Aussie Welpe beißt/knabbert an sich und bellt

  • ANZEIGE

    Hallo liebe Community,


    ich bin neu hier und hoffe auf Eure Hilfe. Wir haben einen Aussie Welpe von 4 Monaten und seit er bei uns ist knabbert er sich an den Pfoten, neuerdings knabbert er sich im Genitalbereich. Er hat auch einige Kratzer rundum sein Genitalbereich, wir versuchen Ihn immer direkt zu stören, dann hört er kurz auf und danach wieder weiter. Er macht das einfach dazwischen durch. Z.b. spielen wir mit Ihm und plötzlich merkt er, dass es Ihn juckt und dann gehts los. Vor allem bellt er auch dazu. Ich denke ihn regt das Ganze sehr auf, würde uns Menschen wahrscheinlich auch sehr aufregen :). Ich habe das Gefühl, dass er dadurch ein wenig aggressiv wird. Er wird danach irgendwie richtig wütend, rennt rum und fängt an uns zu beißen und bellt wirklich die ganze Zeit. Wir waren auch schon paar Mal beim Tierarzt, aber leider kein Erfolg. Was wir tun können, ist nun Hautproben ins Labor senden und die würden das Ganze untersuchen. Wir haben auch schon das Futter umgestellt, er wurde auf Milben untersucht etc., aber leider war alles vergeblich. Loki ist wirklich ein ganz süßer Hund, aber fängt er an sich zu Kratzen, ist er ein anderer Welpe. Klar haben Welpen Ihre fünf Minuten, aber das ist nicht mehr schön. Wir sind auch in der Hundeschule, er wird umsorgt, etc. Ihm kann auch nicht langweilig sein, da er bisher noch nie alleine war. Haben auch beim Züchter nachgefragt und Sie konnte dazu nichts sagen, evtl. Frühreif? Glaube ich aber weniger. Wir sind einfach nur ratlos, wir selbst hatten schon einen Aussie. Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, bevor wir alles ins Labor senden und der kleine ständig zum Tierarzt muss.


    Vielen lieben Dank schon mal :)


    Liebe Grüße

    Laura

  • Hmmm... :denker:

    Wie sieht im allgemeinen euer Tagesablauf aus? Wann steht ihr auf, was macht ihr dann, Wie oft geht ihr spazieren, wie oft wird der Welpe beschäftigt , wie lange schläft er?


    Das beißen und kratzen könnte z.b. eine Übersprungshandlung aus Stress/Überforderung sein. Auch das Verhalten, dass er danach zeigt, spräche dafür.

  • ANZEIGE
  • Kausachen sind oft mit Chemikalien regelrecht verseucht.

    Anhören auf die erste Schilderung hört sich das nach Zuviel Stress an..

    Aber, jetzt musst du uns erstmal den Tagesablauf sagen und was er zu fressen bekommt.


    Blasenentzündung/ Ähnliches und Flöhe / Parasiten sind ausgeschlossen?


    Flöhe halten sich nicht auf dem Hund auf, sondern in der Umgebung. Aber zumindest die Flohstiche müsste man ja sehen.

    Aruna meine Morgenröte, mein Stern

    23.02.2005 bis 25.12.2019 meine Begleiterin durch dick und dünn. Danke

  • Hallo zusammen,


    erstmal vielen lieben Dank für Eure Kommentare.


    Also wir stehen gegen 6 Uhr auf und dann gehen wir für 5-10 min raus in die Natur, damit er sich entleeren kann, Zuhause angekommen, kurzes spielen und dann bekommt er sein Futter.

    Nachdem Futter legt er sich meistens für 1-2 Stunden hin, sobald er aufwacht gehen wir in den Garten spielen für ca 10-15 min, danach legt er sich wieder für eine Stunde hin.

