7 Wochen alte Streuner Welpen von Läusen gequält

  • ANZEIGE

    Hallo,


    ich brauche dringend einen Ratschlag bezüglich Welpen die Extrem von Läusen befallen sind.


    Ich bin vor ein paar Jahren nach Bukarest Rumänien ausgewandert. Die Eltern meiner Verlobten haben ein Urlaubshaus in den Bergen. Dort hat vor circa 7 Wochen eine Hündin 7 kleine Welpen zur Welt gebracht, leider waren davon 2 sehr unterentwickelt und wurden auch nicht mehr von der Mutter gestillt, da sie das nur noch im stehen machte und die beiden kleinen da nicht rangekommen sind. Daher haben wir uns entschieden die 2 kleinen Mäuse mit zu uns zu nehmen, da die beiden es sonst nicht mehr lange gemacht hätten, da die Geschwister fast doppelt so groß waren und dickes Fell schon hatten und die Temperaturen dort jetzt sehr kalt werden.

    Das war letzten Sonntag, wo wir dann auch gleich als erstes zum TA gefahren sind um sie Untersuchen zu lassen. Aufgrund das sie erst 6 Wochen alt waren, sagte uns der TA das er ihnen nur eine Wurmkur geben kann und alles andere ab der 8. Woche. Soweit so gut, die beiden haben alles sehr gut überstanden und fühlen sich auch Pudel wohl, bis auf das sie mir meinen Schlaf und Alltag rauben aber das nehme ich gerne in Kauf.

    Leider wahrscheinlich durch die Wärme in der Wohnung, haben die Läuse bei den kleinen jetzt überhand genommen und sie kratzen sich sehr viel und weinen dabei. Ich und meine Verlobte haben schon unzählige Std. verbracht mit einem Läusekam den kleinen zu helfen aber leider ist das nicht genug, auch wenn sie sich die Prozedur über sich ergehen lassen, dabei einschlafen und die süßesten Geräusche von sich geben, das einem das Herz schmilzt, sie kratzen sich sehr viel und es werden eher mehr wie weniger.

    Es ist zwar nur noch eine Woche bis sie "Theoretisch" das richtige alter haben um gegen Parasiten behandelt zu werden aber ich befürchte das sie sich Wundkratzen werden, da sie damit manchmal nicht aufhören und sich auch beißen wo es juckt. Ich habe schon einige Stellen gesehen wo Kruste beginnt abzufallen mit einem kleinen Büschel Haaren dran.


    Nach vielem Googlen habe ich nur gefunden das Frontline Spray für die kleinen Ok wäre aber der TA und eine Dame aus einem Tierfachgeschäft meinen das man Frontline nicht benutzten dürfe bei Welpen in diesem Alter. Daher wollte ich fragen ob irgendjemand damit Erfahrung hat bei Welpen in diesem Alter, da ich ihnen auf keinem Fall schaden will.


    Bitte entschuldigt den langen Text für die kurze Frage aber die kleinen Racker und ihr Wohlbefinden geht mir sehr ans Herz.


    20201127-165257.jpg


    Vielen Dank im voraus.

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Wie das altersmäßig mit der Parasitenbehandlung ist, weiß ich leider nicht. Wobei es in Sachen Behandlung vermutlich egal ist ob wirklich Läuse, Flöhe oder Haarlinge.


    Aber die Umgebung muss mitbehandelt werden, vorallem der Schlafplatz. Sprich: auch jetzt werden die da Party feiern. Ohne Kämme reinigen und Hundezeug täglich tauschen usw. wird es vermutlich auch von selber immer mehr.


    Und da die fiesen Dinger auch noch Würmer übertragen und Eure beiden vermutlich nicht das top Immunsystem haben, werdet ihr am Entwurmen auch dran bleiben müssen.

    Der Haflingerkarljunior - Galgo Español. Das Galgöchen - Galgöchen Español. Die Rakete - Whippet


    Die Prägehunde: Chow Chow - Schäfer, der AmStaff mit der Prise GoldenRetriever, der GalgoXPodenco, die Yorkshireterriers, der Bodeguero Andaluz, die Whippets und der PragerRattlerDackelChihuahua.

  • Es gibt für Säuglinge und Kinder dimeticon-haltige Suspensionen, die bei Kopflausbefall eingesetzt werden können. Das ist der Wirkstoff, der z. B. in Sab Simplex drin ist. Das funktioniert rein physikalisch - frag doch mal den TA, ob man damit die Woche noch überbrücken kann. Die Atemlöcher der Läuse werden verklebt oder irgendwie sowas.

    Eventuell können Dir auch Tierschutzorganisationen vor Ort mit Tipps weiterhelfen - die werden das Problem ja auch häufiger haben.

  • ANZEIGE
  • Erfahrungen mit der Flohbehandlung von Welpen in diesem Alter habe ich nicht, aber mir würden jetzt spontan Capstar und/oder Program einfallen. Das sind beides Tabletten gegen Flöhe und ich habe extra nochmal nachgeguckt, Capstar ist wohl für Welpen > 1 kg ab 4 Wochen geeignet und Program für entwöhnte Welpen ab 2,5 kg. Vielleicht könntest du deinen Tierarzt da ja mal nach fragen :smile:

  • Sind es Flöhe oder tatsächlich Läuse? Ich habe meine Welpen mit Kieselgur eingepudert - nicht am Kopf.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Danke für die ganzen Antworten.


    Wir waschen Täglich alles worauf sie lagen und die Kämme werden gewaschen und desinfiziert.

    Leider haben die kleinen ein Extrem dichtes Unterfell was es sehr schwierig macht da gut reinzukommen.


    Habe hier schon bei einer Tierorganisation nachgefragt da ich auch davon ausgegangen bin das die damit schon Erfahrungen gemacht haben sollten, leider aber nein, da meist die Welpen älter waren und eine normale Behandlung gemacht werden konnte, mir wurde zwar gesagt die Fragen mal ihren TA aber bisher keine Rückmeldung. Habe auch bei Hunde-Salons gefragt, leider auch nichts. Beim TA hatten wir jetzt auch schon mehrmals angefragt und gerade auch wegen Frontline Spray da es ja sogar für trächtige und stillende Hündin im sein soll, so wie sehr junge Welpen. Ich weiß jetzt nicht wie neu das ist da der TA das vielleicht nicht kennt, weil es ja wohl nicht so stark wie das Spot in sein soll.


    Ich werde nochmal schauen ob ich einen anderen TA finde vielleicht, will nur nicht an einen geraten der Ja sagt, weil er dann etwas bedient, das kann ich dann aber auch erst am Mittwoch, da bis dahin hier Feiertage sind.


    Danke nochmals für die Antworten.

  • Ach sorry, ich habe irgendwie Flöhe gelesen. Dann helfen meine Tipps natürlich nicht.


    Dann bleibt mir nur, den Kleinen gute Besserung zu wünschen =) schön, dass du sie aufgenommen hast und dich um sie kümmerst!

  • Wir verwenden für sehr junge Hunde und Katzen Stronghold für Welpen. Das wird nach Gewicht dosiert und nicht nach Alter. Die kleinen Pipette sind für Welpen unter 2,5 kg.

    Das Spray haben wir schon länger nicht im Programm, weil das Stronghold Spoton in der Anwendung deutlich unkomplizierter ist.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!