Welpe humpelt nach aufstehen

  • ANZEIGE

    Hallo,

    Unsere 4 Monate alte Australien Shepherd Hündin ist vor über 1 Woche mit dem Hinterbein auf die Ecke oder in eine Kiste getreten beim Laufen. Sie hat kurz aufgejault, dann aber normal weiter gegangen. Seitdem humpelt sie immer nach dem Aufstehen. Der Tierarzt konnte nichts feststellen, Kreuzbandriss haben sie ausgeschlossen und auch auf Abtasten reagiert sie nicht. Das hatte ich auch gleich gemacht.

    Ich werde Montag noch einmal zum Tierarzt gehen.

    Hat jemand schon mal so eine Verletzung gehabt oder kann mir einen Tipp geben?

  • Vielleicht hat sie sich was gezerrt. Ich würde ihr die nächsten Wochen Ruhe gönnen, also Leinenknast.

    Traumeel könntest du noch geben und natürlich tierärztlich abklären lassen, wenn es nicht besser wird.

  • ANZEIGE
  • Finde ich für „kurz vertreten“ jetzt schon recht lang..

    Eine Zerrung kann sehr lange dauern bis sie ausgeheilt ist. Auf jeden Fall länger als eine Woche.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Eine Zerrung kann sehr lange dauern bis sie ausgeheilt ist. Auf jeden Fall länger als eine Woche.

    Das stimmt natürlich, allerdings würde mich die Lahmheit nur nach dem Aufstehen stutzig machen, das klingt nicht nach Zerrung finde ich.

  • allerdings würde mich die Lahmheit nur nach dem Aufstehen stutzig machen,

    Das ist eigentlich normal bei Knochen- oder Gelenkproblemen. Im Ruhezustand tut es selten weh, erst bei Bewegung.

  • Ah okay, besser aber nicht weg, richtig?

    Klang für mich zuerst so als wäre sie nach nem Einlaufen komplett lahmfrei...

    Hat sie eigentlich sowas wie Metacam oÄ bekommen?

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!