außerdem treten die Schmerzen völlig unregelmäßig auf und können monatelang nicht vorhanden sein und dann wieder 2-3x hintereinander auftrteen, dann wieder lange Zeit nicht mehr. Der Abstand beim letzten Mal war von Oktober 2020 bis Januar 2021. Die Art der Fütterung ändere ich in der Zeit nicht. Bei Tierarzt wurden bisher Kot- und Blutunterschungen, Abtasten etc. sowie eine Ultraschalluntersuchung gemacht. Alles ohne Befund. Abgesehen von diesen kurzen Schmerzattacken ist sie vollkommen normal, munter, lustig, lebendig, kein Durchfall oder Erbrechen.

    Habt Ihr eine Idee, was sie haben könnte? Der Tierarzt brachte noch eine Futtermittelunverträglichkeit ins Spiel, aber müssten die Schmerzen dann nicht viel häufiger sein?

    Ich würde mich sehr über Euren Input hierzu freuen.

    Vielen Dank schon mal. Viele Grüße NIna

    Viele Grüße


    Leo, Golden-Retriever Collie geb. 2011
    Minou, Griechischer Mix, geb. 2017

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Futterunverträglichkeiten zeigen sich nicht nur durch Schmerzen, auch Jucken, Durchfall oder anders können so etwas anzeigen. Wurde die BS gründlich untersucht? Leber und Galle? Wurde bei der Kotuntersuchung auch mal nach dem Elastasewert geguckt?

    unvergessen:
    Collie-Schäfer Mix: Senta 1976 - 1988
    Dobermann: Arko 1990 - 2001
    Shih-Tzu Hündin: Charisma 2001 - 2016 Regenbogenwiese
    Shih - Tzu Rüde: Billy 2004 - 2018 Regenbogenwiese

  • ANZEIGE
    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Bei der Beschreibung musste ich spontan an Gallensteine denken. Aber die hätte man vermutlich gesehen im Ultraschall?

    Änderungswünsche bitte per PN oder an den Weihnachtsmann.

  • Hallo und vielen lieben Dank für die Antworten.


    Futterunverträglichkeiten zeigen sich nicht nur durch Schmerzen, auch Jucken, Durchfall oder anders können so etwas anzeigen. Wurde die BS gründlich untersucht? Leber und Galle? Wurde bei der Kotuntersuchung auch mal nach dem Elastasewert geguckt?

    Danke, die BS wurde gründlich untersucht, da war alles ok, ebenso Leber und Galle. Nach dem Elastase-Wert muss ich den Tierarzt fragen. Danke für den Tip.



    Schließe mich Aithienne an. Bekommt sie immer das selbe zu fressen oder variiert das?

    Sie bekommt morgens Nassfutter, abends Trockenfutter. Das variiert, das Futter an sich ist gleich, zwischendurch gibt es mal Pansentage, da hatte sie de Bauchschmerzen noch nie.


    Auf welche Parasiten wurde denn getestet? Wurde eine Drei-Tages-Kotprobe abgegeben?

    Ja, drei Tage gesammelt, Kot wurde auch schon mehrfach untersucht, allerdings wahrscheinlich bisher nur auf die gängigen Parasiten wie Giardien etc.


    Wie schnell frisst sie denn? Manchmal bleiben denen die Brocken buchstäblich im Hals hängen.


    LG Angela

    Sie ist eine eher langsame Fresserin, schaut sich ihr Essen oft nochmal genau an bevor sie es fristt. Dann kaut sie aber nicht so sehr gründlich.


    Bei der Beschreibung musste ich spontan an Gallensteine denken. Aber die hätte man vermutlich gesehen im Ultraschall?

    Ja, ich denke die hätte man sehen müssen, aber das war auch meine erste Idee, dass es mit Verdauungsvorgängen und Galle bzw. Bauchspeicheldrüse zu tun haben könnte. Das hat der Tierarzt im Ultraschall erstmal ausgeschlossen, aber manchmal "verstecken" sich Gallensteine etc. im Ultraschall oder sind nicht gut darstellbar.


    Mich wundern die manchmal langen Pausen zwischen den Schmerzattacken (beim letzten Mal fast 3 Monate), dann wieder 2 - 3x innerhalb einer Woche.

    Auf jeden Fall werde ich noch eine weitere Kotuntersuchung machen lassen und einen erneuten Unltraschall.

    Vielleicht wäre auch eine Magenspielgelung noch eine Option? Und müssten bei Schwierigkeiten mit Leber und Bauchspeicheldrüse nicht auch die Blutwerte entsprechend verändert sein?

    Vielen lieben Dank schon mal für Eure Hilfe.

    LG Nina

    Viele Grüße


    Leo, Golden-Retriever Collie geb. 2011
    Minou, Griechischer Mix, geb. 2017

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!