Hundewelpe "wackelt" manchmal

  • ANZEIGE

    Guten Morgen zusammen,


    ich habe eine 4-Monate alte Malteser-Jack Russell Hündin, die seit einigen Tag mehrmals am Tag für 2-3 Sekunden mit dem Kopf, aber teils auch mit dem Körper "wackelt".

    Irgendwie sieht es nach Gleichgewichtsstörungen aus...Sie benimmt sich nach wie vor völlig normal, frisst auch normal.

    Ich habe bereits im Netz das "Head-Bobbing" entdeckt, aber bin mir einigermaßen sicher, dass es das nicht ist.

    Ich war am Freitag beim Tierarzt und er sagte, er kann dazu momentan auch nichts sagen (hatte ihm ein Video gezeigt, wo das Symptom bei meinem Welpen auftritt). Ich solle es weiter beobachten.

    Er hat aber sonst auch nur Fieber gemessen und die Ohren kontrolliert. Alles ohne Befund.


    Da es mir aber absolut keine Ruhe lässt, werde ich heute noch einmal zu einem anderen TA fahren und mir eine zweite Meinung einholen.


    Lilly ist allerdings vor einigen Tagen mal vor eine Glastür gelaufen, aber ich bin mir nicht sicher, ob es danach angefangen hat mit diesem seltsamen Wackeln oder ob das vorher schon war eyerolling-dog-face


    Habt ihr vielleicht eine Idee, was das sein kann? Ich mach mir wirklich Sorgen crying-dog-face


    Danke Euch,

    Rabea

  • Fahr am besten sofort zu einem Neurologen. Das muss von einem Spezialisten abgeklärt werden!

  • ANZEIGE
  • Das kann jetzt wieder alles oder nichts sein!


    Wenn da aber ein Vorfall mit der Glastür war, dann kann es schon daher kommen- das würde mich dann eher beunruhigen.

    Ansonsten wäre meine Tendenz auch richtig Ohren gegangen- aber das kann man ja ausschließen.


    Kannst Du mal ein Video einstellen? Es ist auch sehr schwer, sich darunter was vorzustellen.

    Aber nur so viel, wenn es mein Hund wäre, dann würde mir das keine Ruhe lassen, ich würde vermutlich eine Zweitmeinung haben wollen.

    Abwarten finde ich jetzt nicht sinnvoll. Irgendwas stimmt da ja nicht. Sowas erkennt man besser früher als später.

    • Neu

    Manchmal hilft einfach das richtige Futter - aber wie findet Ihr es?

    Ich hatte schon viele Hunde und die Erfahrungen haben mich gelehrt, dass jeder andere Ansprüche an die Ernährung hat. Mal legen sich Verdauungsstörungen durch eine Futterumstellung, ebenso können Fellprobleme abklingen. Schlanke Windhunde leiden nicht selten unter nervösen Störungen, wenn der Proteingehalt zu hoch ist; sie benötigen eher Kohlehydrate zur sofortigen Energiefreisetzung. Andere Rassen wie sportliche Huskys brauchen stattdessen hochwertige Proteine, während Kohlehydrate nur ansetzen würden.


    Das Alter spielt ebenso wie die Konstitution eine Rolle für den individuellen Bedarf und einige Krankheiten erfordern eine spezielle Nährstoffzusammensetzung.


    Aber ehrlich, welcher Hunde- oder Katzenhalter blickt bei den vielen Herstellern, Marken und Inhalten wirklich durch? Ich nicht - zum Leidwesen meiner Hunde. Daher habe ich es mit einem unverbindlichen Futtercheck versucht der übrigens nicht nur für Hunde ist, sein Katzenfutter kann man dort auch finden.


    Das hat mir die weitere lange Suche nach dem richtigen Futter erspart: Hier müssen Ihr lediglich wenige Minuten investieren und einige konkrete Fragen zu Ihrem Hund oder Katze beantworten. Anschließend erhaltet Ihr, abgestimmt auf Ihren Liebling, bis zu fünf Futterproben als kostenloses Paket zugeschickt!


    Einfach den Futtercheck ausprobieren - ich bin sehr glücklich, auf diesem Weg nun das richtige Futter gefunden zu haben.


    Liebe Grüße Tobi hugging-dog-face



    Anzeige
  • Das ersetzt jetzt keinen Tierarzt, nur als weiterer theoretisch denkbarer Ansatz:

    vorallem Welpen sehr kleiner Hunderassen können Unterzucker haben. Ein mögliches erstes Anzeichen wären da Bewegungsstörungen, Apathie.


    Krämpfe, umfallen, Koma wären dann fortgeschrittenere Stadien und ein Notfall.


    Wie oft bekommt Dein Hund über den Tag verteilt zu fressen und wann beobachtest Du das "Wackeln"?

    Der Haflingerkarljunior - Galgo Español. Das Galgöchen - Galgöchen Español. Die Rakete - Whippet


    Die Prägehunde: Chow Chow - Schäfer, der AmStaff mit der Prise GoldenRetriever, der GalgoXPodenco, die Yorkshireterriers, der Bodeguero Andaluz, die Whippets und der PragerRattlerDackelChihuahua.

  • Lade das Video bei YouTube hoch und verlinke es dann hier.

  • vorallem Welpen sehr kleiner Hunderassen können Unterzucker haben

    Ich finde Deinen Ansatz sehr gut- nicht falsch verstehen!


    Aber in der Größenordnung (JRT und Malteser) und dem Alter (4 Monate) glaube ich nicht, dass der Hund so leicht unterzuckert.

    Es sei denn, er frisst fast nichts oder hat sonst irgendwo ein gesundheitliches Problem.

  • Wie oft bekommt Dein Hund über den Tag verteilt zu fressen und wann beobachtest Du das "Wackeln"?

    Also sie bekommt 3x täglich abgewogenes Trockenfutter und zwischendurch Leckerlis. Auch Banane und Möhre z.B.

    Das Wackeln kommt meistens im "Ruhemodus". Also wenn Sie müde ist... es ist aber auch schon nach dem Spielen vorgekommen.

    Also kann man das so deutlich leider auch nicht sagen :(

  • Ist für mich ein Fall sofort einen Neurologen aufzusuchen. Klingt nicht gut.

Jetzt mitmachen!

Du hast noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registriere dich kostenlos und nimm an unserer Community teil!