    Wird er wach, trainieren wir ein wenig, aber wirklich nur 5-10 Minuten. Dann gibt es Mittagessen (14-15 Uhr), danach legt er sich wieder und so gegen 16-17 Uhr, gehen wir wieder für ca 20 min laufen in die Natur spazieren und toben (wohnen direkt am Waldrand). Zuhause angekommen spielt er noch ein wenig und dann gibt es Abendessen (19-20 Uhr) und meistens ist der Abend auch sehr ruhig. Kurz vorm schlafen gehen, geht es nochmal kurz raus zum Pipi machen. Ist es zuviel? Vllt. ist es wirklich zuviel für den kleinen :(


    Jeden Samstag Hundeschule.


    Ja Blasenentzündung/ Ähnliches und Flöhe / Parasiten sind ausgeschlossen.


    An das Spielzeug dachte ich auch schon, wir haben ein Paket über Amazon bezogen, allerdings steht da, dass es ohne Chemikalien etc ist. (Aber man weiß ja nie.)


    Wir hatten das Royal Canin Puppy vom Züchter und auch weiter genommen und haben dann auf Markus Mühle Junior umgestellt, aber es gab hier auch keine Besserung.


    Vielen Dank schon mal.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Zu viel!

    Wenn ihr in ruhige Umgebung direkt vor der Tür rauskönnt, am besten ohne Leine/ Kommandos, könnt ihr 2-3 mal für 10 Minuten raus. Aber wirklich darauf achten zu bummeln, Hund nicht zutexten...


    Spielen lässt du komplett sein. Trefft euch lieber 2 Mal die Woche mit anderen Hunden wo er spielen kann. Sowohl gleichaltrige als auch souveräne ältere Hunde. Am besten ausgewählte Kontakte, statt wahllos und viele.


    Zu Hause bewusst Zeiten schaffen in der der Hund Pause hat- hindert ihn daran euch hinterherzulaufen, bespasst ihn nicht. So kann er runterfahren und entspannen.

  • Wenn du sämtliche Treats in der Rubrik „Welpe/Junghund“ liest die in die Richtung gehen „Hund schläft nicht/bellt/unruhig“ wirst du tausendfach lesen, dass Überlastung die Ursache ist. Und man kann in den Themen oft gute Beispiele lesen was angemessen ist oder hilft (Stichwort Spielen, Laufstall, Häufigkeit Üben, Hundefreunde)

  • Zu viel!

    Wenn ihr in ruhige Umgebung direkt vor der Tür rauskönnt, am besten ohne Leine/ Kommandos, könnt ihr 2-3 mal für 10 Minuten raus. Aber wirklich darauf achten zu bummeln, Hund nicht zutexten...

    Wie bitte? Ein Junghund von 4 Monaten soll nur 2 x 10 Minuten raus und sonst in der Stube hocken und Ruhe halten? Man kann echt alles übertreiben...


    Rein von den Zeiten her ist ein Spaziergang (am besten ohne Leine) von 20 Minuten kein Problem. Und natürlich die Lösegänge. Was man nicht beurteilen kann ist, ob ihr ihn beim Spielen zu sehr aufdreht. Besser wäre, er könnte mit Hundekumpels regelmässig spielen.


    Mein Rüde war übrigens ein Übersprung-Kratzer, mit dem ich nicht zu viel machen durfte. Ich bin aber viel mit ihm draussen in der Natur rumgesessen, wo er sich frei bewegen konnte.


    Es könnte aber tatsächlich auch eine Allergie oder eine Futtermittelunverträglichkeit sein.

    Rhian - Welsh Springer Spaniel Hündin *24.6.2006 - 15.7.2021

    Splash - Welsh Springer Spaniel Rüde *1.6.2010

    Emrys - Welshie-Zwärgli *27.6.2020

    Welsh Springer Spaniels Reloaded!

  • Ich würd weniger machen, dafür länger. Nicht jeden Tag 3x spielen, 3x raus und üben.


    Ich würd lieber 1x Hundeschule und 2x üben pro woche. Und auch nicht 10 Minuten am Stück. Nicht 3x am Tag 10-20 Minuten, sondern ein paar Mal Lösen (nur ein paar Minuten) und dafür mal 30 Minuten auf nenWiese hocken und den Zwerg flitzen lassen.


    Auch mal mit anderen Hunden treffen. Und auch mal einen Tag nix.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!