Hund hat morgens Durchfall - durch Futterumstellung?

  • ANZEIGE

    Hallo zusammen,


    wir führen gerade bei unserer Schäferhündin Freya (fast 5 Monate alt) eine Futterumstellung vom Trockenfutter des Züchters zu einem anderen Trockenfutter durch. Wir haben über 10 Tage hinweg den Anteil des neuen Futters immer um 10% erhöht (heute sind wir bei 80% des neuen Futters, also noch nicht ganz durch). Seit ca. einer Woche ist auffällig, dass sie morgens immer einen festen Haufen Kot absetzt und dann im Laufe des Spaziergangs noch 1-2 weitere Male ihr Geschäft verrichtet, wobei es dann immer breiiger wird. Der letzte ist dann manchmal richtig wässrig. Danach ist alles wieder gut und die weiteren Haufen des Tages (meist noch 2-3 weitere über den Tag verteilt) sind dann wieder so wie der erste, also vollkommen normal.


    Kennt das noch jemand, dass das nur morgens auftritt und weiß, woran das liegen kann? Während einer Futterumstellung kann es ja wahrscheinlich immer mal zu Durchfall kommen, sollte man es dann trotzdem weiter durchziehen, bis sich der Magen an das neue Futter gewöhnt hat? Hinzu kommt, dass es momentan hier ziemlich heiß ist, sogar schon beim Morgenspaziergang. Den restlichen Tag gehen wir momentan nur kurz zum Lösen raus und machen dann abends nochmal einen Spaziergang, wenn die Sonne weg ist. Beim Morgenspaziergang bekommt sie momentan also die meiste Wärme/Sonne ab. Kann das auch dazu beitragen?


    Vielen Dank im Voraus für eure Erfahrungen! :)

  • Dr. SAM - dein online Tierarzt
    ANZEIGE
  • Ich weiss nicht, ob dies bei euch der Fall sein könnte, aber ich kenne das bei meinen Hunden, wenn sie eigentlich schon längst hätte machen müssen, ich aber verspätet raus gegangen bin.

    Also kann es vielleicht sein, dass euer Hund schon Nachts eigentlich müßte?

  • Ja, die Hitze kann das auslösen, aber auch die Länge des Morgenspaziergangs. Je länger man läuft, umso mehr wird die Darmaktivität angeregt und es kommt teilweise Zeug raus, das eigentlich noch nicht fertig zur Ausfuhr ist.

  • ANZEIGE
  • Ich weiss nicht, ob dies bei euch der Fall sein könnte, aber ich kenne das bei meinen Hunden, wenn sie eigentlich schon längst hätte machen müssen, ich aber verspätet raus gegangen bin.

    Also kann es vielleicht sein, dass euer Hund schon Nachts eigentlich müßte?

    Oh, daran habe ich gar nicht gedacht, danke für den Hinweis. Heute waren wir tatsächlich mal später dran als sonst und da war es besonders auffällig. Unter der Woche ist es eigentlich so, dass mein Freund gegen 7 Uhr kurz mit ihr runter geht (da kommt dann der erste Haufen) und ich mache dann gegen 8 Uhr einen richtigen Spaziergang, da kommt dann meistens noch ein etwas breiigerer Haufen.

    Ja, die Hitze kann das auslösen, aber auch die Länge des Morgenspaziergangs. Je länger man läuft, umso mehr wird die Darmaktivität angeregt und es kommt teilweise Zeug raus, das eigentlich noch nicht fertig zur Ausfuhr ist.

    Dann war es vielleicht heute echt ein Zusammenspiel vieler Faktoren, der Spaziergang war nämlich auch vergleichsweise lang und gegen Ende war es dann auch schon recht warm.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!